Bremerhaven:
Jobcenter verwaltet Akten digital


[21.8.2018] Auf die digitale Aktenbearbeitung ist das Jobcenter der Stadt Bremerhaven umgestiegen.

Schluss mit Papierbergen macht laut einem Bericht der Nordsee-Zeitung das Jobcenter der Stadt Bremerhaven: Künftig werden alle eingehenden Dokumente digitalisiert und in elektronischen Akten abgelegt. Das spart nicht nur Platz, auf die E-Akten kann auch jederzeit und von verschiedenen Standorten aus zugegriffen werden. Auskünfte könnten somit leichter erteilt werden.
Anträge, die auf elektronischem Wege eingehen, werden der E-Akte künftig automatisch angehängt; schriftliche Anträge gehen zunächst an das Scan-Zentrum. Wie dem Zeitungsbericht weiter zu entnehmen ist, werden dort für den Bereich der Arbeitsagentur Bremen-Bremerhaven rund 56.000 Blatt monatlich gescannt, für das Jobcenter Bremerhaven seien es rund 40.000 Blatt.
Die bestehenden schriftlichen Akten halte das Jobcenter noch über einen Zeitraum von zehn Jahren vor, bei laufenden Widerspruchsverfahren 30 Jahre. Danach werden die Akten laut Nordsee-Zeitung von zertifizierten Unternehmen geschreddert. (bs)

www.bremerhaven.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, Bremerhaven, E-Akte



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Hanau: Online-Antrag ersetzt Behördengang
[16.1.2019] Ihr Online-Serviceangebot hat die Stadt Hanau erweitert: Bürger können den Bewohnerparkausweis ab sofort online beantragen, bezahlen und ausdrucken. mehr...
Interview: Schlanke Pakete Interview
[16.1.2019] Ohne elektronische Aktenführung wird es in Kommunalverwaltungen nicht mehr lange rund laufen, sagt Alexander Dörner vom Anbieter Ceyoniq. Der E-Akte-Spezialist empfiehlt, auf modulare Lösungen mit hohem Standardisierungsgrad zu setzen. mehr...
Alexander Dörner
Seesen: Digitales Ablagesystem
[13.12.2018] Auf dem Weg zur Digitalisierung hat die niedersächsische Stadt Seesen zunächst ein E-Akte-System eingeführt. mehr...
KITU: ELO ECM Suite überzeugt
[3.12.2018] Mit der ELO ECM Suite und der ELO E-Akte sollen die Mitglieder der Kommunalen IT-Union (KITU) ein System zur datenbankgestützten Dokumentenverwaltung erhalten. mehr...
Beverstedt: Neues DMS von der KDO
[26.11.2018] Als neues Dokumenten-Management-System führt die Gemeinde Beverstedt die Lösung der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) ein. Das DMS soll unter anderem Bearbeitungszeiten verkürzen und die Auskunftsfähigkeit gegenüber den Bürgern und Unternehmen verbessern. mehr...
Die Gemeinde Beverstedt besiegelt ihre Zusammenarbeit mit der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg (KDO).
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Dokumenten-Management:
LORENZ Orga-Systeme GmbH
60489 Frankfurt am Main
LORENZ Orga-Systeme GmbH
AKDN-sozial
33100 Paderborn
AKDN-sozial
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen