CEBIT 2018:
Innovation Award für Park-App


[13.6.2018] Eine Smartphone-App, die Nutzern bei der Parkplatzsuche hilft, hat jetzt den CEBIT Innovation Award 2018 erhalten.

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat auf der CEBIT das Projekt AIPARK mit dem CEBIT Innovation Award 2018 ausgezeichnet. 
Auf der IT-Messe CEBIT (12. bis 15. Juni 2018, Hannover) ist jetzt der Innovation Award für anwendungsorientierte und innovative IT-Konzepte vergeben worden. Besonders überzeugt war die Jury in diesem Jahr von der App AIPARK. Die cloudbasierte Anwendung zeigt Autofahrern in einer dynamischen Karte freie Stellplätze in der Umgebung an. Neben der persönlichen Empfehlung, die sowohl kommerzielle als auch öffentliche Plätze einschließt, wird zusätzlich die Wahrscheinlichkeit errechnet, den freien Parkplatz tatsächlich zu erhalten. Den Städten selbst kann AIPARK zur Planung von Parkmöglichkeiten dienen. Entwickelt wurde die App von einem aus Braunschweig stammenden Team um Johannes Riedel und Mathias Rudnik.
Der zweite Platz des CEBIT Innovation Award 2018 ging nach Angaben der Deutschen Messe AG an die Anwendung CrashtestSecurity. Diese bietet einen umfassenden Sicherheitstest für Programme im Web an. So können Lücken in der Datensicherheit aufgedeckt und mittels einer öffentlich verfügbaren Fehlerdatenbank analysiert und behoben werden. Mit dem Praxispreis wurde eine App ausgezeichnet, welche die Personalplanung im Bereich des Bevölkerungsschutzes einfacher und effizienter machen soll. Ziel ist es, die Rettungskette von der Alarmierung der Einsatzkräfte bis zu deren Eintreffen am Unfallort zu optimieren.
Der CEBIT Innovation Award wird seit dem Jahr 2013 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen Messe verliehen und ist mit insgesamt 100.000 Euro dotiert. (bs)

www.cebit.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Deutsche Messe AG, CEBIT 2018, Apps, Parkraum-Management

Bildquelle: Deutsche Messe

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Zukunftskongress: Grundsatzrede des Bundes-CIO
[19.6.2018] In Berlin treffen sich mehr als 1.600 Teilnehmer aus Bund, Ländern und Kommunen sowie aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zum Zukunftskongress Staat & Verwaltung. Eröffnet wurde der Kongress von Bundes-CIO Klaus Vitt. mehr...
Zukunftskongress: Prozess-Management mit Picture
[15.6.2018] Um erfolgreiches Prozess-Management geht es nicht nur am Stand des Unternehmens Picture beim Zukunftskongress Staat & Verwaltung. Auch Vorträge sollen den Behördenmitarbeitern eine Hilfestellung bieten. mehr...
Zukunftskongress: SAP mit Stand und Vorträgen
[14.6.2018] Nicht nur mit eigenem Messestand wird das Unternehmen SAP den Zukunftskongress Staat & Verwaltung mitgestalten, sondern auch mit Vortragsangeboten. mehr...
Zukunftskongress: ServiceNow von operational services
[13.6.2018] Wie sich Fachverfahren der öffentlichen Hand mit ServiceNow auf Knopfdruck digitalisieren lassen, zeigt das Unternehmen operational services beim Zukunftskongress Staat & Verwaltung. mehr...
CEBIT 2018: Bundesdruckerei prüft Ausweise
[12.6.2018] Ausweisprüfung und digitale Zertifikate stehen im Fokus des Messeauftritts der Bundesdruckerei auf der CEBIT in Hannover (12. bis 15. Juni 2018). mehr...
Ausweisprüfung, digitale Zertifikate und die Cloud-Speicher-Software Bdrive sind Themen am CEBIT-Stand der Bundesdruckerei.
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Aktuelle Meldungen