BREKO:
Referent für Landes- und Kommunalpolitik


[8.5.2018] Einen Referenten für die Landes- und Kommunalpolitik hat der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) berufen. Jan Simons soll Landespolitikern, Landräten und Bürgermeistern bei Fragen rund um das Thema Breitband-Ausbau und digitale Infrastrukturen zur Verfügung stehen.

Als Referent des Bundesverbands Breitbandkommunikation (BREKO) steht Jan Simons Landes- und Kommunalpolitik zur Seite. Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) verstärkt sein Team ab sofort mit einem eigenen Referenten für die Landes- und Kommunalpolitik. Mit Jan Simons will der Bundesverband laut eigenen Angaben seine Aktivitäten in den deutschen Bundesländern – insbesondere auf regionaler und lokaler Ebene – deutlich intensivieren. Der 34-jährige Bonner stehe Landespolitikern, Landräten und Bürgermeistern damit als fester Ansprechpartner zur Verfügung. Simons nehme sich gezielt der Fragen rund um die Themen Breitband- und Glasfaserausbau sowie digitale Infrastrukturen an. Er sei bei Terminen direkt vor Ort und koordiniere die Aktivitäten des Verbands in den Ländern. Ferner unterstütze Simons die im Rahmen des BREKO Regionalkonzepts berufenen ehrenamtlichen Landesbeauftragten des BREKO: Ulla Meixner von den Stadtwerken Flensburg in Schleswig-Holstein und Bernhard Palm von NetCom in Baden-Württemberg. Wie der Branchenverband weiter mitteilt, war Jan Simons in den vergangenen sieben Jahren für verschiedene Abgeordnete des Deutschen Bundestags tätig. Im Bereich der Digitalisierung habe er weitreichende Erfahrungen als Referent im Ausschuss Digitale Agenda gesammelt. Zudem kenne er sich als ehemaliger Büroleiter einer Bundestagsabgeordneten gut in der Zusammenarbeit verschiedener politischer Ebenen aus. (ve)

www.brekoverband.de

Stichwörter: Breitband, Politik, BREKO

Bildquelle: BREKO Bundesverband Breitbandkommunikation e.V.

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Pellworm: Glasfaser für die Insel
[10.8.2018] Unterstützt vom Land Schleswig-Holstein wird auf der Insel Pellworm das Glasfasernetz ausgebaut. 40 Kilometer beträgt der neue Trassenweg, Dauer der Bauphase und Planung schätzt die Gemeinde auf ein Jahr. mehr...
Der Breitband-Ausbau auf der Nordseeinsel Pellworm hat mit einem offiziellen Spatenstich begonnen.
Bad Hersfeld: Freies WLAN im Stiftsbezirk
[6.8.2018] Die Stadtwerke Bad Hersfeld haben jetzt auch den Stiftsbezirk in Bad Hersfeld für das öffentliche WLAN ertüchtigt. mehr...
Stiftsbezirk in Bad Hersfeld wird schrittweise mit öffentlichem WLAN versorgt.
Papendorf/Reddelich: Surfen ohne Tempolimit
[6.8.2018] Auf dem Weg in die digitale Zukunft befinden sich die Gemeinden Papendorf und Reddelich im Kreis Rostock: In beiden Kommunen wird das Unternehmen Deutsche Glasfaser ein reines, kupferfreies Glasfasernetz bauen. mehr...
In den Gemeinden Papendorf und Reddelich im Kreis Rostock wird das Tempolimit im Internet aufgehoben.
Mönchengladbach: WLAN auf der Zielgeraden
[3.8.2018] Die Umsetzung des öffentlichen WLAN der Stadt Mönchengladbach biegt auf die Zielgerade ein. Nach aktuellen Planungen sollen noch im August die Access Points installiert und in Betrieb genommen werden. mehr...
Mönchengladbachs Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners und die städtischen Projektpartner MGMG und WFMG informieren sich bei The Cloud Networks über das Projekt Wifi MG.
Rietschen: Sachsen fördert schnelles Internet
[2.8.2018] Dank eines neuen Breitband-Netzes können die Bürger in Rietschen nun glasfaserschnell im Internet surfen. Mit einer Förderung vom Freistaat Sachsen konnte das Ausbauprojekt umgesetzt werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen