Cuxhaven:
Smart parken


[20.6.2018] In Cuxhaven können Parkgebühren jetzt auch per Handy bezahlt werden. Die Stadt kooperiert dafür mit der Smartparking-Plattform, die verschiedene Anbieter des Handyparkens vereint.

In Cuxhaven können Autofahrer an allen städtischen Parkscheinautomaten ihre Parkgebühren ab sofort auch per Mobiltelefon bezahlen. Dazu kooperiert die niedersächsische Stadt laut eigenen Angaben mit der Smartparking-Plattform, einer Initiative für digitale Parkraumbewirtschaftung. Den Nutzern stehen dabei die bundesweit verbreiteten Handyparkanbieter EasyPark, ParkNow, Trafficpass, moBiLET und Yellowbrick zur Auswahl.
Den Parkvorgang startet der Autofahrer je nach Anbieter per App, Anruf oder SMS. Die Parkzeit lässt sich im Rahmen der bestehenden Tarife der städtischen Parkgebührenordnung wählen. Bei Bedarf kann der Parkvorgang bis zur Höchstparkzeit übers Handy verlängert werden. Die Abrechnung der Parkgebühren erfolgt mit dem jeweiligen Anbieter. Zusätzlich zu den städtischen Parkgebühren fallen dabei für den Nutzer für jeden Parkvorgang noch Serviceentgelte an. Die Höhe der Gebühr variiert je Anbieter und Parkvorgang. Bei einzelnen Anbietern können Monats- oder Jahresabonnements abgeschlossen werden.
Die Mitarbeiter des städtischen Verkehrsaußendienstes können nach Angaben der Stadt Cuxhaven über ihre Eingabegeräte die Kfz-Kennzeichen mit einem zentralen System abgleichen und so die Zahlung der Parkgebühren kontrollieren. So sei gewährleistet, dass die verkehrliche Parkraumüberwachung auch ohne Parkschein problemlos erfolgen könne. (ba)

www.cuxhaven.de
www.smartparking.de

Stichwörter: Panorama, Cuxhaven, Handyparken, Smartparking



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Kaiserslautern: KLAR gewinnt Publikumspreis
[11.9.2018] Für ihre Steuerungssoftware KLAR (Kaisers­Lautern­Analyse­Recherche) hat die Stadt Kaiserslautern den Publikumspreis des diesjährigen E-Government-Wettbewerbs erhalten. mehr...
Berlin: Digitaler Versorgungsnachweis
[31.8.2018] Der Rettungsdienst in Berlin wird digitalisiert: Das internetbasierte System IVENA bietet nahezu in Echtzeit stadtweit einen Überblick über die klinischen Versorgungsmöglichkeiten. mehr...
Weil am Rhein: Kitas informieren per App
[30.8.2018] Nachrichten und Termine erhalten die Eltern von den städtischen Kitas in Weil am Rhein künftig per App. Eltern, die keine App nutzen wollen, können sich alle Informationen per E-Mail zusenden lassen. mehr...
Start-up-Umfrage: Schlechte Noten für Behörden
[29.8.2018] Mit dem Standort Deutschland sind Start-up-Unternehmen zufrieden, die Erledigung amtlicher Angelegenheiten hingegen stößt mehrheitlich auf Unzufriedenheit. Zu diesem Ergebnis kommt eine im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführte Umfrage. mehr...
Wuppertal: Stadtwerke erneuern Mobilitätsapp
[29.8.2018] Mit besseren Services wartet die neue Mobilitätsapp der Stadtwerke Wuppertal auf. Nutzer gelangen darüber nicht nur schnell zur Fahrplanauskunft, sie können auch Tickets kaufen und erfahren die Abfahrzeiten an den Haltestellen. mehr...
Von der Fahrplanauskunft bis hin zum Ticketerwerb kann in Wuppertal eine App der Stadtwerke genutzt werden.
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Stella Systemhaus GmbH
01097 Dresden
Stella Systemhaus GmbH
Aktuelle Meldungen