Münster:
Besucher steuern mit Qmatic


[15.10.2018] Die Ausländerbehörde der Stadt Münster führt zur Besuchersteuerung eine Lösung des Unternehmens Qmatic ein, welche auch regelmäßige Prozessoptimierungen unterstützt.

Die Stadt Münster wird ihren Besucherandrang in der Ausländerbehörde künftig mit einer Lösung des Unternehmens Qmatic steuern. Laut Hersteller kommt die cloudbasierte Management-Plattform Orchestra in Verbindung mit dem Online-Terminsystem QTermin zum Einsatz. Den rund 50 Beschäftigten des Rechts- und Ausländeramts der Stadt würden die jeweiligen Besucher und Dienstleistungen über die Qmatic-Lösung zugewiesen. Vorteile für die Stadt: Besucherstrom und vorhandene Ressourcen könnten effizienter koordiniert werden. Zudem würden die Auswertungsmöglichkeiten von Orchestra regelmäßige Prozessoptimierungen beispielsweise zu Warte-, Bearbeitungs-, Nachbearbeitungs- oder Leerlaufzeiten unterstützen. Für Besucher der Ausländerbehörde reduziere sich die Wartezeit. Außerdem würden sie mit Orchestra leichter durch die Behörde geführt, die auf drei Etagen verteilt ist. (ba)

www.muenster.de
www.qmatic.de

Stichwörter: Fachverfahren, Münster, Qmatic, Ausländerwesen, Besuchersteuerung



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Göttingen: Ordnungswidrigkeiten mobil erfassen
[7.11.2018] Mit der Kombination von pmOWI-App und pmPayment zur mobilen Erfassung von Ordnungswidrigkeiten hat die Stadt Göttingen gute Erfahrungen gemacht und plant deshalb eine Ausweitung der Lösungen. mehr...
Göttingen setzt für die Erfassung von Ordnungswidrigkeiten auf die pmOWI-App und pmPayment.
KDO: Plattform informiert über Services
[6.11.2018] Über die neue Informationsplattform KDO-GovKataster erhalten Kommunen einen Überblick über die Online-Services der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg (KDO). mehr...
Bünde: krz unterstützt E-Rechtsverkehr
[31.10.2018] Als erste Kommune des Landes nutzt die nordrhein-westfälische Stadt Bünde ein besonderes elektronisches Behördenpostfach (beBPo). Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) hat die Entwicklung, Zuteilung und Implementierung unterstützt. mehr...
Portale: Kita-Net Bonn gestartet
[30.10.2018] Die Stadt Bonn löst ihr bisheriges Kindergarteninformationssystem durch das Elternportal Kita-Net Bonn ab, welches Stadtverwaltung, Kindergärten, ihre Träger und Familien auf einer gemeinsamen Datenbasis vernetzt. mehr...
Bonn setzt auf neues Portal zur Vermittlung von Kitaplätzen.
krz: WiNOWiG kommt gut an
[29.10.2018] Das Ordnungswidrigkeitenverfahren WiNOWiG wird von immer mehr Kommunen im Verbandsgebiet des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) genutzt. Der IT-Dienstleister hat mehr als 25 Mandanten im Einsatz. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

SIMSme Business mit neuen Funktionen: Via News-Kanal direkter Draht zum Bürger und Mitarbeiter
[30.10.2018] Den SIMSme Business Messenger können Kommunen jetzt auch als News-Kanal für die Kommunikation mit Mitarbeitern und Bürgern nutzen. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
AKDN-sozial
33100 Paderborn
AKDN-sozial
G&W Software AG
80335 München
G&W Software AG
Kommunix GmbH
59425 Unna
Kommunix GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen