Hückeswagen:
Virtuelles Rathaus aufgebaut


[6.6.2018] Die Stadt Hückeswagen baut ihren Online-Service kontinuierlich aus. Inzwischen steht ein virtuelles Rathaus zur Verfügung – mit Anbindung an das Servicekonto.NRW. Aktuell wurden zudem weitere Bezahlmöglichkeiten eingerichtet.

In Hückeswagen können Behördengänge auch via Laptop oder Smartphone erledigt werden. Seit 2017 bietet die Stadt Hückeswagen Dienstleistungen für Bürger auch online an (wir berichteten). Mittlerweile sind die Services nach Angaben der nordrhein-westfälischen Kommune schon so weit gediehen, dass ein virtuelles Rathaus zur Verfügung steht.
„Seit dem Start im letzten Jahr sind viele neue Online-Dienste für die Bürgerinnen und Bürger dazugekommen“, berichtet Bürgermeister Dietmar Persian. Das reiche von der Hundeanmeldung über die Bestellung von standesamtlichen Urkunden bis hin zur Standplatzreservierung für das Altstadtfest. Persian ergänzt: „Die Bürgerinnen und Bürger wollen nicht für jede Kleinigkeit ins Rathaus kommen. Wir sind es heute gewohnt, ganze Wohnzimmereinrichtungen per Mausklick zu bestellen. Warum dann nicht auch eine Geburtsurkunde?“
Bislang sind laut der städtischen Pressemeldung insbesondere Dienstleistungen im Angebot, die keine separate Authentifizierung benötigen. Dennoch bieten einige Online-Anwendungen bereits die Möglichkeit, sich mit dem Personalausweis sicher zu identifizieren. Dies wurde über die Anbindung an das Servicekonto.NRW realisiert. Nach Aussage von Bürgermeister Persian sollen künftig noch mehr Dienstleistungen angeboten werden, bei denen die Unterschrift durch den Personalausweis und ein geeignetes Smartphone mit der AusweisApp2 ersetzt wird.
Neu sind seit einigen Tagen außerdem weitere Bezahlmöglichkeiten. IT-Leiter Torsten Kemper sagt: „Schon bei der Einführung war die Bezahlung mit Kreditkarte und per Online-Banking (Giropay) möglich. Zusätzlich haben wir jetzt noch PayPal und Paydirekt als Bezahlsysteme aufgenommen. Damit stehen den Nutzern alle gängigen Zahlungsmittel im Internet zur Verfügung, um die kostenpflichtigen Dienste direkt online zu bezahlen.“
Bei der Bereitstellung der Online-Dienste wurde die Stadt von IT-Dienstleister civitec unterstützt. Das Angebot soll kontinuierlich ausgeweitet werden, heißt es in der Pressemitteilung abschließend. (ba)

www.hueckeswagen.de/egov
www.civitec.de

Stichwörter: Panorama, civitec, Hückeswagen, Servickonto NRW, Bürgerservice, Dietmar Persian

Bildquelle: Stadt Hückeswagen

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Berlin: Online zur Aufenthaltserlaubnis für Briten
[17.1.2019] In Berlin lebende Briten können, für den Fall des Brexit, online bei der Ausländerbehörde einen Antrag auf Aufenthaltserlaubnis stellen. Die Bestätigung der Antragstellung können sie ausdrucken. Sie dient zunächst als Nachweis des rechtmäßigen Aufenthalts. mehr...
Bremerhaven: Bürgerservice wird digitaler
[17.12.2018] Um den Service in den Bürgerbüros Mitte und Nord zu verbessern, setzt die Stadt Bremerhaven unter anderem auf die Online-Terminvergabe und die Ausweitung von digitalen Services. mehr...
Mönchengladbach: Online-Termin-Service ausgeweitet
[10.12.2018] Aufgrund der positiven Erfahrungen mit der Online-Terminvergabe für die Meldestelle im Vitus-Center weitet Mönchengladbach das Angebot auf die Meldestelle im Rathaus Rheydt aus. mehr...
Digitale Dörfer: Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen
[7.12.2018] Das rheinland-pfälzische Projekt Digitale Dörfer ist Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen. mehr...
Wurzen: IT-gestütztes Dienstleistungszentrum
[7.12.2018] Für den Raum Wurzen soll ein kommunales IT-gestütztes Dienstleistungszentrum errichtet werden. Der Freistaat Sachsen fördert das Vorhaben. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen