Bielefeld:
E-Akte statt Papier


[9.8.2018] In Bielefeld rüstet die Stadtverwaltung auf die E-Akte-Lösung von Ceyoniq Technology um. Als Pilotprojekt wurde sie bereits im Rechnungsprüfungsamt erfolgreich eingeführt, die übrigen der 40 Organisationseinheiten sollen sukzessive folgen.

Die Organisationseinheiten der Stadt Bielefeld stellen auf die E-Akte-Lösung von Ceyoniq Technology um. In rund 40 Organisationseinheiten der Bielefelder Stadtverwaltung soll jetzt sukzessive die E-Akte nscale eGov von Ceyoniq Technology eingeführt werden. Wie der Software-Anbieter mitteilt, ist mit dem Produktivstart der Lösung im Rechnungsprüfungsamt jetzt das erste Pilotprojekt in der nordrhein-westfälischen Kommune abgeschlossen worden. Das Amt sei somit das erste in Bielefeld, das die Anforderungen des E-Government-Gesetzes der Bundesregierung aktiv umgesetzt habe. „Die zentrale Herausforderung bei der Implementierung einer E-Akte-Lösung in der Stadtverwaltung besteht in den sehr individuellen Anforderungen einzelner Fachämter“, erklärt Oliver Kreth, Geschäftsführer von Ceyoniq Technology. Hier seien eine hohe Flexibilität und Skalierbarkeit der eingesetzten Software essenziell. Nur so ließen sich die konkreten Verwaltungsabläufe optimal abbilden und zugleich auf einer einheitlichen Plattform zusammenführen. Im Bielefelder Rechnungsprüfungsamt steht laut Ceyoniq jetzt jedem Mitarbeiter ein auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmtes Werkzeug zur elektronischen Verwaltungsarbeit zur Verfügung. Beschleunigte Prozesse, signifikante Zeit- und Kosteneinsparungen sowie eine erhöhte Transparenz rund um das Informationsmanagement seien die Folge. Die übrigen Organisationseinheiten sollen dem Beispiel des Rechnungsprüfungsamts schrittweise folgen, berichtet das Software-Unternehmen weiter. Vor der flächendeckenden Einführung werde es vier zusätzliche Pilotprojekte geben. Nach Abschluss des Gesamtprojekts soll an rund 2.000 Arbeitsplätzen in der Bielefelder Stadtverwaltung mit nscale eGov gearbeitet werden. (ve)

www.bielefeld.de
www.ceyoniq.com

Stichwörter: Dokumenten-Management, Ceyoniq, Bielefeld, E-Akte, nscale eGov

Bildquelle: Bielefeld Marketing GmbH I Topel

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Studie: Treiber der Transformation Interview
[9.8.2018] Die E-Akte ist derzeit das wichtigste Digitalisierungsvorhaben der öffentlichen Verwaltung. Das zeigt der Branchenkompass Public Services von Sopra Steria Consulting. Kommune21 sprach mit Bernd Baptist, Mitglied der Geschäftsleitung, über die Ergebnisse der Studie. mehr...
Bernd Baptist, Mitglied der Geschäftsleitung von Sopra Steria Consulting.
Kreis Schwandorf: Landratsamt setzt auf papierloses Arbeiten
[19.7.2018] Auf einem guten Weg hin zu einem vollständig papierlosen Arbeiten ist das Landratsamt des Kreises Schwandorf. Digitale Archive statt analoger Aktenberge sind hier das Gebot der Stunde. mehr...
Landratsamt des Kreises Schwandorf macht große Schritte in Richtung papierlose Verwaltung.
cit: Web-Anwendung für zurückgenommene Abfälle
[5.7.2018] Für die Meldung zurückgenommener Abfälle kommt bei der Länderarbeitsgruppe Gemeinsame Abfall DV-Systeme eine Web-Anwendung zum Einsatz, die das Unternehmen cit entwickelt hat. Damit werden auch für sporadische Nutzer die komplexen Eingabeprozesse vereinfacht. mehr...
Zukunftskongress: Ceyoniq präsentiert Webclient
[13.6.2018] Ceyoniq Technology präsentiert als Silberpartner des sechsten Zukunftskongresses Staat & Verwaltung unter anderem den neuen Webclient der E-Akte-Lösung nscale eGov. mehr...
d.velop: Einladung zum ECM-Fachkongress
[31.5.2018] Seinen Fachkongress für Enterprise Content Management veranstaltet das Unternehmen d.velop in diesem Jahr parallel zur CEBIT im Convention Center der Messe. mehr...
Auf dem d.velop forum werden aktuelle Trends rund um das Thema ECM besprochen.