Soest:
Kreistag wird papierlos


[16.2.2018] In Soest tagt der Kreistag künftig papierlos. Die Kreistagsmitglieder können die Unterlagen bequem via Tablet abrufen. Den Bürgern wiederum stehen die öffentlichen Unterlagen und Daten online zur Verfügung.

Im Kreis Soest werden die Sitzungsunterlagen jetzt nur noch in digitaler Form zur Verfügung gestellt. Beschlussvorlagen und andere wichtige Unterlagen werden dem Soester Kreistag nur noch in digitaler Form vorgelegt. Wie die nordrhein-westfälische Kommune berichtet, sind dafür bereits in der Dezembersitzung 2017 die Geschäftsordnung und Hauptsatzung angepasst worden. Während der Sitzungen nutzen die Politiker jetzt Tablet-PCs, was sowohl Materialkosten als auch Ausgaben für Personal und Porto einspare. Die interessierte Öffentlichkeit profitiere ebenfalls von der Digitalisierung. Mittels Webbrowser lassen sich die Daten und Unterlagen online abrufen. Das dafür eingesetzte Kreistagsinformationssystem basiere auf der Software ALLRIS von Anbieter CC e-gov. Auf die nichtöffentlichen Informationen können die Kreistagsmitglieder über einen passwortgeschützten Zugang zugreifen. Dank einer App für Tablets mit den Betriebssystemen Android oder iOS können sie die Unterlagen auch mobil optimal abrufen. Außerdem ermögliche die App den Offline-Zugang und biete eine Notizfunktion für die Kreistagsmitglieder. Wie die Kommune weiter mitteilt, erhalten die Kreisfraktionen künftig einmal pro Wahlperiode einen Zuschuss von insgesamt 35.000 Euro, um mobile Endgeräte anschaffen zu können. Diese Kosten sollen sich dank der erwarteten Einsparungen schnell um ein Vielfaches amortisieren. (ve)

www.kreis-soest.de

Stichwörter: Sitzungsmanagement, RIS, CC e-gov, Kreis Soest, ALLRIS

Bildquelle: Thomas Weinstock / Kreis Soest

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich RIS | Sitzungsmanagement
Kreis Calw: Digitale Meilensteine
[28.11.2018] Im Kreis Calw arbeiten die Kreistagsmitglieder komplett papierlos, ferner soll die E-Akte in vielen Abteilungen des Landratsamts zum Standard werden. Mit ihrer Breitband-Initiative hat es die Kommune außerdem unter die Finalisten des European Broadband Award geschafft. mehr...
Vertreter des Landkreises Calw nehmen in Brüssel die Auszeichnung als Finalist des European Broadband Award entgegen.
more! software: Mehr Service Interview
[7.11.2018] Mit der Entwicklung einer Software-Lösung für den kommunalen Sitzungsdienst setzte more! software einen ersten Meilenstein. Wie sich das Sitzungsmanagement-System des Unternehmens weiterentwickelt hat, berichtet Geschäftsführer Thomas Franz. mehr...
Thomas Franz, Geschäftsführer der more! software GmbH & Co. KG
Halberstadt: Papierloser Stadtrat
[6.11.2018] Ab Sommer kommenden Jahres soll der Stadtrat von Halberstadt papierlos arbeiten. Die Anschaffungskosten für das neue Ratsinformationssystem sollen sich im Laufe einer Wahlperiode amortisiert haben. mehr...
Endingen: RIS von Sternberg
[31.10.2018] Mit einem Ratsinformationssystem des Software-Anbieters Sternberg will die Stadt Endingen die Kommunikation und das Dokumenten-Management der Gremien digitalisieren. mehr...
Mannheim: Gemeinderat arbeitet digital
[4.10.2018] Vollständig digital arbeitet jetzt der Gemeinderat Mannheims. Die Räte bekommen ihre Unterlagen elektronisch zugestellt. Beschluss- und Informationsvorlagen werden bereits seit März digital erstellt und abgezeichnet. mehr...
Auf Sitzungsunterlagen greift der Mannheimer Gemeinderat jetzt elektronisch zu.