d.velop:
Unterstützung bei DSGVO


[3.4.2018] Mit der Lösung d.velop GDPR compliance center von d.velop können Unternehmen und Organisationen ihre Verarbeitungstätigkeiten DSGVO-konform abwickeln. Die Software bietet eine zentrale Plattform für die digitale Zusammenarbeit und ist branchenspezifisch anpassbar.

Das Unternehmen d.velop bietet Unternehmen und Organisationen eine Software-Lösung an, die sie dabei unterstützt, die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung zu erfüllen: d.velop GDPR compliance center. Fragebögen, Vorlagen und Dashboards führen die Anwender laut Hersteller strukturiert durch alle notwendigen Maßnahmen. Die jeweiligen Fragenkataloge seien inhaltlich vordefiniert, könnten allerdings per Editor individuell angepasst werden. Ausgehend von den Fragen und Antwortoptionen lassen sich Risiken und Schutzbedarfe der personenbezogenen Daten ableiten.
Dokumentvorlagen für beispielsweise technische Systemdokumentationen, technisch-organisatorische Maßnahmen (TOM) oder die Auftragsverarbeitung ermöglichen die effiziente Erfüllung von Rechenschafts- und Dokumentationspflichten. Die erfassten Informationen werden nach Angaben von d.velop in digitalen Akten gespeichert und dann automatisch in einem Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten zur Verfügung gestellt. Dieses lässt sich per Klick in ein PDF überführen und so schnell an die zuständige Aufsichtsbehörde weiterleiten. Über das Dashboard werden schließlich die wesentlichen Kennzahlen wie Status, Risiko und Bearbeitungsfristen aller Verarbeitungstätigkeiten kumuliert und visualisiert. (ba)

http://www.d-velop.de/datenschutzgrundverordnung

Stichwörter: IT-Sicherheit, EU-Datenschutz-Grundverordnung, d.velop, d.velop GDPR compliance center



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
BfDI: Erstes Konsultationsverfahren
[17.2.2020] Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) führt sein erstes Konsultationsverfahren durch. Gefragt sind Fachleute etwa aus der Zivilgesellschaft oder der Wissenschaft. mehr...
BMI / BSI: Kampagne für Internet-Sicherheit
[14.2.2020] Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) planen eine gemeinsame Informationskampagne über Risiken der Internet-Nutzung. Für welche Themen sich die Bürger dabei besonders interessieren, wird vorab in Online-Umfragen ermittelt. mehr...
IT-Grundschutz: Aktuelles Kompendium veröffentlicht
[6.2.2020] Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die neueste Edition des IT-Grundschutz-Kompendiums veröffentlicht. mehr...
Vitako: IT-Sicherheit als Chefsache
[3.2.2020] Vor dem Hintergrund des Cyber-Angriffs auf die Stadt Potsdam betont Vitako in einer Pressemeldung die Bedeutung von Austausch, gegenseitiger Unterstützung sowie CERTs bei IT-Sicherheitsvorfällen. mehr...
Vitako: Gemeinsam gegen Cyber-Angriffe
[23.1.2020] Aufgrund erneuter Hacker-Attacken auf Kommunen betont die Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister, Vitako, die wichtige Rolle öffentlicher Computer Emergency Response Teams (CERTs). Insbesondere kleinere Kommunen könnten sich mithilfe von CERTs besser vor Angriffen schützen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

zk2020
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen