Kreis Wesel:
Open-Data-Portal und Karriereseite


[29.6.2018] In dieser Woche hat der Kreis Wesel in Nordrhein-Westfalen sein Open-Data-Portal freischaltet sowie eine neue Job- und Karriere-Website gestartet.

Die Kreisverwaltung Wesel hat ihr Open-Data-Portal freigeschaltet. Nach Angaben der Kommune läuft das Portal über das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) und enthält ausschließlich Rohdaten. Im ersten Schritt stünden 21 Datensätze aus verschiedenen Verwaltungsbereichen zur Verfügung, die laufend erweitert und aktualisiert würden.
Des Weiteren hat die nordrhein-westfälische Kommune eine neue Job und Karriere-Website gestartet. Kernstück sei die bewährte Stellenbörse. Einen neuen Service stellen die Informationen über den Ablauf der Bewerbungsverfahren und Tipps für die Bewerbungsunterlagen dar. Der Kreis Wesel ist eigenen Angaben zufolge einer der großen Arbeitgeber am Niederrhein und beschäftigt 1.500 Mitarbeiter an mehreren Standorten, darunter 60 Auszubildende und duale Studierende. (ba)

offenedaten.kreis-wesel.de
www.kreis-wesel.de/de/inhalt/job-und-karriere
www.kreis-wesel.de

Stichwörter: Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kreis Wesel, Open Government, Portale



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
Open Data: EU will Nutzung erleichtern
[19.2.2019] Mit einer neuen Richtlinie über offene Daten des öffentlichen Sektors will die Europäische Kommission die Nutzung dieser Informationen erleichtern. mehr...
Open-Data-Region Rheinland: Gemeinsame Arbeitsfelder
[30.1.2019] Die Open-Data-Region Rheinland bietet jetzt eine Anleitung an, wie sich Daten der Standesämter exportieren und für Open-Data-Portale nutzbar machen lassen. mehr...
Düsseldorf: Von der Liste zur App
[24.1.2019] In Düsseldorf wurde unter Einbindung unterschiedlicher Ämter und von Open Data eine Lösung geschaffen, die Mensch und Maschine mehr und leichter zu nutzende Informationen zur Verfügung stellt. mehr...
Schweiz: Nutzung offener Daten fördern
[7.1.2019] Der Schweizer Bundesrat hat die Open-Government-Data-Strategie für die Jahre 2019 bis 2023 verabschiedet. Ein Ziel: Ab 2020 sollen alle publizierten Daten von Bundesstellen offen, frei und maschinell nutzbar veröffentlicht werden. mehr...
Dortmund: Neue Offenheit Bericht
[20.12.2018] Im Juli hat der Rat der Stadt Dortmund die Einführung von Open Data in der Verwaltung beschlossen, Ende August wurde das zugehörige Portal freigeschaltet. Nun gilt es, intern Überzeugungsarbeit zu leisten sowie extern den Bekanntheitsgrad zu erhöhen. mehr...
Dortmund setzt auf offene Daten.
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Open Government:
Aktuelle Meldungen