Papendorf/Reddelich:
Surfen ohne Tempolimit


[6.8.2018] Auf dem Weg in die digitale Zukunft befinden sich die Gemeinden Papendorf und Reddelich im Kreis Rostock: In beiden Kommunen wird das Unternehmen Deutsche Glasfaser ein reines, kupferfreies Glasfasernetz bauen.

In den Gemeinden Papendorf und Reddelich im Kreis Rostock wird das Tempolimit im Internet aufgehoben. In den Gemeinden Papendorf und Reddelich im Kreis Rostock wird die Deutsche Glasfaser ein reines, kupferfreies Glasfasernetz bauen. Die beiden Kommune können somit nach Angaben des Unternehmens bald mit unbegrenzter Internet-Geschwindigkeit in die digitale Zukunft gehen.
In der Gemeinde Papendorf wurde im Frühling dieses Jahres trotz Verlängerung der Nachfragebündelung das Ziel einer Anschlussquote von 40 Prozent nach Angaben von Deutsche Glasfaser zunächst knapp verpasst. „Dann aber haben sich engagierte Bürger zusammengetan und auch die Gemeinde hat uns gebeten, das Projekt weiterzuverfolgen“, berichtet Andreas Dankert, Projektleiter bei Deutsche Glasfaser. Durch die Arbeit der Bürgerinitiative und weitere gezielten Vertriebsaktionen stehe den Ausbauarbeiten nun nichts mehr im Wege. „Ich freue mich, dass es mit vereinten Kräften gelungen ist, die Grundlage für den Bau eines modernen Glasfasernetzes in der Gemeinde Papendorf zu schaffen“, sagt Bürgermeister Klaus Zeplien.
Neben der Gemeinde Papendorf wird Deutsche Glasfaser auch die Gemeinde Reddelich im Kreis Rostock an das Highspeed-Internet anschließen. „Die benötigte Anschlussquote von 40 Prozent wurde erreicht und auch das Anbindungskonzept steht“, so Andreas Dankert. Die Bürger könnten somit bereits in einigen Monaten mit mindestens 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Netz surfen. (bs)

www.gemeinde-papendorf.de
www.reddelich.de
www.deutsche-glasfaser.de

Stichwörter: Breitband, Deutsche Glasfaser, Papendorf, Reddelich, Glasfaser

Bildquelle: Deutsche Glasfaser

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Kreis Leipzig: Surfen mit Lichtgeschwindigkeit
[16.11.2018] Nach sechs Monaten Bauzeit ist die Gemeinde Thallwitz im Kreis Leipzig offiziell angeschlossen an das FTTH-Netz des Anbieters Deutsche Glasfaser. In der benachbarten Stadt Brandis ist jetzt der Spatenstich für den Breitband-Ausbau erfolgt. mehr...
Glasfaser-Ausbau im Kreis Leipzig: Gemeinde Thallwitz ist offiziell am Netz der Deutschen Glasfaser.
Bremen: Gigabit-Bundesland
[13.11.2018] Bremen ist das erste Bundesland mit Gigabit-Anschlüssen im gesamten Kabelnetz. Vodafone bietet rund 340.000 Haushalten Highspeed-Internet an. mehr...
Symbolischer Startschuss für das Gigabit-Land Bremen.
BNetzA: Mitnutzungsentgelt für städtische Leerrohre
[8.11.2018] Für die Mitnutzung eines städtischen Leerrohrs beim Breitband-Ausbau hat jetzt die Bundesnetzagentur (BNetzA) das Mitnutzungsentgelt festgesetzt. Zuvor hat sie einen bundesweiten Meterpreis pro Jahr für die Mitnutzung ermittelt. mehr...
Langmatz: Kabelschacht aus Kunststoff
[8.11.2018] Kabelschacht aus Beton oder Kunststoff? Vor dieser Frage stehen momentan einige Kommunen, die sich mit dem Breitband-Ausbau beschäftigen. Die Firma Langmatz hat sich schon früh auf die Fertigung von Kabelschächten aus Kunststoff spezialisiert. mehr...
Kabelschächte aus Kunststoff: Alternative zu Betonschächten.
Waldsolms: 100. digitale Dorflinde
[7.11.2018] Das Förderprogramm der hessischen Landesregierung zur Errichtung von WLAN-Hotspots kommt bei den Kommunen gut an: Zwei Monate nach dem Start wurde jetzt die hundertste digitale Dorflinde gepflanzt. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen