Zürich:
Interaktive Stadtpläne


[7.8.2018] Interaktive eCitypläne mit integriertem Touchscreen lösen in der Schweizer Stadt Zürich bald die bisherigen analogen Stelen ab.

Fest installierte Stadtpläne gehören im Schweizerischen Zürich seit jeher zum Stadtbild. Ab Oktober 2018 werden die analogen Stelen jetzt an ausgewählten, hochfrequentierten Standorten von interaktiven Stadtplänen abgelöst. Wie die Stadt Zürich meldet, werden die so genannten eCitypläne über einen integrierten Touchscreen bedient und verfügen über mehrere Karten, welche die Orientierung in der Stadt erleichtern sollen. Ergänzt werde das Angebot um weitere Informationen zu Veranstaltungen, Kultur oder dem öffentlichen Verkehr. Dank ihrer Mehrsprachigkeit, der schnellen Aktualisierbarkeit der Inhalte sowie öffentlichem WLAN seien die interaktiven Stadtpläne auch für den Tourismus von großem Vorteil.
Auf der Rückseite werden die Stadtpläne nach Angaben der Stadt Zürich mit digitalen Werbeanlagen ausgerüstet, sodass mit ihnen sogar Mehreinnahmen generiert werden könnten.
Mit der Erstellung und dem Betrieb der eCityplan-Anlagen hat die Stadt Zürich das Unternehmen Clear Channel Schweiz beauftragt. Ab Oktober 2018 wird laut Stadtverwaltung in einer Testphase der erste eCityplan am Züricher Paradeplatz aufgestellt. Die Umsetzung der weiteren 15 Standorte folge ab Januar 2019. (bs)

www.stadt-zuerich.ch

Stichwörter: Smart City, Bürgerservice, Zürich, Schweiz, International



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City
Wolfsburg: Offene Datenplattform im Aufbau
[15.2.2019] Im Rahmen der Initiative #WolfsburgDigital arbeiten Stadt, Stadtwerke und weitere Partner an der offenen Datenplattform WOB.smart. Auf Basis der LoRaWAN-Technologie sollen zahlreiche Anwendungsszenarien ermöglicht werden. mehr...
Emsdetten: Ausgezeichnete Smart-City-Strategie
[14.2.2019] Im Wettbewerb Stadt.Land.Digital hat es die Stadt Emsdetten mit ihrer Smart-City Strategie unter die Finalisten geschafft. Die Stadt hat sich ein Handlungsprogramm für die kommenden vier Jahre verordnet, um neue Services einzuführen oder bereits angestoßene Projekte zum Abschluss zu bringen. mehr...
Emsdettens Smart-City-Strategie hat im Wettbewerb Stadt.Land.Digital überzeugt.
Mönchengladbach: Demografiegerechte Quartiere
[11.2.2019] Zwei Stadtteile in Mönchengladbach sollen zu demografiegerechten Quartieren umgerüstet werden. Dabei soll ein Safety-Atlas erarbeitet werden, der sich als Planungsleitfaden auf andere Stadtentwicklungen übertragen lässt. mehr...
Darmstadt: Smart Lighting optimiert Verkehrsfluss
[8.2.2019] Intelligente Straßenlaternen sollen die Verkehrsströme in Darmstadt verbessern. Sensoren erfassen dafür unter anderem die Luftqualität, den Geräuschpegel sowie die Anzahl von Fußgängern und Radfahrern. Per Mobilfunk erhält eine Analyseplattform die erhobenen Daten in Echtzeit. mehr...
Intelligente Straßenlaternen sollen den Verkehrsfluss in Darmstadt optimieren.
Hersfeld-Rotenburg: Kreis soll smarter werden
[28.1.2019] Ein Smart City Lab soll künftig die Einführung und Nutzung smarter Technologien im Kreis Hersfeld-Rotenburg organisieren. mehr...
Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) wird ein Smart City Lab für den Kreis Hersfeld-Rotenburg errichten.
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen