olbisoft:
tellme-App viel genutzt


[20.2.2018] Über die Mängelmelder-App tellme des Anbieters olbisoft sind im vergangenen Jahr mehr als 6.000 Ideen und Beschwerden an die Kommunen herangetragen worden.

Bereits über 18.000-mal wurden die Mängelmelder-Apps der Reihe tellme aus den diversen App-Stores heruntergeladen. Das berichtet der Anbieter, das Software-Unternehmen olbisoft. Allein im Jahr 2017 seien mit der kostenlosen App „tellme Mängel“ sowie den elf weiteren Anwender-Apps einzelner Kommunen mehr als 6.200 Ideen- und Beschwerdemeldungen übermittelt worden. Den Erfolg von tellme führt olbisoft nach eigenen Angaben auf die einfache Bedienbarkeit der Anwendung sowie die kundenorientierte Bearbeitung der Meldungen in den jeweiligen Kommunen zurück. Der besondere Vorteil gegenüber vielen anderen Systemen und Apps bestehe darin, dass die Mängelmeldungen nicht erst an einen (fremden) Dienstleister, sondern direkt an die Kommune gesendet werden. Somit habe ausschließlich die Kommune Zugriff auf die Meldungen. Alle über die tellme-Apps eingehenden Mängelmeldungen würden zudem automatisch in die Beschwerde-Management-Software tellme 8 von olbisoft eingelesen und könnten dann in der Software weiterverarbeitet werden. So bestehe stets ein umfassender Überblick über alle Meldungen und deren aktuellen Bearbeitungsstand. Mit der Variante „Anwender-App“ von tellme erhalten Kommunen zudem eine günstige Applikation, die unter eigenem Namen in den App-Stores angeboten werden kann. Eine solche App bieten laut olbisoft etwa die Städte Arnsberg, Buchholz in der Nordheide, Recklinghausen, Gladbeck, Georgsmarienhütte, Salzgitter, Lünen, Detmold, Oberursel, Emden und Ingolstadt an. (bs)

http://www.olbisoft.de
Die App tellme-Mängel im iTunes Store (Deep Link)
Die App tellme-Mängel im Google Play Store (Deep Link)

Stichwörter: Portale, CMS, Apps, Beschwerde-Management, olbisoft



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Mecklenburg-Vorpommern: Neue Angebote für Unternehmen
[13.9.2019] Das Serviceportal des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist um zwei Anträge für Unternehmer ergänzt worden. Aktuell können damit 39 Dienstleistungen vollständig digital beantragt werden. mehr...
Hamburg: Bewohnerparkausweis zum Selbstausdrucken
[10.9.2019] Die Beantragung von Bewohner- und Besucherparkausweisen ist in Hamburg ab sofort online möglich, inklusive Ausdruck zu Hause. Die neue, von Dataport entwickelte Anwendung beschleunigt das Verfahren. mehr...
Serie OZG: Am Nutzer orientiert Bericht
[5.9.2019] Die Arbeiten an der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes laufen auf Hochtouren. Digitalisierungslabore bringen Schwung in die Modernisierung der öffentlichen Verwaltung. Bund, Länder und Kommunen agieren vereint. Teil 1 einer neuen Serie. mehr...
In Digitalisierungslaboren wird an der OZG-Umsetzung gearbeitet.
München: Plattform für Datenaustausch
[5.9.2019] Die Stadt München verfügt jetzt über eine eigene Plattform, über die auch größere Dateien und Datenmengen in allen Formaten hochgeladen oder zum Download für Externe bereitgestellt werden können. mehr...
Pforzheim: Abfall-App für Sauberkeit
[3.9.2019] Mit einer neuen Abfall-App will Pforzheim für mehr Sauberkeit in der Stadt sorgen. Konstruktive Bürgerkritik wird in die Weiterentwicklung der Anwendung einfließen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen