CEBIT 2018:
cit mit bewährtem Mix im Gepäck


[1.6.2018] Das Unternehmen cit feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Im Jubiläumsjahr reist cit mit neuem Messestand sowie den Schwerpunktthemen virtuelles Bauamt, einheitliche Web-Oberflächen für Fachverfahren, modernes Anliegen- und Fall-Management und intelligentes Formular-Management zur CEBIT nach Hannover.

Seit 25 Jahren ist cit als Spezialist für E-Government und formularbasierte Prozesse am Markt. Zum Jubiläum präsentiert sich der Anbieter auf der CEBIT in Hannover (12.bis 15 Juni 2018) am komplett neu gestalteten Gemeinschaftsstand von Baden-Württemberg (Halle 14, Stand H08). Im Gepäck befindet sich der bewährte Mix aus spannenden neuen Themen und konkreten Projekten aus der Praxis. Der Fokus des Messeauftritts liegt dabei laut cit unter anderem auf den Themen virtuelles Bauamt und dem Standard XBau 2.0. Dieser soll für einen reibungslosen, ämterübergreifenden und medienbruchfreien Austausch in Baugenehmigungsprozessen sorgen. Auf der CEBIT zeigt cit anschauliche Anwendungsfälle.
Wie sinnvoll der Einsatz einer zentralen E-Government-Plattform ist, beweist der Erfolg von cit-Kunden wie der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt. Mit cit intelliForm sind in Erfurt sämtliche Online-Dienste über ein einheitliches Front End zugänglich, die dahinter liegenden Fachverfahren sind über Schnittstellen daran gekoppelt. Das Online-Angebot wirkt für Bürger und Unternehmen daher wie aus einem Guss. Zum Thema modernes Antrags- und Fall-Management zeigt cit an seinem Messestand Beispiele wie den Melde-Michel der Freien und Hansestadt Hamburg.
Kernkompetenz von cit ist das Formular-Management. Besonders bei komplexen Formularen ist ein intelligenter, moderner Formularassistent sinnvoll, der den Ausfüllprozess enorm erleichtert und die Qualität der erhobenen Daten deutlich erhöht. Auf der CEBIT zeigt cit anhand zahlreicher Beispiele, wie Formularanwendungen in der Praxis umgesetzt wurden. Darüber hinaus können sich die Messebesucher darüber Informieren, wie cit intelliForm auf die neue EU-Richtlinie zur digitalen Barrierefreiheit für öffentliche Stellen vorbereitet ist, die Ende September in Kraft tritt.
„Wir sind immer gern auf der CEBIT, um dort Kunden und Interessenten zu treffen und sie über unsere neuesten Projekte und Entwicklungen zu informieren”, erklärt Klaus Wanner, geschäftsführender Gesellschafter bei cit. „In diesem Jahr ist es für uns natürlich etwas ganz Besonderes, da wir unseren 25. Firmengeburtstag feiern und ein so langes Bestehen am Markt in dieser Branche durchaus nicht selbstverständlich ist. Mit unserer flexiblen Produktfamilie cit intelliForm sind wir nach wie vor am Puls der Zeit und freuen uns schon darauf, die aktuellen Weiterentwicklungen auf unserem neuen Messestand in Hannover zu präsentieren.” (bs)

http://www.cit.de/loesungen
Termin zur CEBIT vereinbaren
http://www.cebit.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, cit, CEBIT 2018



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
interface 2019: EDV Ermtraud präsentiert Kassensystem
[16.9.2019] Das Unternehmen EDV Ermtraud zeigt auf der Kommunalmesse „interface – Menschen. Technologien. Innovationen.“ seine Software-Lösungen an der Schnittstelle zwischen Online-Diensten, Bürgern und Verwaltung. mehr...
Intergeo 2019: Lösungen der VertiGIS-Unternehmen
[30.8.2019] Die VertiGIS-Unternehmen AED-Sicad, AED-Synergis, ARC-Greenlab, Baral Geohaus-Consulting und Geocom werden unter anderem am gemeinsamen Messestand die Kongressmesse Intergeo mitgestalten. mehr...
civitec / kdvz Rhein-Erft-Rur / regio iT: Gemeinsame Hausmesse interface
[14.8.2019] Mitte September laden die IT-Dienstleister civitec, kdvz Rhein-Erft-Rur und regio iT zur gemeinsamen Hausmesse interface in Bergheim ein. mehr...
Smart Country Convention 2019: Partnerland Litauen
[6.8.2019] Als offizielles Partnerland der zweiten Smart Country Convention wird Litauen Einblicke in ein Land geben, wo nicht mehr nur von E-Governance, sondern bereits von Digital Governance gesprochen wird. mehr...
Die zweite Smart Country Convention wird vom Partnerland Litauen begleitet.
Konferenz: Staatsmodernisierung und Verwaltungstransformation
[16.7.2019] Zur zweiten Konferenz Staatsmodernisierung und Verwaltungstransformation laden das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung (FÖV), das Nationale E‐Government Kompetenzzentrum (NEGZ), das Lorenz‐von‐Stein‐Institut für Verwaltungswissenschaften und das Kompetenzzentrum für Öffentliche IT (ÖFIT) ein. mehr...