Bielefeld:
E-Akte statt Papier


[9.8.2018] In Bielefeld rüstet die Stadtverwaltung auf die E-Akte-Lösung von Ceyoniq Technology um. Als Pilotprojekt wurde sie bereits im Rechnungsprüfungsamt erfolgreich eingeführt, die übrigen der 40 Organisationseinheiten sollen sukzessive folgen.

Die Organisationseinheiten der Stadt Bielefeld stellen auf die E-Akte-Lösung von Ceyoniq Technology um. In rund 40 Organisationseinheiten der Bielefelder Stadtverwaltung soll jetzt sukzessive die E-Akte nscale eGov von Ceyoniq Technology eingeführt werden. Wie der Software-Anbieter mitteilt, ist mit dem Produktivstart der Lösung im Rechnungsprüfungsamt jetzt das erste Pilotprojekt in der nordrhein-westfälischen Kommune abgeschlossen worden. Das Amt sei somit das erste in Bielefeld, das die Anforderungen des E-Government-Gesetzes der Bundesregierung aktiv umgesetzt habe. „Die zentrale Herausforderung bei der Implementierung einer E-Akte-Lösung in der Stadtverwaltung besteht in den sehr individuellen Anforderungen einzelner Fachämter“, erklärt Oliver Kreth, Geschäftsführer von Ceyoniq Technology. Hier seien eine hohe Flexibilität und Skalierbarkeit der eingesetzten Software essenziell. Nur so ließen sich die konkreten Verwaltungsabläufe optimal abbilden und zugleich auf einer einheitlichen Plattform zusammenführen. Im Bielefelder Rechnungsprüfungsamt steht laut Ceyoniq jetzt jedem Mitarbeiter ein auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmtes Werkzeug zur elektronischen Verwaltungsarbeit zur Verfügung. Beschleunigte Prozesse, signifikante Zeit- und Kosteneinsparungen sowie eine erhöhte Transparenz rund um das Informationsmanagement seien die Folge. Die übrigen Organisationseinheiten sollen dem Beispiel des Rechnungsprüfungsamts schrittweise folgen, berichtet das Software-Unternehmen weiter. Vor der flächendeckenden Einführung werde es vier zusätzliche Pilotprojekte geben. Nach Abschluss des Gesamtprojekts soll an rund 2.000 Arbeitsplätzen in der Bielefelder Stadtverwaltung mit nscale eGov gearbeitet werden. (ve)

http://www.bielefeld.de
http://www.ceyoniq.com

Stichwörter: Dokumenten-Management, Ceyoniq, Bielefeld, E-Akte, nscale eGov

Bildquelle: Bielefeld Marketing GmbH I Topel

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Wassenberg: Zum DMS mit regio iT
[4.9.2019] Innerhalb von vier Monaten hat die Stadt Wassenberg auf die datenbankgestützte Verwaltung und Archivierung von Dokumenten umgestellt. Unterstützt wurde sie dabei von regio iT. mehr...
Frankfurt am Main: Ausländerbehörde digitalisiert Akten
[3.9.2019] Um die tägliche Arbeit zu erleichtern und Abläufe zu beschleunigen, hat die Ausländerbehörde der Stadt Frankfurt am Main ihre Aktenbestände digitalisiert. mehr...
Cocq Datendienst: Scandienstleister für die SIT
[23.8.2019] Im Rahmen seiner Partnerschaft mit dem Zweckverband Südwestfalen-IT (SIT), scannt das Unternehmen Cocq Datendienst Papierdokumente aus dem Fachbereich Ordnungswidrigkeiten. Neben dem Kreis Soest und dem Märkischen Kreis nimmt nun auch der Hochsauerlandkreis diesen Dienst in Anspruch. mehr...
20. ÖV-Symposium: Ceyoniq zeigt E-Akte-Basisdienst
[20.8.2019] Wie ein E-Akte-Basisdienst für die öffentliche Verwaltung aussehen kann, zeigt das Unternehmen Ceyoniq auf dem 20. ÖV-Symposium. Die von Materna und Infora organisierte Veranstaltung findet Mitte September in Düsseldorf statt. mehr...
Das Unternehmen Ceyoniq zeigt an seinem Messestand auf dem ÖV-Symposium sein Lösungsportfolio rund um die E-Akte.
Blomberg: Digitale Grundstücksakte
[13.8.2019] Aufgrund eines Schimmelbefalls sämtlicher Haus- und Grundstücksakten musste die Stadt Blomberg schnell eine Lösung zur Digitalisierung finden. Bis Ende des Jahres soll die Umstellung auf die digitale Grundstücksakte des krz abgeschlossen sein. mehr...