Marl:
Mit Kita-Navigator online


[9.10.2018] Der Kita-Navigator der Stadt Marl ist online. Die Lösung von ITK Rheinland erleichtert nicht nur die Suche nach der passenden Kita, sondern ermöglicht auch die Vormerkung eines Kindes in bis zu sieben Wunschkitas.

Eltern und Erziehungsberechtigte, die für ihr Kind einen Betreuungsplatz in Marl suchen, können sich jetzt im Kita-Navigator der nordrhein-westfälischen Stadt registrieren. Wie die Kommune mitteilt, erhalten sie mit der Lösung vom Kommunalen Zweckverband ITK Rheinland (wir berichteten) einen Überblick über alle 48 Kindertageseinrichtungen in Marl. Neben allgemeinen Angaben zu Ansprechpartnern, Öffnungszeiten, Standorten, Altersgruppen, Betreuungsumfängen sowie zu den Öffnungszeiten stelle sich jede Einrichtung mit ihrem persönlichen Profil und aussagekräftigen Fotos vor. Aufgrund der einheitlichen Struktur sei es einfach, mehrere Kitas zu vergleichen. Über den Kita-Navigator kann das Kind in bis zu sieben ausgewählten Kitas online vorgemerkt werden. Die Einrichtungen erhalten so die Möglichkeit, mit den Eltern Kontakt aufzunehmen. Das Betreuungsverhältnis kommt nach Angaben der Stadt erst durch eine Zusage der Einrichtung und die Unterzeichnung eines Betreuungsvertrags zustande. Zusagen für Plätze für das Kita-Jahr 2019/2020 werden über den Kita-Navigator per E-Mail oder postalisch versandt. Im Kita-Navigator seien außerdem Vormerkungen über das Kalenderjahr 2019/2020 hinaus möglich. Diese könnten aber auch weiterhin persönlich in den Kitas oder im Jugendamt durchgeführt werden. (ve)

www.marl.de/kita-navigator
www.itk-rheinland.de

Stichwörter: Fachverfahren, ITK Rheinland, Marl, Kita-Navigator



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Wohngeld: In die Moderne gehoben Bericht
[15.2.2019] Der IT-Dienstleister Dataport hat in Sachsen-Anhalt sowie der Freien und Hansestadt Hamburg neue Verfahren für die Bearbeitung von Wohngeldanträgen eingeführt. Damit ist nun unter anderem die Umsetzung eines Online-Antragsverfahrens möglich. mehr...
Wohngeld kann bald online beantragt werden.
Kreis Viersen: BIM-Manager im Amt
[4.2.2019] Ein BIM-Manager wird im Kreis Viersen künftig beim Building Information Modeling (BIM) unterstützen und Bauprojekte entsprechend begleiten. Jan van der Fels hat die neu geschaffene Position übernommen. mehr...
Ein BIM-Manager unterstützt künftig den Kreis Viersen.
Köln: eMeldung eingeführt
[1.2.2019] Ab sofort können in Köln Gewerbemeldungen auch elektronisch an das Ordnungsamt gesendet werden. mehr...
AKDB: Modul zum Teilhabeverfahrensbericht
[31.1.2019] Die Jugend- und Sozialhilfe-Software der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) verfügt jetzt über ein Modul zur Erstellung von Teilhabeverfahrensberichten. mehr...
Kreis Viersen: Vorreiter für BIM Bericht
[30.1.2019] Der Bereich Gebäudemanagement des Kreises Viersen setzt auf die Methode Building Information Modeling (BIM), um drei in Planung befindliche Bauprojekte nach den Prinzipien der zirkulären Wertschöpfung umzusetzen. mehr...
Neubau des Viersener Kreisarchivs: Pilot für den Einsatz von BIM.
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
SIX Offene Systeme GmbH
70565 Stuttgart
SIX Offene Systeme GmbH
Aktuelle Meldungen