Kreis Recklinghausen:
Neue Website für Jobcenter


[15.2.2018] Das Jobcenter des Kreises Recklinghausen stellt seinen neuen Internet-Auftritt vor. Er ist barrierefrei, responsiv und gut strukturiert. Im Zuge des Relaunches wurde auch die Seite des Vermittlungsservices für Arbeitgeber integriert.

Die neue Website des Jobcenters im Kreis Recklinghausen ist für Smartphones und Tablets optimiert. Die Website des Jobcenters Kreis Recklinghausen ist überarbeitet worden. Der neue Internet-Auftritt erfüllt nun die Anforderungen an die Barrierefreiheit, meldet die nordrhein-westfälische Kommune. Darüber hinaus sei die Nutzerführung einfach und intuitiv. „Unser Internet-Auftritt ist übersichtlicher und wesentlich attraktiver geworden. So präsentieren wir uns als moderner Dienstleister und Partner der Menschen im Kreis ansprechend und zeitgemäß“, sagt Dominik Schad, Leiter des Jobcenters Kreis Recklinghausen. Der neue Auftritt trägt insbesondere auch der wachsenden Nutzung von mobilen Endgeräten, wie Smartphones oder Tablets, Rechnung: Die Website erkennt automatisch das Gerät und passt die Darstellung entsprechend an. Die mit der GKD Recklinghausen umgesetzte Internet-Seite bietet unter anderem eigene Seiten für die Bezirksstellen in allen zehn kreisangehörigen Städten. Die Ansprechpartner des Jobcenters vor Ort sind über eine Suchfunktion direkt auf der Startseite zu finden. Integriert ist zudem das Informationsangebot des Vermittlungsservices für Arbeitgeber, das bislang auf einer eigenen Internet-Seite zu finden war. (sav)

http://www.jobcenter-kreis-recklinghausen.de
http://www.gkd-re.de

Stichwörter: Portale, CMS, GKD Recklinghausen, Kreis Recklinghausen

Bildquelle: Jobcenter Kreis Recklinghausen

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
OZG-Umsetzung: Erstes Themenfeld bereit für die Praxis
[20.5.2019] Das vom IT-Planungsrat zur OZG-Umsetzung bestimmte Themenfeld Ein- und Auswanderung hat als erstes die Planungsphase erfolgreich abgeschlossen. Nun soll es in die Umsetzung starten. mehr...
OZG-Umsetzung: Brandenburg und das Auswärtige Amt starten im Themenfeld Ein- und Auswanderung von der Planungs- in die Umsetzungsphase.
Havelberg: Neu im Web
[15.5.2019] Das Online-Portal der Stadt Havelberg ist in Zusammenarbeit mit Anbieter brain-SCC überarbeitet worden. Es bietet aktualisierte Inhalte und erscheint im Responsive Design. mehr...
Havelberg: Hansestadt mit neuem Gesicht im Web.
Kassel: Gebündelte Informationen
[14.5.2019] Die neue Internet-Präsenz von Kassel soll die erste Adresse für die nordhessische Stadt sein. Hierfür wurden Erscheinungsbild und Technik erneuert, der Aufritt verschlankt und Inhalte mehrerer Plattformen zentral zusammengeführt. mehr...
Stadt Kassel hat ihren Web-Auftritt überarbeitet und die Inhalte mehrerer Plattformen zusammengeführt.
M-Login: Schlüssel zum digitalen München
[9.5.2019] Mit dem neuen M-Login schaffen die Stadtwerke München eine europaweit einzigartige lokale Single-Sign-On-Lösung, die den Bürgern Zugang zu immer mehr digitalen Services der bayerischen Landeshauptstadt bietet. mehr...
Mit dem M-Login erhalten die Bürger einen Schlüssel zum digitalen München.
Rüsselsheim: 50. Nutzer der Integreat-App
[9.5.2019] Mit der Stadt Rüsselsheim nutzt jetzt die 50. Kommune die App Integreat für Neuzugewanderte. mehr...
50 Kommunen nutzen aktuell die App Integreat.