Langenfeld:
ab-data übernimmt Managed Services


[20.3.2018] Die Stadt Langenfeld hat ihre IT-Aufgaben, Prozessketten sowie tagesaktuelle Probleme in Form von Managed Services an das Unternehmen ab-data ausgelagert.

Für die nordrhein-westfälische Stadt Langenfeld im Kreis Mettmann übernimmt Anbieter ab-data die Administration der Datenbank-, Web- und Business-Intelligence-Server-Technologien bezogen auf die Fachverfahren ab-data Finanzwesen, MESO Meldewesen und avviso Vollstreckung. Die entsprechenden Leistungen erbringt ab-data nach eigenen Angaben in Form von Remote-Services. Passend zu diesem neuen Administrationskonzept habe die Stadtverwaltung das Unternehmen mit der Um- und Neulizenzierung der vorhandenen Oracle-Technologien beauftragt. Statt bisher genutzter ASFU- und FU-Prozessorlizenzen kommen künftig die für einen Managed-Service-Betrieb prädestinierten ESL-Lizenzen zum Einsatz.
Mit der strategischen Neuausrichtung und Reorganisation reagiere die Stadt auf sich verändernde Marktgegebenheiten. Managed Services erlauben den Kommunen laut ab-data ein zielorientiertes Outsourcing standardisierter Aufgaben, Prozesse und auch von Problemen im Bereich der IT-Administration an spezialisierte Anbieter. Die Daten aus den Fachverfahren verbleiben jedoch bei den Kommunen. Laut ab-data können Managed Services ein sehr attraktiver Mittelweg zwischen autonomem und ausgelagertem Betrieb sein. ab-data bietet eigenen Angaben zufolge passend zu seinen Web-Lösungen für alle kundenindividuellen Betriebsarten passende Betriebskonzepte von autonom über teilautonom und interkommunal bis hin zum Webhosting-Betrieb an. (sav)

www.langenfeld.de
www.ab-data.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, ab-data, Finanzwesen, Langenfeld



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Thüringen: Plattform zum Datenaustausch überzeugt
[17.7.2018] Die Thüringer Datenaustauschplattform wird von der Landesverwaltung rege in Anspruch genommen: 1.000 Nutzer waren es jüngst. Der Dienst steht auch den Kommunen offen. mehr...
BMVI: Förderung des digitalen Verkehrs
[19.6.2018] Aus dem Sofortprogramm saubere Luft unterstützt das Bundesverkehrsministerium Kommunen unter anderem bei Digitalisierungsmaßnahmen rund um ihre Verkehrssysteme. Die ersten 33 Kommunen haben jetzt Förderbescheide erhalten, darunter die Städte Mainz, Dresden und Ludwigsburg. mehr...
Bundesminister Andreas Scheuer hat heute die ersten 60 Förderbescheide für Maßnahmen zur Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme übergeben.
Duisburg: Smart-City-Plattform wird aufgebaut
[18.6.2018] Auf der CEBIT unterzeichneten Huawei und der Duisburger IT-Dienstleister DU-IT eine Rahmenvereinbarung über den Aufbau einer Smart-City-Plattform. mehr...
Auf der CEBIT 2018 unterzeichneten Huawei und die DU-IT GmbH eine Rahmenvereinbarung über eine Plattform für Smart-City-Services.
VOIS: Gewerbe- und Erlaubniswesen wird integriert
[18.6.2018] In die VOIS-Plattform zur Integration kommunaler Fachverfahren soll jetzt das Gewerbe- und Erlaubniswesen eingebunden werden. VOIS I GESO soll im vierten Quartal dieses Jahres starten. mehr...
GovConnect: Daten DSGVO-konform verwalten
[14.6.2018] Laut EU-Datenschutz-Grundverordnung müssen Verwaltungen ein Verzeichnis ihrer Verarbeitungstätigkeiten personenbezogener Daten erstellen. GovConnect bietet eine Software an, mit der sich dieses Verzeichnis komfortabel erstellen und pflegen lässt. mehr...