Mönchengladbach:
WLAN auf der Zielgeraden


[3.8.2018] Die Umsetzung des öffentlichen WLAN der Stadt Mönchengladbach biegt auf die Zielgerade ein. Nach aktuellen Planungen sollen noch im August die Access Points installiert und in Betrieb genommen werden.

Mönchengladbachs Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners und die städtischen Projektpartner MGMG und WFMG informieren sich bei The Cloud Networks über das Projekt Wifi MG. Die Planungen für das öffentliche WLAN in der Innenstadt von Mönchengladbach sowie des Stadtteils Rheydt (wir berichteten) laufen auf Hochtouren. Wie die Kommune berichtet, wird das Projekt Wifi MG von der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach (WFMG) gemeinsam mit dem internationalen WiFi-Anbieter The Cloud Networks umgesetzt. Insgesamt sollen in den beiden Projektgebieten im August 2018 41 Access Points installiert und in Betrieb genommen werden.
„Mit dem öffentlichen WiFi-Angebot wollen wir die Attraktivität der Innenstädte weiter steigern und dem Einzelhandel und der Gastronomie digitale Zugangsmöglichkeiten zum Kunden eröffnen“, sagt Ulrich Schückhaus, Geschäftsführer der WFMG. Das Vermarktungskonzept für Wifi MG werde in Kooperation mit der städtischen Marketinggesellschaft MGMG erarbeitet. Über eine zentrale Landing Page sollen dann zum Beispiel aktuelle Informationen zur Stadt, zu anstehenden Events sowie zum Mönchengladbacher Einzelhandel und Gastronomie bereitstehen.
Nach Angaben von Rafael Lendzion, Team-Leiter für Digitalisierung und Innovation bei der WFMG, eröffnet Wifi MG auch Möglichkeiten für innovative Smart-City-Anwendungen. Zudem füge sich das öffentliche WLAN als Baustein in die Gigabit-Strategie der Stadt ein. (bs)

www.moenchengladbach.de
www.wfmg.de
www.thecloud.eu

Stichwörter: Breitband, WLAN, Mönchengladbach

Bildquelle: Stadt Mönchengladbach

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
krz: Per Hotspot direkt ins Netz
[10.12.2018] Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) erweitert sein WLAN-Angebot um eine Hotspot-Lösung. Verbandskommunen können so einen Internet-Zugang ohne Passwort und Log-in anbieten. mehr...
DLT / BREKO: Zur Glasfaser- und Mobilfunkversorgung
[5.12.2018] Warum der Glasfaserausbau ebenso wie die Mobilfunkversorgung flächendeckend gefördert werden sollte, erläutern der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) und der Deutsche Landkreistag (DLT) in einer gemeinsamen Erklärung. mehr...
BREKO und DLT sind sich hinsichtlich des Glasfaserausbaus und der flächendeckenden Mobilfunkversorgung in Deutschland einig.
Augsburg: WLAN in der Fußgängerzone
[30.11.2018] Gemeinsam mit den Stadtwerken (SWA) hat Augsburg Marketing die Fußgängerzone der bayerischen Stadt mit kostenlosem WLAN versorgt. mehr...
In der Augsburger City gibt es jetzt kostenloses WLAN.
DigiNetz-Gesetz: Bundesrat positioniert sich zur Novelle
[27.11.2018] Zu der von der Bundesregierung beschlossenen Novelle des DigiNetz-Gesetzes hat sich nun der Bundesrat positioniert. Er definiert nicht nur, was unter der Finanzierung aus öffentlichen Mitteln zu verstehen ist, sondern bezieht auch zum Überbauschutz Stellung. mehr...
BNetzA: Finaler Entwurf für 5G-Frequenzauktion
[20.11.2018] Ihren finalen Entscheidungsentwurf für die 5G-Frequenzauktion hat nun die Bundesnetzagentur (BNetzA) vorgelegt. Darin sind auch Stellungnahmen zum ursprünglichen Entwurf berücksichtigt. Der Deutsche Landkreistag (DLT) und der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) fordern ein 5G-Gesamtkonzept von der Bundesregierung. mehr...
Der finale Entscheidungsentwurf der Bundesnetzagentur für die 5G-Frequenzauktion liegt vor.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen