Picture:
Mit Kasaia Stellen bewerten


[11.6.2018] Stellenbewertern in Verwaltungen das Leben einfacher machen, soll die neue Software-Lösung Kasaia von Anbieter Picture.

Verwaltungen sind darauf angewiesen, regelmäßig Stellenbewertungen zu erstellen. Mit Kasaia bietet das Unternehmen Picture nach eigenen Angaben ab sofort eine webbasierte Software, um Stellen nach dem Tarifvertrag TVöD VKA (Verband kommunaler Arbeitgeber) einfacher, rechtskonform und nachhaltig zu bewerten. Weitere Tarifverträge sowie eine Beamtenbewertung seien in Planung.
Wie Picture weiter berichtet, ist Kasaia für Verwaltungen aller Größen geeignet. Die Software unterstütze etwa bei der Erstellung von Gutachten, der Historisierung oder der Datenbankablage. Umfassende Suchfunktionen helfen, den Überblick zu behalten und Bewertungen oder Teile daraus wieder zu verwenden. Stellenbewerter behalten dabei laut Hersteller jederzeit die volle Kontrolle und können sich auf die wesentliche Aufgabe der fachlichen und rechtlichen Bewertung konzentrieren. Durch Bewertungsassistenten könnten Stellenbewertungen rechtskonform, effizient und nachvollziehbar erstellt werden.
„Gesetzliche Auflagen, Anforderungen der Rechnungshöfe, neue Entgeltordnungen, wie sie zum Beispiel für den öffentlichen Dienst im kommunalen Bereich gelten, oder interne Erfordernisse sorgen aktuell für eine starke Nachfrage nach einfachen, sicheren und fortschreibungsfähigen Instrumenten rund um die Themen Stellenbewertung und Stellenbeschreibung“, meint Picture-Geschäftsführer Thorsten Falk. „Passgenaue Stellenbewertungen werden heute mehr denn je als ein effektives Instrument der Personalwirtschaft gesehen.“ (bs)

http://www.kasaia.de
http://www.picture-gmbh.de

Stichwörter: Personalwesen, Picture, Stellenbewertung



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
Interview: Modular aufgebaut Interview
[20.9.2019] Produkt-Manager Maik Möwes und Senior Vertriebsberater Jörg Pohlscheidt vom Unternehmen MACH sprechen im Kommune21-Interview über aktuelle Herausforderungen bei der Digitalisierung des Personalwesens in Kommunen und stellen Lösungsansätze vor. mehr...
Maik Möwes / Jörg Pohlscheidt
Personalwesen: Arbeiten 4.0 Bericht
[2.9.2019] Die Arbeitswelt ist zunehmenden Veränderungen unterworfen. Individualisierung, Wertewandel und demografische Entwicklung lauten die Megatrends, auf die sich die Kommunen einstellen müssen – unter anderem durch neue Technologien und flexible Arbeitsmodelle. mehr...
Digitale Transformation verändert Arbeitswelt grundlegend.
Bremerhaven: Bewerbung auch via Smartphone
[18.7.2019] Mit einem neu gestalteten Karriereportal geht die Stadt Bremerhaven neue Wege bei der Personalgewinnung. Die Online-Bewerbung wurde komfortabler gestaltet und ist ab sofort auch mit Smartphone möglich. mehr...
Bremerhaven erleichtert Online-Bewerbung im Karriereportal.
Studie: Personal-Management in Kommunen
[9.7.2019] Wie sich der demografische Wandel und die Digitalisierung auf das Personal-Management im öffentlichen Dienst auswirken, haben Innovators Club und das Beratungsunternehmen publecon untersucht. Die Digitalisierung ist demnach ein wichtiges Standbein im Kampf um Fachkräfte für die Kommunen. mehr...
Demografischer Wandel und Fachkräftemangel: Die Digitalisierung spielt für Kommunen eine immer wichtigere Rolle.
München: Mobil arbeiten
[7.6.2019] Im Rahmen des Vorhabens MobKom wird in der Stadtverwaltung München das mobile Arbeiten umgesetzt. Derzeit testen etwa 500 städtische Beschäftigte Android-Geräte und iPhones im Pilotbetrieb. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Personalwesen:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
Aktuelle Meldungen