KATWARN:
Kreis Kassel hofft auf mehr Nutzer


[10.4.2018] Mehr als 13.000 Einwohner im Landkreis Kassel nutzen das Warnsystem KATWARN. Die hessische Kommune wünscht sich mehr Nutzer und denkt über weitere Einsatzmöglichkeiten nach.

KATWARN-Probealarm im Kreis Kassel. Ende Januar dieses Jahres hat der Landkreis Kassel das Warnsystem KATWARN eingeführt. Über die kostenlose App können die Katastrophenschutzbehörden und Rettungsleitstellen im Falle unmittelbarer Gefahrenlagen wichtige Warnungen und Handlungsempfehlungen an die Menschen im betroffenen Gebiet schicken.
Jochen Pschibul, Fachdienstleiter für Zivil- und Katastrophenschutz beim Landkreis Kassel, sagt: „Aktuell haben wir 13.138 angemeldete Nutzer. Das sind schon gut 2.600 mehr als noch vor zwei Monaten bei der Einführung des Systems.“ Aber bei rund 235.000 Einwohnern im Landkreis sei noch viel Luft nach oben. Darüber hinaus denkt der Landkreis laut einer Pressemitteilung über weitere Einsatzmöglichkeiten nach. So hätten zwei Gemeinden im Zusammenhang mit Trinkwasserverunreinigungen nach den Nutzungsmöglichkeiten gefragt. (ba)

www.landkreiskassel.de
www.katwarn.de

Stichwörter: Panorama, Kreis Kassel, KATWARN, Katastrophenschutz

Bildquelle: Kreis Kassel

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Hamburg: Serviceoffensive der Kundenzentren
[19.7.2018] Die Hamburger Kundenzentren wollen ihren Service in den kommenden Monaten weiter optimieren. Dabei soll unter anderem ein neues Online-Termin-Management ausgerollt werden. mehr...
Prozess-Management: Dresdner Wissen Bericht
[16.7.2018] Dresden hat ein organisationsübergreifendes Prozess-Management eingeführt, wobei die Prozessplattform des Unternehmens Picture zum Einsatz kommt. Entstanden ist eine zentrale Wissensbasis für die Verwaltung. mehr...
Prozess-Management sorgt in Dresden für Durchblick.
Studie: Was denken Bürger über E-Government?
[16.7.2018] Welche Assoziationen die Bürger mit dem Begriff E-Government verbinden, haben die Initiative D21 und das Marktforschungsunternehmen Neuro Flash im Rahmen einer Big-Data-Studie untersucht. mehr...
Bonn: Parkgebühren per Smartphone begleichen
[16.7.2018] Parkgebühren lassen sich in Bonn künftig auch bargeldlos begleichen. In Kooperation mit Smartparking startet die Bundesstadt das Handyparken. mehr...
PASS Consulting: Digi-Check für Behörden
[13.7.2018] Einen Digi-Check für Behörden und einen Health Check, mit dem die Zukunftsfähigkeit von IT-Verfahren überprüft werden kann, hat das Unternehmen PASS Consulting entwickelt. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
Stella Systemhaus GmbH
01097 Dresden
Stella Systemhaus GmbH
Aktuelle Meldungen