Bremerhaven:
Jobcenter verwaltet Akten digital


[21.8.2018] Auf die digitale Aktenbearbeitung ist das Jobcenter der Stadt Bremerhaven umgestiegen.

Schluss mit Papierbergen macht laut einem Bericht der Nordsee-Zeitung das Jobcenter der Stadt Bremerhaven: Künftig werden alle eingehenden Dokumente digitalisiert und in elektronischen Akten abgelegt. Das spart nicht nur Platz, auf die E-Akten kann auch jederzeit und von verschiedenen Standorten aus zugegriffen werden. Auskünfte könnten somit leichter erteilt werden.
Anträge, die auf elektronischem Wege eingehen, werden der E-Akte künftig automatisch angehängt; schriftliche Anträge gehen zunächst an das Scan-Zentrum. Wie dem Zeitungsbericht weiter zu entnehmen ist, werden dort für den Bereich der Arbeitsagentur Bremen-Bremerhaven rund 56.000 Blatt monatlich gescannt, für das Jobcenter Bremerhaven seien es rund 40.000 Blatt.
Die bestehenden schriftlichen Akten halte das Jobcenter noch über einen Zeitraum von zehn Jahren vor, bei laufenden Widerspruchsverfahren 30 Jahre. Danach werden die Akten laut Nordsee-Zeitung von zertifizierten Unternehmen geschreddert. (bs)

www.bremerhaven.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, Bremerhaven, E-Akte



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Ceyoniq: Sehr gute E-Akte-Lösung
[19.3.2019] Die Lösung nscale von Ceyoniq Technology wurde in einer Studie des Forschungs- und Beratungsinstituts BARC zum Thema E-Akte als sehr gut bewertet. mehr...
Aschaffenburg: Digitalisierung voranbringen
[7.2.2019] Durch neue Online-Services will die Stadt Aschaffenburg bürgernäher werden, intern sollen elektronische Akten für Entlastung sorgen. Um die Digitalisierung in die Fläche zu bringen, wird eine neue Organisationsstelle im Rathaus geschaffen. mehr...
Aschaffenburg: Lenkungsgruppe treibt Digitalisierung voran.
Wuppertal: Neue Arbeitsplattform Bericht
[31.1.2019] Das Jobcenter Wuppertal arbeitet seit einiger Zeit ausschließlich mit elektronischen Kundenunterlagen. Dafür wurde die E-Akte des d.3ecm-Systems in das Fachverfahren AKDN-sozial integriert. Verfahrensabläufe können somit deutlich verkürzt werden. mehr...
Wuppertal: E-Akte für Jobcenter.
E-Akte: Digitales Gesamtkonzept Bericht
[28.1.2019] Elektronische Aktenführung ist mehr als das Einscannen von Papierdokumenten. Nur Behörden, die schon bei der Antragsbearbeitung konsequent digital arbeiten, können die Vorteile der elektronischen Aktenführung von Anfang an nutzen. mehr...
Unterschriften-Pads überzeugen die Kfz-Zulassungsstelle des Kreises Hildesheim.
Hanau: Online-Antrag ersetzt Behördengang
[16.1.2019] Ihr Online-Serviceangebot hat die Stadt Hanau erweitert: Bürger können den Bewohnerparkausweis ab sofort online beantragen, bezahlen und ausdrucken. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Dokumenten-Management:
IT-Guide PlusDATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
Axians Infoma GmbH
89081 Ulm
Axians Infoma GmbH
AKDN-sozial
33100 Paderborn
AKDN-sozial
Aktuelle Meldungen