d.velop:
Unterstützung bei DSGVO


[3.4.2018] Mit der Lösung d.velop GDPR compliance center von d.velop können Unternehmen und Organisationen ihre Verarbeitungstätigkeiten DSGVO-konform abwickeln. Die Software bietet eine zentrale Plattform für die digitale Zusammenarbeit und ist branchenspezifisch anpassbar.

Das Unternehmen d.velop bietet Unternehmen und Organisationen eine Software-Lösung an, die sie dabei unterstützt, die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung zu erfüllen: d.velop GDPR compliance center. Fragebögen, Vorlagen und Dashboards führen die Anwender laut Hersteller strukturiert durch alle notwendigen Maßnahmen. Die jeweiligen Fragenkataloge seien inhaltlich vordefiniert, könnten allerdings per Editor individuell angepasst werden. Ausgehend von den Fragen und Antwortoptionen lassen sich Risiken und Schutzbedarfe der personenbezogenen Daten ableiten.
Dokumentvorlagen für beispielsweise technische Systemdokumentationen, technisch-organisatorische Maßnahmen (TOM) oder die Auftragsverarbeitung ermöglichen die effiziente Erfüllung von Rechenschafts- und Dokumentationspflichten. Die erfassten Informationen werden nach Angaben von d.velop in digitalen Akten gespeichert und dann automatisch in einem Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten zur Verfügung gestellt. Dieses lässt sich per Klick in ein PDF überführen und so schnell an die zuständige Aufsichtsbehörde weiterleiten. Über das Dashboard werden schließlich die wesentlichen Kennzahlen wie Status, Risiko und Bearbeitungsfristen aller Verarbeitungstätigkeiten kumuliert und visualisiert. (ba)

http://www.d-velop.de/datenschutzgrundverordnung

Stichwörter: IT-Sicherheit, EU-Datenschutz-Grundverordnung, d.velop, d.velop GDPR compliance center



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Telekom: iPhone-App mit Geheimhaltungsstufe
[17.9.2019] Gemeinsam mit der Gesellschaft für Sichere Mobile Kommunikation (GSMK) hat die Deutsche Telekom eine iPhone-App entwickelt, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) für Gespräche der Geheimhaltungsstufe VS-NfD freigegeben hat. mehr...
KDO: Rezertifiziert nach ISO 27001
[6.9.2019] Die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) ist erneut nach ISO 27001 zertifiziert. Das hat der TÜV Rheinland dem IT-Dienstleister nach einem umfassenden Audit bescheinigt. mehr...
Schweinfurt: Nach ISIS 12 zertifiziert
[4.9.2019] Vorbildlich schützt Schweinfurt die Daten von Bürgern und Unternehmen: Die Stadt ist nun nach ISIS 12 zertifiziert. Um die Verwaltungsmitarbeiter fortlaufend für die Informationssicherheit zu sensibilisieren, wird ein neues Maskottchen regelmäßig aktuelle Informationen liefern. mehr...
Schweinfurt ist jetzt ISIS-12-zertifiziert.
Kreis Mainz-Bingen: IT ist doppelt geschützt Bericht
[19.8.2019] Da eine Cloud-Lösung zum Schutz der IT-Systeme nicht infrage kam, wappnet sich der Kreis Mainz-Bingen mit einem lokalen Metro-Cluster gegen Ausfälle durch Elementarschäden oder Computer-Sabotage. In Rheinland-Pfalz gehört die Verwaltung damit zu den Vorreitern. mehr...
Kreis Mainz-Bingen sichert IT durch lokales Metro-Cluster.
ekom21: BSI-Überwachungsaudit bestanden
[9.8.2019] Der hessische IT-Dienstleister ekom21 hat das Überwachungsaudit des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bestanden und darf weiterhin das ISO-27001-Zertifikat auf Basis von IT-Grundschutz führen. mehr...
IT-Dienstleister ekom21 hat das BSI-Überwachungsaudit erneut bestanden.
Suchen...

 Anzeige

Advantic

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen