Bielefeld:
Rathaus gibt Behördendaten frei


[4.4.2018] Ein Open-Data-Portal hat jetzt die Stadt Bielefeld gestartet. Interessierte finden hier etwa Daten aus dem Bereich Verkehr, aber auch Bevölkerungs- und Sozialdaten.

Rohdaten aus unterschiedlichen Verwaltungsbereichen, die unter Beachtung der Lizenzbedingungen weiter verwendet werden dürfen, stellt ab sofort die Stadt Bielefeld bereit. Wie die Neue Westfälische Zeitung meldet, ist das Open-Data-Portal über die Website der Stadt Bielefeld erreichbar. Zusätzlich zu Informationen wie Bebauungsplänen, Tagesordnungen von Rat und Bezirksvertretungen oder zu aktuellen Baustellen, welche die Stadt bereits heute online veröffentliche, stünden Interessierten im Open-Data-Portal nun auch Verkehrs- sowie Bevölkerungs- und Sozialdaten zur Verfügung. Der Verkehrsclub könnte daraus etwa ablesen, wie viel Verkehr täglich über den Ostwestfalendamm fließt; aus den Bevölkerungs- und Sozialdaten lasse sich unter anderem die Alters- und Geschlechterstruktur in Bielefeld ablesen. (bs)

www.bielefeld.de
Zum Beitrag in der Neuen Westfälischen Zeitung vom 27. März 2018 (Deep Link)

Stichwörter: Open Government, Open Data, Bielefeld



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
Open WahlData: Neuer Standard in der Entwicklung
[17.7.2018] Ein Projekt zur Entwicklung des Standards Open WahlData hat jetzt die kdvz gestartet. Partner sind die Städte Bonn, Düsseldorf und Köln, das Unternehmen vote iT, der Dienstleister Südwestfalen-IT sowie Vertreter der Open Data Community. mehr...
OWL: Open-Data-Portal geht online
[9.7.2018] Für den Raum Ostwestfalen-Lippe (OWL) ist ein gemeinsames Open-Data-Portal gestartet. Es wird vom Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) zur Verfügung gestellt. Aktuell beteiligen sich der Kreis Lippe sowie die Gemeinde Stemwede. mehr...
Kreis Wesel: Open-Data-Portal und Karriereseite
[29.6.2018] In dieser Woche hat der Kreis Wesel in Nordrhein-Westfalen sein Open-Data-Portal freischaltet sowie eine neue Job- und Karriere-Website gestartet. mehr...
Dortmund: Open-Data-Portal geplant
[21.6.2018] Ein Portal für offene Daten der Stadtverwaltung will Dortmund starten und damit dem bislang aufwendigen Bereitstellungsprozess der Daten entgegenwirken. mehr...
Offene Daten will Dortmund künftig über ein Online-Portal zur Verfügung stellen.
Interview: Faszinierende Möglichkeiten Interview
[21.6.2018] Im Interview mit Kommune21 erläutert Claus Arndt, Beigeordneter bei der Stadt Moers, warum Kommunen Open Data mutig angehen sollten, welche Vorteile sich ergeben und was in der Vorreiterstadt bereits umgesetzt wurde. mehr...
Claus Arndt, Beigeordneter bei der Stadt Moers
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Open Government:
Aktuelle Meldungen