Wiesbaden:
Feedback zu Bürgerbeteiligung


[10.10.2018] Wie die städtische Online-Beteiligungsplattform dein.wiesbaden.de ankommt, was gelungen und was verbesserungswürdig ist, will die hessische Landeshauptstadt jetzt von ihren Bürgern wissen.

Die Stadt Wiesbaden bittet um Feedback zum städtischen Informations- und Beteiligungsangebot, das seit rund einem Jahr online ist. Bis zum 30. November 2018 haben Bürger die Möglichkeit, einen kurzen Fragebogen auf dein.wiesbaden.de auszufüllen, teilt die hessische Landeshauptstadt mit.
„Wir möchten wissen, wie dein.wiesbaden.de von den Wiesbadenerinnen und Wiesbadenern angenommen wird, was gut läuft und wo Verbesserungsbedarf besteht. Die Plattform ist ein Angebot, das wir im Rahmen der Umsetzung der ‚Leitlinien für Bürgerbeteiligung‘ geschaffen haben, um mehr Transparenz bei städtischen Projekten und Beteiligungsprozessen zu schaffen. Es ist mir ein großes Anliegen, dass wir diesem Anspruch aus Sicht der Nutzerinnen und Nutzer auch gerecht werden“, sagte dazu Oberbürgermeister Sven Gerich.
Betreut und moderiert wird die Online-Plattform von der Stabsstelle Wiesbadener Identität. Engagement. Bürgerbeteiligung. (ba)

http://dein.wiesbaden.de
http://www.wiesbaden.de

Stichwörter: E-Partizipation, Wiesbaden



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Darmstadt: Beteiligungstermine auf einen Blick
[17.5.2019] Die Stadt Darmstadt erweitert ihr Online-Angebot zur Bürgerbeteiligung um einen Kalender, der über anstehende Partizipationsmöglichkeiten informiert und zum jeweiligen Veranstaltungsort navigiert. mehr...
Kirchheim bei München: Neue App zur Bürgerbeteiligung
[7.5.2019] Mit der neuen App democy will die Gemeinde Kirchheim bei München Bürger aus allen Teilen der Gesellschaft erreichen und bei der Entscheidungsfindung zu Fragen einbeziehen, die das öffentliche Leben betreffen. mehr...
Mit einer neuen App erweitert die Gemeinde Kirchheim bei München die Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung.
Mannheim: Zweiter Beteiligungshaushalt
[18.4.2019] Auf dem Beteiligungsportal der Stadt Mannheim können die Bürger zum zweiten Mal Ideen für den städtischen Haushalt einbringen. Für die Verwirklichung der Vorschläge hat die Stadt ein Budget von insgesamt 500.000 Euro eingeplant. mehr...
Frankfurt am Main: App erleichtert Bürgerbeteiligung
[16.4.2019] Mit einer neuen App zur Plattform Frankfurt fragt mich (ffm) will die Mainmetropole die Bürgerbeteiligung erleichtern und neue Zielgruppen erschließen. mehr...
Die App ffm.de soll die Bürgerbeteiligung in Frankfurt am Main leichter machen.
Bürgerbeteiligung: Digitales Nürnberg
[2.4.2019] In Nürnberg können die Bürger mitbestimmen, wie die Digitalisierung in der Stadt genutzt wird. Dafür ist eine breit angelegte Bürgerbeteiligung, bestehend aus einer Online-Blitzumfrage, einer Veranstaltung sowie einer ausführlichen Online-Umfrage gestartet. mehr...
Wie ihr Digitales Nürnberg aussieht, können die Bürger der Stadt mitbestimmen.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Partizipation:
wer denkt was GmbH
64293 Darmstadt
wer denkt was GmbH
Aktuelle Meldungen