Marl:
Mit Kita-Navigator online


[9.10.2018] Der Kita-Navigator der Stadt Marl ist online. Die Lösung von ITK Rheinland erleichtert nicht nur die Suche nach der passenden Kita, sondern ermöglicht auch die Vormerkung eines Kindes in bis zu sieben Wunschkitas.

Eltern und Erziehungsberechtigte, die für ihr Kind einen Betreuungsplatz in Marl suchen, können sich jetzt im Kita-Navigator der nordrhein-westfälischen Stadt registrieren. Wie die Kommune mitteilt, erhalten sie mit der Lösung vom Kommunalen Zweckverband ITK Rheinland (wir berichteten) einen Überblick über alle 48 Kindertageseinrichtungen in Marl. Neben allgemeinen Angaben zu Ansprechpartnern, Öffnungszeiten, Standorten, Altersgruppen, Betreuungsumfängen sowie zu den Öffnungszeiten stelle sich jede Einrichtung mit ihrem persönlichen Profil und aussagekräftigen Fotos vor. Aufgrund der einheitlichen Struktur sei es einfach, mehrere Kitas zu vergleichen. Über den Kita-Navigator kann das Kind in bis zu sieben ausgewählten Kitas online vorgemerkt werden. Die Einrichtungen erhalten so die Möglichkeit, mit den Eltern Kontakt aufzunehmen. Das Betreuungsverhältnis kommt nach Angaben der Stadt erst durch eine Zusage der Einrichtung und die Unterzeichnung eines Betreuungsvertrags zustande. Zusagen für Plätze für das Kita-Jahr 2019/2020 werden über den Kita-Navigator per E-Mail oder postalisch versandt. Im Kita-Navigator seien außerdem Vormerkungen über das Kalenderjahr 2019/2020 hinaus möglich. Diese könnten aber auch weiterhin persönlich in den Kitas oder im Jugendamt durchgeführt werden. (ve)

www.marl.de/kita-navigator
www.itk-rheinland.de

Stichwörter: Fachverfahren, ITK Rheinland, Marl, Kita-Navigator



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Telecomputer: IKOL-KFZ mit Schnittstelle zum BriefButler
[4.12.2018] Sein Fachverfahren für die Kfz-Zulassung hat das Unternehmen Telecomputer mit einer Schnittstelle zum BriefButler versehen. Per Mausklick können so Schreiben aus IKOL-KFZ elektronisch und per Brief zugestellt werden. mehr...
Gewerbewesen: Online zur Selbstständigkeit Bericht
[30.11.2018] In Nordrhein-Westfalen können Gründer ihr neues Gewerbe bequem von zu Hause aus anmelden. Die Anträge können von Kommunen und Kammern elektronisch weitergeleitet und digital bearbeitet werden. Bei Fragen hilft der integrierte Chatbot Guido weiter. mehr...
Smarter Dialogassistent Guido hilft bei Fragen.
Sozialwesen: Auf das BTHG gut vorbereitet Bericht
[28.11.2018] Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) bringt neue Anforderungen an die Behörden mit sich. So wird künftig etwa die Abgabe eines Teilhabeverfahrensberichts verpflichtend. Die Fachverfahrenshersteller sind daher gefordert, ihre Lösungen entsprechend anzupassen. mehr...
BTHG: Aktive Hilfen für Betroffene rücken in den Fokus.
Memmingen: eKOL-FFL im Einsatz
[28.11.2018] Seit Monatsanfang setzt die Stadt Memmingen zur Erlaubnis und Verwaltung von Fahrschulen und Fahrlehrern auf das Fachverfahren eKOL-FFL. mehr...
Gewerbewesen: VOIS | GESO gestartet
[26.11.2018] Die VOIS-Produktfamilie hat ein neues Mitglied: VOIS | GESO für das Gewerbewesen. Es wird in den kommenden Jahren das Fachverfahren migewa ablösen. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
Kommunix GmbH
59425 Unna
Kommunix GmbH
Aktuelle Meldungen