Schwäbisch Hall:
Integreat-App hilft beim Ankommen


[21.3.2018] Wer aus dem Ausland nach Schwäbisch Hall kommt, kann sich ab sofort mit der Integreat-App schnell und kostenlos über seinen neuen Wohnort informieren.

Die baden-württembergische Stadt Schwäbisch Hall präsentiert ihre Integreat-App. Seit Anfang März gibt es den kostenlosen Alltagsguide, der Geflüchtete zu den Themen Wohnen und Leben, Sprachkurse, Jobs und Bildung, Gesundheit und Familie informiert. Entwickelt wurde die Integreat-App von der Stadt Schwäbisch Hall zusammen mit dem Freundeskreis Asyl Schwäbisch Hall und der Volkshochschule (vhs). Das technische Know-how stellte nach Angaben der Kommune die Tür an Tür Factory in Augsburg zur Verfügung, die deutschlandweit bereits rund 40 Kommunen bei der Umsetzung der auf lokale Bedürfnisse abgestimmten App unterstützt hat (wir berichteten).
Franziska Hof, Pressesprecherin der Stadt Schwäbisch Hall, sagt: „Viele Ämter und Einrichtungen betreuen Geflüchtete und Neubürgerinnen und -bürger aus dem Ausland in den unterschiedlichsten Lebensbereichen. Dieses Wissen wollten wir in der App bündeln, um ihnen den Einstieg in ihr neues Leben zu erleichtern.“
Die App gibt auf Deutsch, Englisch, Farsi und Arabisch Auskunft zu wichtigen Behördengängen, informiert über Ansprechpartner, Fördermöglichkeiten und Freizeitangebote. „Schwäbisch Hall ist eine multikulturelle Stadt. Integreat richtet sich deshalb nicht nur an Geflüchtete, sondern auch an Zugewanderte aus dem Ausland“, sagt Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim. Die Kosten für die Übersetzungen und den technischen Support trägt die Stadt Schwäbisch Hall. Die App kann sowohl für Geräte mit iOS- als auch mit Android-Betriebssystem kostenlos heruntergeladen werden und ist auch offline verfügbar. (sav)

http://integreat-app.de
http://www.schwaebischhall.de

Stichwörter: Portale, CMS, Apps, Schwäbisch Hall, Integreat, Flüchtlinge



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Portale: Interoperabel kommunizieren Bericht
[24.4.2019] Wie sollte der Zugang zu Verwaltungsportalen und die Kommunikation zwischen Bürgern und Behörden geregelt werden? Vitako hat jetzt konkrete Vorschläge gemacht, wie die Nutzerverwaltung im Portal umgesetzt werden kann. mehr...
Portalverbund: Zugang zu allen Online-Diensten.
Eschweiler: Web-Präsenz aufgewertet
[24.4.2019] Die Stadt Eschweiler präsentiert sich ab sofort mit einem modernisierten Auftritt im Internet. Aufgewertet wurde die Website vor allem durch die Integration eines Bürger- sowie eines Bewerbungsportals. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Partnerschaft für Portale
[23.4.2019] Zur Einführung von OpenR@thaus und OpenKreishaus in Mecklenburg-Vorpommern haben die Schweriner IT- und Servicegesellschaft (SIS) und der Kommunalservice Mecklenburg (KSM) einen Partnervertrag mit der ITEBO-Unternehmensgruppe geschlossen. mehr...
Zusammenarbeit zu OpenR@thaus und OpenKreishaus mit Partnervertrag besiegelt.
krz: Unterlagen-App soll Papier minimieren
[23.4.2019] Damit Bürger verwaltungsintern benötigte Unterlagen künftig einfach und digital einreichen können, entwickelt das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) eine Unterlagen-App. Diese soll den Papieraufwand in der Verwaltung minimieren. mehr...
Soll Papier- und Scan-Aufwand von Verwaltungen minimieren: Die neue Unterlagen-App des krz.
Rostock: Website wieder up to date Bericht
[23.4.2019] Mehr Bürgerservice und mehr Freiheiten für Redakteure: Zum 800. Stadtjubiläum bekam der Web-Auftritt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ein Upgrade. mehr...
Rostock setzt auf SIX-Lösung.
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
Govii UG (haftungsbeschränkt)
06108 Halle (Saale)
Govii UG (haftungsbeschränkt)
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
Aktuelle Meldungen