Waldshut-Tiengen / Konstanz:
Stadtwerke kooperieren für Bandbreiten


[27.4.2018] In Waldshut-Tiengen errichten die Stadtwerke ein Glasfasernetz. Als erfahrenen Betreiber für das Netz haben sie die Stadtwerke Konstanz ausgewählt.

Die Stadtwerke Konstanz werden das neue Glasfasernetz der Stadtwerke Waldshut-Tiengen betreiben. In Waldshut-Tiengen bauen die Stadtwerke ein Glasfasernetz auf. Dabei kooperieren sie mit den Stadtwerken Konstanz. Wie die beiden Versorgungsunternehmen mitteilen, werden die Stadtwerke Konstanz künftig für den Betrieb des Waldshuter Netzes zuständig sein und die Produkte sowie Signale in den Konstanzer Rechenzentren erzeugt und verwaltet. Die Datenverbindung zwischen den beiden baden-württembergischen Kommunen erfolge über die Schweiz, die Bandbreite liege bei zehn Gigabit pro Sekunde. „Wir profitieren sehr von dieser Partnerschaft“, sagt Horst Schmidle, Geschäftsführer der Stadtwerke Waldshut-Tiengen. „Die Zusammenarbeit über die Kreisgrenze hinweg ist ausgezeichnet.“ Kuno Werner, Geschäftsführer der Stadtwerke Konstanz ergänzt: „Wir haben durch den Ausbau des Glasfasernetzes in Konstanz und der Region sehr viel Erfahrung gesammelt und bieten seit geraumer Zeit ein komplettes Telekommunikations-Portfolio an.“ Den Waldshuter Stadtwerken steht nun die optimale Basis zur Verfügung, um ihr Telekommunikationsprodukt netz:werk anzubieten, heißt es vonseiten der Unternehmen weiter. „Ein guter Tag für die Stadt und die Stadtwerke“, sagt Waldshut-Tiengens Oberbürgermeister Philipp Frank. „Die Stadtwerke erweitern ihr Portfolio um ein weiteres wichtiges Angebot.“ Laut OB Frank ist das ein wichtiges Signal an die heimische Wirtschaft, bei einem vertrauensvollen Partner direkt vor Ort IT-Dienstleistungen zu beziehen. „Die Strategie der Stadtwerke deckt sich eins zu eins mit den Zielen und Interessen der Stadt, der Bürgerschaft eine gut funktionierende Breitband-Infrastruktur anzubieten.“ Das Glasfasernetz soll nach und nach ausgebaut werden. (ve)

http://www.stadtwerke-konstanz.de
http://www.stadtwerke-wt.de

Stichwörter: Breitband, Glasfaser, Stadtwerke Waldshut-Tiengen, Stadtwerke Konstanz

Bildquelle: Stadtwerke Konstanz

Druckversion    PDF     Link mailen




Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Hessen: 900. Digitale Dorflinde gepflanzt
[12.8.2020] Im Rahmen des WLAN-Förderprogramms Digitale Dorflinde hat die hessische Landesregierung inzwischen weit über 1.300 Hotspots bewilligt. Nun wurde die 900. Digitale Dorflinde feierlich in Betrieb genommen. mehr...
Münster: Kooperation für Glasfaserausbau
[6.8.2020] Die Stadtwerke Münster kooperieren mit der Deutschen Telekom, um den Glasfaserausbau voranzubringen. Schwerpunkt der Zusammenarbeit ist, die notwendige Infrastruktur zu errichten und zu betreiben. mehr...
Um Glasfaser-Internet nach Münster zu bringen, arbeiten die Stadtwerke nun mit der Deutschen Telekom zusammen.
Mönchengladbach: Gigabit garantiert
[3.8.2020] Bis Ende des Jahres erhalten die noch unterversorgten Haushalte im Stadtgebiet von Mönchengladbach glasfaserschnelles Internet mit garantierten Bandbreiten. Das Breitband-Förderprogramm des Bundes macht den Ausbau möglich. mehr...
Im bislang unterversorgten Haus von Familie Görtz in Mönchengladbach gibt es nun garantiert schnelles Internet.
Deutscher Landkreistag: Gigabit-Ausbau wird ausgebremst
[31.7.2020] Der Deutsche Landkreistag bezweifelt, dass es bis 2023 möglich sein wird, den Breitband-Ausbau im Gigabit-Bereich mit staatlicher Förderung voranzutreiben. mehr...
Sachsen-Anhalt: Digitalpakt mit der Deutschen Telekom
[6.7.2020] Um die Mobilfunk- und Breitband-Versorgung in Sachsen-Anhalt noch besser voranzubringen, hat das Land mit der Deutschen Telekom einen Digitalpakt geschlossen. Das Unternehmen wird Investitionen auf hohem Niveau leisten, das Land im Gegenzug die Rahmenbedingungen optimieren. mehr...
Feierliche Unterzeichnung des Digitalpakts Sachsen-Anhalt in Magdeburg.
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 8/2020
Kommune21, Ausgabe 7/2020
Kommune21, Ausgabe 6/2020
Kommune21, Ausgabe 5/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020
Kommune21, Ausgabe 3/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen