Neuenhaus:
pmHundManager im Einsatz


[8.6.2018] Für die Verwaltung der Informationen zu den rund 1.250 Hunden und deren Haltern im Gemeindegebiet nutzt die niedersächsische Samtgemeinde Neuenhaus die Software pmHundManager von Anbieter GovConnect.

Das Niedersächsische Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG) bringt für die Kommunen vielfältige Aufgaben auf dem Gebiet der Gefahrenabwehr mit sich. Neben der Mitteilungspflicht (Registrierung im Hunderegister Niedersachsen) ist die Sachkunde, die Kennzeichnung und die Haftpflichtversicherung eine gesetzliche Pflicht der Hundehalter, deren Einhaltung die Kommunen zu überwachen haben. Auch Beißvorfälle, Fundhunde und viele weitere Aufgaben müssen effektiv verwaltet werden. Um den Anforderungen gerecht zu werden, war die Samtgemeinde Neuenhaus auf der Suche nach einer passenden Software. Zum Einsatz kommt dort nun die Lösung pmHundManager von Anbieter GovConnect. Mithilfe der Web-Anwendung können nach Angaben des IT-Dienstleisters Vorgänge umfangreich und komfortabel bearbeitet, E-Akten geführt und direkt aus pmHundManager heraus versendet werden. Zudem sei ein Datenabgleich mit dem Steuer- und Hunderegister Niedersachsen möglich. Die in der Lösung hinterlegten standardisierten Anschreiben seien in Zusammenarbeit mit niedersächsischen Verwaltungen erstellt worden und könnten individuell angepasst werden.
„In der Samtgemeinde Neuenhaus gibt es etwa 1.250 Hunde. Alle Informationen zu Haltern und Hunden zu verwalten, kann schnell unübersichtlich werden“, sagt Herbert Lüken, Leiter des Ordnungsamts der Samtgemeinde Neuenhaus. „Um alle Informationen zu Haltern, Hunden, Vorgängen und Chroniken gebündelt vorzuhalten, ist der pmHundManager für mich unverzichtbar geworden.“ Für die IT der Samtgemeinde gebe es beim Einsatz der Lösung nichts zu tun. „Updates werden automatisch bereitgestellt. Auch für die Sicherung der Daten ist GovConnect zuständig. Ich benötige lediglich einen Internet-Zugang und einen Webbrowser. Wir können uns also auf unser eigentliches Tagesgeschäft konzentrieren“, berichtet Ordnungsamt-Leiter Lüken. Die Software pmHundManager unterstütze zudem die Weiterverarbeitung der Daten in anderen Verfahren. „Es gibt eine Schnittstelle zu pmOWI. Diese setzen wir zur Bearbeitung der Ordnungswidrigkeiten im ruhenden Verkehr und allgemeinen Ordnungswidrigkeiten – insbesondere Hundeangelegenheiten – ein“, so Herbert Lüken abschließend. (bs)

http://www.neuenhaus.de
http://www.govconnect.de

Stichwörter: Fachverfahren, GovConnect, Ordnungswidrigkeiten, Neuenhaus



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
KDG: Entscheidung für VOIS|MESO
[25.6.2019] 27 Verwaltungen in Südniedersachsen werden künftig das Einwohnerfachverfahren VOIS|MESO bereitstellen. Hintergrund ist die Zusammenarbeit der Kommunalen Dienste Göttingen (KDG) mit Anbieter HSH. mehr...
Die Kommunalen Dienste Göttingen (KDG) setzen auf das Fachverfahren VOIS.
Düsseldorf: Passbild-Service kommt an
[20.6.2019] Mehr als 1.000 Bürger haben den digitalen Passbildservice der Stadt Düsseldorf bereits genutzt, bei dem Passfotos von Fotografen in das Antragsverfahren bei der Stadt eingespielt werden. Zwei Fotostudios sind angeschlossen, viele weitere Fotografen interessiert. mehr...
Beim digitalen Foto-Service der Stadt Düsseldorf wird zunächst ein Passfoto erstellt, bevor der Fotograf die biometrische Eignung des Bildes prüft.
Jobcenter 4.0: Revolution in kleinen Schritten Bericht
[13.6.2019] Digitale Prozesse können die internen Arbeitsabläufe kommunaler Jobcenter nahezu revolutionieren, wie das Beispiel der job-com im Kreis Düren zeigt. Das Ziel eines Jobcenters 4.0 kann dabei auch in vielen kleinen Schritten erreicht werden. mehr...
E-Akte erleichtert Arbeit im Jobcenter.
DATEV: IT-Kooperation für Wasserversorger
[5.6.2019] Die Unternehmen DATEV und Symvaro bündeln ihre Software-Lösungen für die kommunale Wasserwirtschaft. Das soll Wasserwerken und Zweckverbänden durchgängig digitale Prozesse ermöglichen. mehr...
Nürnberg: Digitale Ausländerbehörde
[29.5.2019] Dienstleistungen der Nürnberger Ausländerbehörde sollen ab Frühjahr kommenden Jahres über die Bürgerserviceplattform der Stadt abgewickelt werden können. mehr...