Seelow:
Aufbruch in neues Breitband-Zeitalter


[26.9.2018] Das Unternehmen Frankfurter Antennen- und Kommunikationsservice (FAKS) hat mit dem Aufbau eines Stadtnetzes im brandeburgischen Seelow begonnen. Unter dem Markennamen PΫUR wird dort künftig 1.500 Haushalten TV, Telefon und schnelles Internet zur Verfügung stehen.

Die Ausschreibung der SEWOBA (Seelower Wohnungsbaugesellschaft) zum Aufbau eines Breitband-Netzes in der Stadt Seelow im Kreis Märkisch-Oderland hat die Firma Frankfurter Antennen- und Kommunikationsservice (FAKS), ein Unternehmen der Tele Columbus AG, für sich entschieden. Das neue Stadtnetz wird laut Tele Columbus rund 1.500 Haushalte mit Glasfaser bis ins Gebäude erschließen (FTTB, Fibre to the Building). Ab der zweiten Jahreshälfte 2019 sollen unter dem Markennamen PΫUR TV, Telefon und schnelles Internet zur Verfügung stehen.
Für die Bürger von Seelow starte damit ein neues Breitband-Zeitalter, so der Anbieter weiter. Seien bisher Internet-Geschwindigkeiten von bestenfalls 16 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) verfügbar, bringe PΫUR künftig Geschwindigkeiten von bis zu 400 Mbit/s nach Seelow.
Im Zuge der Ausbaumaßnahmen werden auch die Hausverteilnetze erneuert. Die herkömmlichen Kabeldosen in den Wohnungen weichen dann modernen Multimediaanschlüssen. Ebenfalls Vertragsgegenstand der Ausbaumaßnahmen ist nach Angaben von Tele Columbus ein öffentlicher WLAN-Hotspot für Seelow. Die gesamten Arbeiten werden voraussichtlich im Juli 2019 abgeschlossen.
Margit Mattke, Prokuristin beim Unternehmen FAKS, meint: „Es bestätigt sich einmal mehr, dass eine zukunftsfähige Breitband-Erschließung mit Glasfaser überall dort schnell verwirklicht werden kann, wo bereits ein Fernsehkabelnetz vorhanden ist.“ Mit dem Stadtnetz in Seelow bauen die Unternehmen der Tele Columbus Gruppe aktuell ein halbes Dutzend Städte und Gemeinden im Land Brandenburg nach diesem Prinzip aus. (bs)

http://www.seelow.de
http://www.faks.tv
http://www.telecolumbus.com

Stichwörter: Breitband, Seelow, Tele Columbus, PΫUR



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
WiFi4EU: Dritte Ausschreibungsrunde
[18.9.2019] WiFi4EU startet in eine neue Ausschreibungsrunde. 1.780 Gutscheine im Wert von je 15.000 Euro können die Kommunen am Donnerstag und Freitag bei der EU-Kommission beantragen, um kostenloses öffentliches WLAN zu errichten. mehr...
Mobilfunkstrategie: Fünf-Punkte-Plan des BMVI
[12.9.2019] Wie die Bundesebene die Planung, Genehmigung und den Ausbau von 4G- und 5G-Netzen beschleunigen will, legt der neue Fünf-Punkte-Plan des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) dar. Kritik äußern unter anderem der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) und der Deutsche Landkreistag. mehr...
DigiNetz-Gesetz: Auslegungshilfen liegen vor
[12.9.2019] Auslegungshilfen zum DigiNetz-Gesetz hat die AG Digitale Netze erarbeitet, in der Vertreter der Länder, der kommunalen Spitzenverbände und der Telekommunikationsbranche zusammenarbeiten. Die Dokumente stehen zum Download bereit. mehr...
Kreis Viersen: Neues Amt für Infrastrukturthemen
[10.9.2019] Im Amt für digitale Infrastruktur und Verkehrsanlagen bündelt der Kreis Viersen alle Themen im klassischen Straßenbau und des digitalen Ausbaus. mehr...
Thüringen: Öffentliche Glasfasergesellschaft?
[2.9.2019] Der Breitband-Ausbau geht in Thüringen zügig voran, wie sich am Jahres­bericht zur Glasfaserstrategie 2019 ablesen lässt. Neue Förderinitiativen sollen diese Fortschritte vorantreiben. Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee schlägt zudem eine öffentliche Glasfasergesellschaft für den Freistaat vor. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen