DigiOnline:
vhs.cloud realisiert


[13.3.2018] Der Deutsche Volkshochschulverband, die VHS-Landesverbände und die Volkshochschulen haben mit der vhs.cloud die erste Lern- und Arbeitsumgebung für die Weiterbildung an den Start gebracht. Die Cloud basiert auf der DigiOnline-Lösung WebWeaver Enterprise.

DigiOnline realisiert Online-Netzwerk für Volkshochschulen. Im Auftrag des Deutschen Volkshochschulverbandes (DVV) hat das Unternehmen DigiOnline auf Basis von WebWeaver Enterprise eine Cloud-Lösung für die bundesweit 900 Volkshochschulen (VHS), die VHS-Landesverbände und den DVV realisiert. Auf Grundlage des integrierten zentralen Identitäts- und Berechtigungsmanagements können Teilnehmer an VHS-Kursen mit einem Login nicht nur auf die Angebote des DVV und der auf der vhs.cloud vertretenen Volkshochschulen zugreifen, sondern auch auf die Kurse des VHS-Lernportals, meldet das Unternehmen DigiOnline.
Die vhs.cloud sei vielfältig einsetzbar, so etwa für die Kommunikation und Zusammenarbeit innerhalb der Volkshochschule und landes- beziehungsweise bundesweit, für die Qualifizierung von Mitarbeitern und Kursleitungen, für die Organisation von Kursen und Veranstaltungen, für die Begleitung von Präsenzkursen bis hin zu Blended-Learning-Szenarien, für Selbstlernangebote mit und ohne tutorielle Begleitung sowie für den Zugriff auf Open Content und digitale Medien von Verlagen. DVV-Präsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer bewertet dies als Meilenstein auf dem Weg in eine digitale Volkshochschullandschaft: „Die vhs.cloud ist der richtige Schritt, damit die Volkshochschule auch im digitalen Zeitalter das bleibt, was sie heute ist, nämlich der große Weiterbildungsanbieter in Deutschland.“
Für die vhs.cloud stellt WebWeaver eine breite Auswahl praxiserprobter digitaler Instrumente bereit. Diese sind mit allen gängigen Webbrowsern sowie über Apps für die unterschiedlichen Endgeräte nutzbar, informiert das Unternehmen DigiOnline. Über Schnittstellen können User wie auch Kurse über die von VHS verwendeten Kursverwaltungs- und Buchungssysteme angelegt und organisiert werden.
Die Victor-Gollancz-Volkshochschule im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf arbeitet bereits mit der vhs.cloud. „Wir haben mit der vhs.cloud Veranstaltungen in der beruflichen Bildung umgesetzt und nutzen diese aktuell unter anderem für unsere Reihe ComputerClub. Dabei zeigt sich, dass die vhs.cloud hervorragend geeignete Module für jedes Alter und Unterrichtsszenario parat hält“, sagt Programmbereichsleiter Christian Steiner. Die vhs.cloud entstand im Rahmen des Projekts „Erweiterte Lernwelten“, das seit 2015 unter der Regie des DVV die digitale Strategie und Innovation der Volkshochschulen und der Landesverbände vorantreibt. Ziel ist es, digital gestützte Bildungsformate für alle Programmbereiche der Volkshochschulen zu entwickeln und dort nachhaltig zu verankern, berichtet das Bezirksamt. (sav)

www.vhs.cloud
www.webweaver.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, DigiOnline, Cloud-Computing, Volkshochschule

Bildquelle: www.vhs.cloud

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Duisburg: Smart-City-Plattform wird aufgebaut
[18.6.2018] Auf der CEBIT unterzeichneten Huawei und der Duisburger IT-Dienstleister DU-IT eine Rahmenvereinbarung über den Aufbau einer Smart-City-Plattform. mehr...
Auf der CEBIT 2018 unterzeichneten Huawei und die DU-IT GmbH eine Rahmenvereinbarung über eine Plattform für Smart-City-Services.
VOIS: Gewerbe- und Erlaubniswesen wird integriert
[18.6.2018] In die VOIS-Plattform zur Integration kommunaler Fachverfahren soll jetzt das Gewerbe- und Erlaubniswesen eingebunden werden. VOIS I GESO soll im vierten Quartal dieses Jahres starten. mehr...
GovConnect: Daten DSGVO-konform verwalten
[14.6.2018] Laut EU-Datenschutz-Grundverordnung müssen Verwaltungen ein Verzeichnis ihrer Verarbeitungstätigkeiten personenbezogener Daten erstellen. GovConnect bietet eine Software an, mit der sich dieses Verzeichnis komfortabel erstellen und pflegen lässt. mehr...
Friedberg: Sortiert und aufgeräumt Bericht
[22.5.2018] Die IT-Abteilung der Stadt Friedberg beantwortet technische Hilfeanfragen kaum noch per E-Mail oder Telefon. Die Kommunalverwaltung installierte dafür ein Client-Management-System mit integriertem Help Desk. mehr...
Friedberg: Schneller IT-Support dank Ticketsystem.
Dortmunder Systemhaus: Bei E-Government im Zeitplan
[16.5.2018] Das Dortmunder Systemhaus liegt bei der Umsetzung des E-Government-Gesetzes im Zeitplan. Eine besondere Herausforderung für den IT-Dienstleister stellt die IT-Unterstützung der Dortmunder Schulen dar. mehr...
Dortmund: IT-Dienstleister liegt bei der E-Government-Umsetzung im Plan.
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
IT-Guide PlusDATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
Aktuelle Meldungen