Wolfsburg:
Anrufe vom Kreis Gifhorn


[24.9.2018] Das Wolfsburger Service-Center nimmt künftig Anrufe für den Kreis Gifhorn entgegen. Da das Aufgabenspektrum der Kommunen nahezu gleich ist, sollen die Anrufe so gebündelt und effizient an einer Stelle bearbeitet werden.

Das Service-Center Wolfsburg übernimmt jetzt Dienstleistungen für den Kreis Gifhorn und interessierte kreisangehörige Gemeinden. Wie Wolfsburg mitteilt, hat das der Rat der Stadt einstimmig beschlossen und die Verwaltung beauftragt, eine öffentlich rechtliche Vereinbarung abzuschließen. Bestandteil der Vereinbarung sei ein Kostenausgleich. Der Kreis Gifhorn werde künftig ein Anrufvolumen von zunächst 40.000 Telefonaten jährlich an das Service-Center routen. Wolfsburg betreibt laut der Meldung seit dem Jahr 2010 ein Service-Center. Es habe sich in den vergangenen acht Jahren zu einem anerkannten kompetenten Dienstleister in der Region entwickelt. Genutzt werde es nicht nur von den Bürgern, sondern auch als rathausinterner Dienstleister. Die städtischen Töchter Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung sowie die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe, aber auch die Samtgemeinde Isenbüttel und die Gemeinde Uetze sind zahlende Kunden des Service-Centers. Das Aufgabenspektrum sei nahezu gleich, Fragen und Anliegen der Bürger ebenfalls. Hier biete sich eine interkommunale Zusammenarbeit an. Das Wolfsburger Service-Center hat laut Angaben der niedersächsischen Stadt im Jahr 2017 153.000 Anrufe bearbeitet. Dreiviertel davon konnten durch eine gut bestückte Wissensdatenbank und den Zugriff auf viele Fachanwendungen direkt gelöst werden. Der Rest seien Fachfragen und Rückrufbitten gewesen, welche an die Verwaltung vermittelt worden seien. Erreichbar ist das Service-Center von Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr. Die Erreichbarkeit liege bei 90 Prozent. In Wolfsburg können die Bürger seit dem Jahr 2010 auch die Behördenrufnummer 115 wählen (wir berichteten). (ve)

www.wolfsburg.de

Stichwörter: 115, Wolfsburg, Kreis Gifhorn, Bürgerservice



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich 115
115: Grenzen überwunden
[2.11.2018] Als neue Teilnehmer sind die Gemeinde Niestetal und die Stadt Dieburg dem 115-Verbund beigetreten und kooperieren dafür mit bereits bestehenden 115-Service-Centern. Aber auch aus dem Ausland kann die Behördennummer nun gewählt werden. mehr...
Kassel und Niestetal kooperieren für die Behördennummer 115.
Lübeck: Bei Anruf Hamburg
[27.9.2018] Mit dem Start der 115 hat Lübeck seine Telefonzentrale an den Telefonischen HamburgService (HS) übergeben. Dieser übernimmt jetzt auch die Terminvergabe für die Hansestadt. mehr...
Stockelsdorf: 115 liefert Antworten
[10.9.2018] Bei Fragen rund um Verwaltungsservices können die Bürger in Stockelsdorf nun die 115 wählen. Der Service der Behördenrufnummer baut auf dem Zuständigkeitsfinder Schleswig-Holstein (ZuFiSH) auf. mehr...
115: Karlsruhe übernimmt für Hambrücken
[10.8.2018] Für Fragen rund um die Serviceleistungen ihres Rathauses können die Bürger der Gemeinde Hambrücken künftig die 115 wählen. 21 von 32 Kommunen im Kreis Karlsruhe sind somit an die Behördennummer angeschlossen. mehr...
115: Wardenburg kooperiert mit Oldenburg
[7.8.2018] Mit Wardenburg hat sich eine weitere Kommune für die 115-Kooperation mit der Stadt Oldenburg entschieden. Das dortige Service-Center ist bereits im Jahr 2008 gestartet. mehr...
Mit Oldenburger Hilfe verbessert die Gemeinde Wardenburg ihren Telefonservice.
Weitere FirmennewsAnzeige

SIMSme Business mit neuen Funktionen: Via News-Kanal direkter Draht zum Bürger und Mitarbeiter
[30.10.2018] Den SIMSme Business Messenger können Kommunen jetzt auch als News-Kanal für die Kommunikation mit Mitarbeitern und Bürgern nutzen. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich 115:
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
Govii UG (haftungsbeschränkt)
06108 Halle (Saale)
Govii UG (haftungsbeschränkt)
Aktuelle Meldungen