Münster:
Tag der offenen Daten


[2.3.2018] Zum Tag der offenen Daten lädt die Initiative Code for Münster am 3. März ein. In diesem Rahmen sollen laufende Projekte in der Stadt vorgestellt werden.

Am 3. März 2018 treffen sich weltweit Bürger, um über offene Daten zu diskutieren und darauf basierende Anwendungen zu entwickeln. In Münster organisiert die Initiative Code for Münster einen Tag der offenen Daten. Wie die Stadt in Nordrhein-Westfalen mitteilt, sollen bei der kostenlosen Veranstaltung laufende Projekte sowie Möglichkeiten, sich zu engagieren, vorgestellt werden. „In den vorhandenen städtischen Daten schlummert umfangreiches Wissen das wir – soweit rechtlich möglich – gerne dem gesellschaftlichen Miteinander zur Verfügung stellen möchten“, sagt Stefan Schoenfelder, Betriebsleiter des kommunalen IT-Dienstleisters citeq. „Das Thema ist von zentraler Bedeutung.“ Vom Land finanziell unterstützt erforscht Münster derzeit beispielsweise, welche Daten zur Lebenslage Familie die Bürger interessieren (wir berichteten). „Die Daten sollen so veröffentlicht werden, dass sie von Computerprogrammen weiterverarbeitet werden können“, sagt Schoenfelder. (ve)

www.muenster.de
codeformuenster.org
www.citeq.de

Stichwörter: Open Government, Münster, Open Data, citeq, Code for Münster



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
Nordrhein-Westfalen: Abschlussfilm über Open Government
[12.6.2018] Wie Open Government auf kommunaler Ebene umgesetzt werden kann, haben zehn Modellprojekte aus Nordrhein-Westfalen gezeigt. Ein Abschlussfilm gibt Einblicke in die Pilotprojekte. mehr...
Potsdam: Transparente Daten Bericht
[11.6.2018] Potsdam stellt Bürgern, Forschung und Wirtschaft digitale Datenbestände frei und transparent in einem Open-Data-Portal zur Verfügung. Im Vorfeld hatte die Stadt ein Konzept erstellt, das auf den Ergebnissen einer öffentlichen Online-Umfrage basiert. mehr...
Potsdam setzt sich mit Open Data strategisch auseinander.
Open Data: Strategisch vorgehen Bericht
[4.6.2018] Um das volle Potenzial von Open Data nutzen zu können, sollten Behörden bei der Bereitstellung strategisch vorgehen. Perfektionismus ist dabei nicht gefragt: Ein schrittweises Herantasten ist besser, als gar keine Daten zu veröffentlichen. mehr...
Verknüpfte Open-Data-Zyklen
Berlin: ODIS für die Verwaltung
[11.5.2018] Berliner Verwaltungsmitarbeiter werden künftig bei der Veröffentlichung von Open Data von der Technologiestiftung Berlin unterstützt. Die neue Open Data Informationsstelle (ODIS) für die Berliner Verwaltung wird kommende Woche vorgestellt. mehr...
Nordrhein-Westfalen: CDU will Open-Data-Gesetz
[12.4.2018] Die CDU Nordrhein-Westfalen spricht sich für ein Open-Data-Gesetz für das Bundesland aus. Kommunale Daten zu verkaufen, kommt für die Partei nicht infrage. mehr...
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Open Government:
Aktuelle Meldungen