EDV Ermtraud:
TopCash 2 im Einsatz


[18.5.2018] Sowohl von kleinen Gemeinden wie von Großstädten wird TopCash 2 genutzt. 50 Verwaltungen haben die Gebührenkassenlösung von Anbieter EDV Ermtraud inzwischen erfolgreich eingeführt.

Die Gebührenkassenlösung TopCash 2, Nachfolger des seit über 25 Jahren im Einsatz befindlichen TopCash, verfügt laut Anbieter EDV Ermtraud über Angebote zum sicheren bargeldlosen Bezahlen. Mittlerweile habe die 50. Verwaltung das neue System erfolgreich eingeführt. Laut Hersteller profitieren alle Anwender von frei gestaltbaren Baumstrukturen von einer zentralen Archivebene über organisatorische Bündelungen bis hin zu den Einzelkassen in der Abteilung oder am Arbeitsplatz. Alle Stufen der Hierarchie seien zentral administrierbar, inklusive EC-Terminal-Technik. TopCash 2 eigne sich sowohl für kleine Einheiten wie den iPunkt in Marl als auch für Großstädte wie Ulm, die ein besonders detailliertes Rechte- und Abteilungskonzept insbesondere im Hinblick auf die Rechnungsprüfung für über 100 Mitarbeiter an zehn Standorten umgesetzt haben.
In der nordrhein-westfälischen Stadt Castrop-Rauxel mit 85.000 Einwohnern hat TopCash 2 zum März 2018 den Vorgänger samt EC-Terminals abgelöst. Die Kommune betreibt 19 Zahlstellen im Bürgerservice. Im offen gestalteten Servicecenter bezahlen die Bürger zum Großteil bargeldlos. Dank tragbarer EC-Terminal-Geräte, die unmittelbar an die Kassen-Software angebunden sind, können die Mitarbeitern an den Arbeitsplätzen schnell und einfach kassieren. In der Gemeinde Neubiberg (14.000 Einwohner) vor den Toren Münchens nehmen neun Arbeitsplätze Bar- und bargeldlose Zahlungen mit WLAN-Terminals an. TopCash 2 werde seit Produktivbeginn selbsterklärend für den Sachbearbeiter genutzt, teilte die Bürgeramtsleitung gegenüber EDV Ermtraud mit. Bei der rheinland-pfälzischen Verbandsgemeinde Vallendar (15.000 Einwohner) profitieren Anwender und Administrator nach Ablösung von TopCash 1 von den Vereinfachungen durch die neueste Generation der Gebührenkasse. Wie EDV Ermtraud mitteilt, finden sich die Sachbearbeiter dank eingängiger Ausgestaltung der Programmoberfläche mit Symbolen, Tool-Tipps, Hilfefunktionen und Favoritenliste intuitiv zurecht. (ba)

www.edv-ermtraud.de

Stichwörter: Finanzwesen, EDV Ermtraud, TopCash, Kasse



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Innovationspreis 2018: Axians Infoma sucht Kommune der Zukunft
[14.6.2018] Kommunen, die sich mit der Software Infoma newsystem für die Zukunft aufstellen, können sich jetzt um den Axians Infoma Innovationspreis bewerben. mehr...
E-Rechnungsgipfel 2018: Das Jahr der E-Rechnung
[29.5.2018] Beim vierten E-Rechnungsgipfel wurden alle Aspekte der elektronischen Rechnung beleuchtet. Dabei zeigt sich: Es stehen nicht mehr die Fragen nach Standards oder Formaten im Vordergrund, sondern zunehmend Kooperationen, um Erfolgsgeschichte zu schreiben. mehr...
DATEV: Smartes E-Rechnungs-Portal
[28.5.2018] Mit SmartTransfer bietet DATEV eine Plattform für den Austausch von E-Rechnungen an. Der Vorteil: Anwender müssen sich für den Austausch mit ihren Geschäftspartnern nicht auf ein gemeinsames Datenformat oder einen einheitlichen Übermittlungskanal einigen. mehr...
Beteiligungsmanagement: Eine Liste genügt nicht Bericht
[18.5.2018] Das effiziente Management kommunaler Beteiligungen erfordert eine adäquate Software-Unterstützung. Insbesondere aufgrund der immer komplexeren Compliance-Vorgaben muss das ausgewählte IT-Verfahren bestimmten Anforderungen genügen. mehr...
BMI/BMF: XRechnung im Pilotbetrieb
[17.5.2018] Ab November dieses Jahres sollen Bundesministerien und Verfassungsorgane Belege in elektronischer Form annehmen können. Nun nehmen das Bundesinnen- und das Bundesfinanzministerium unter anderem mit der Bundesdruckerei den Pilotbetrieb zum elektronischen Rechnungsaustausch auf. mehr...