Zweckverband Breitband Altmark:
Schulprojekt Speedy gestartet


[19.9.2018] Im Rahmen des Glasfaser-Ausbaus in der sachsen-anhaltischen Region Altmark hat der Zweckverband Breitband Altmark jetzt einen Schulwettbewerb ausgerufen.

Zweckverband Breitband Altmark ruft Schulen zur Teilnahme am Projekt Speedy auf. Das künftige Glasfaser-Netz für die Region Altmark im Norden des Landes Sachsen-Anhalt wird im besonderen Maße den Bildungsbereich adressieren und beeinflussen. Vor diesem Hintergrund hat der Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) kürzlich das Schulprojekt Speedy gestartet. Schüler, Lehrer und Technikverantwortliche der Bildungseinrichtungen sollen damit im Bereich IT fit gemacht werden. Im Zusammenhang mit dem Projekt hat der ZBA auch einen Schulwettbewerb ausgerufen. Wie der Zweckverband mitteilt, wird dazu an den Schulen je eine Messstation, die speziell für die Schulen konstruierte Speedy Box, verteilt. Dieser kleine Mini-Computer, ein Raspberry Pi 3, wird von den Schulen vorbereitet, aufgebaut und programmiert. Anschließend lasse sich damit die Internet-Geschwindigkeit an der Schule messen. Die Daten sendet der Mini-Computer an den ZBA, wo die Werte aufgenommen werden und einen Überblick über den Ist-Zustand vermitteln. Mit dem Projekt soll gleichzeitig der Grundstein für den späteren Anschluss der Schulen an das Glasfasernetz gelegt werden.
An dem Schulwettbewerb können nach Angaben des Zweckverbands Breitband Altmark alle Grundschulen und die weiterführenden Schulformen in der Region teilnehmen. Anmeldeschluss ist der 1. Oktober 2018. Die Gewinne werden von der Firma DNS:NET gesponsert. (bs)

http://www.breitband-altmark.de
http://breitband-altmark.de/cms/speedy

Stichwörter: Schul-IT, DNS:NET, Breitband, Glasfaser, Altmark, Zweckverband Breitband Altmark

Bildquelle: Zweckverband Breitband Altmark

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
Schleswig-Holstein / Saarland: Einheitliche Software für Schulen
[14.6.2019] Schulen in Schleswig-Holstein werden künftig eine einheitliche Verwaltungssoftware nutzen. weBBschule wurde vom Land Brandenburg entwickelt und soll auch im Saarland zum Einsatz kommen. mehr...
DigitalPakt Schule: Bremen und Niedersachsen kooperieren
[3.6.2019] Bremen und Niedersachsen wollen bei der Umsetzung des DigitalPakts Schule zusammenarbeiten. Vor allem die Fort- und Weiterbildung der Lehrkräfte nehmen sie dabei in den Blick. mehr...
Bremen: Schulen nutzen digitales Lehrmaterial
[24.5.2019] In Bremen finden die schulische Lern-Management-Plattform itslearning und die darauf zu findenden Lernmaterialen großen Anklang: Die Zahl der Nutzer ist seit dem Start deutlich gestiegen. mehr...
Die Oberschule Habenhausen ist eine von vielen Bremer Schulen, die mit Tablets und Lernvideos arbeitet.
Mecklenburg-Vorpommern: DigitalPakt gemeinsam umsetzen
[23.5.2019] Land, Kommunen, kommunale Spitzenverbände und der Zweckverband elektronische Verwaltung haben sich in Mecklenburg-Vorpommern auf eine abgestimmte Zusammenarbeit für die Umsetzung des DigitalPakts Schule verständigt. Auch mit der Landesarbeitsgemeinschaft Freier Schulen hat das Land eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. mehr...
DigitalPakt Schule: Gelder können fließen
[20.5.2019] Schulträger können nun die Gelder aus dem DigitalPakt Schule beantragen. Die notwendige Verwaltungsvereinbarung von Bund und Ländern ist unterzeichnet. mehr...