Pellworm:
Glasfaser für die Insel


[10.8.2018] Unterstützt vom Land Schleswig-Holstein wird auf der Insel Pellworm das Glasfasernetz ausgebaut. 40 Kilometer beträgt der neue Trassenweg, Dauer der Bauphase und Planung schätzt die Gemeinde auf ein Jahr.

Der Breitband-Ausbau auf der Nordseeinsel Pellworm hat mit einem offiziellen Spatenstich begonnen. Mit dem offiziellen Spatenstich hat jetzt der Ausbau des Glasfasernetzes auf der Nordseeinsel Pellworm begonnen. „Damit wird eine ganz wesentliche Bedingung zahlreicher Gäste Pellworms erfüllt“, sagt Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther. „Das ist ein wichtiges Signal für die Region und ihre Zukunft.“ Auch sei die schnellere Internet-Verbindung ein bedeutender Beitrag zu gleichwertigen Lebensbedingungen auf dem Festland und der Insel. Wie die Gemeinde Pellworm mitteilt, können im Zuge des Ausbaus alle Pellwormer angeschlossen werden, die derzeit noch nicht über breitbandiges Internet verfügen und im Rahmen der Vorvermarktungsphase einen Glasfaserantrag gestellt haben. Das betreffe rund 280 Haushalte auf der Insel. Der Trassenweg betrage insgesamt rund 40 Kilometer. Die Bauphase inklusive Planung werde auf ungefähr ein Jahr geschätzt. Bis spätestens zum 15. Oktober 2019 ist laut Pellworm die Gesamtfertigstellung geplant. Die Maßnahme werde durch das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein mit rund zwei Millionen Euro gefördert. (ve)

www.gemeinde-pellworm.de
www.schleswig-holstein.de

Stichwörter: Breitband, Pellworm, Glasfaser, Daniel Günther

Bildquelle: Gemeinde Pellworm

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
krz: Per Hotspot direkt ins Netz
[10.12.2018] Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) erweitert sein WLAN-Angebot um eine Hotspot-Lösung. Verbandskommunen können so einen Internet-Zugang ohne Passwort und Log-in anbieten. mehr...
DLT / BREKO: Zur Glasfaser- und Mobilfunkversorgung
[5.12.2018] Warum der Glasfaserausbau ebenso wie die Mobilfunkversorgung flächendeckend gefördert werden sollte, erläutern der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) und der Deutsche Landkreistag (DLT) in einer gemeinsamen Erklärung. mehr...
BREKO und DLT sind sich hinsichtlich des Glasfaserausbaus und der flächendeckenden Mobilfunkversorgung in Deutschland einig.
Augsburg: WLAN in der Fußgängerzone
[30.11.2018] Gemeinsam mit den Stadtwerken (SWA) hat Augsburg Marketing die Fußgängerzone der bayerischen Stadt mit kostenlosem WLAN versorgt. mehr...
In der Augsburger City gibt es jetzt kostenloses WLAN.
DigiNetz-Gesetz: Bundesrat positioniert sich zur Novelle
[27.11.2018] Zu der von der Bundesregierung beschlossenen Novelle des DigiNetz-Gesetzes hat sich nun der Bundesrat positioniert. Er definiert nicht nur, was unter der Finanzierung aus öffentlichen Mitteln zu verstehen ist, sondern bezieht auch zum Überbauschutz Stellung. mehr...
BNetzA: Finaler Entwurf für 5G-Frequenzauktion
[20.11.2018] Ihren finalen Entscheidungsentwurf für die 5G-Frequenzauktion hat nun die Bundesnetzagentur (BNetzA) vorgelegt. Darin sind auch Stellungnahmen zum ursprünglichen Entwurf berücksichtigt. Der Deutsche Landkreistag (DLT) und der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) fordern ein 5G-Gesamtkonzept von der Bundesregierung. mehr...
Der finale Entscheidungsentwurf der Bundesnetzagentur für die 5G-Frequenzauktion liegt vor.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen