Dortmund:
pit-Kommunal managt Grünflächen


[23.10.2018] Das Pflege-Management für ihre Grünanlagen kann die Stadt Dortmund ab sofort mit der Software pit-Kommunal durchführen.

Zur Verwaltung der städtischen Grünflächen hat sich das Tiefbauamt der Stadt Dortmund im Juni 2016 für die Einführung des Grünflächen-Management-Systems pit-Kommunal entschieden. Wie Anbieter IP Syscon jetzt mitteilt, steht die Anwendung, die auf dem Geo-Informationssystem ArcGIS des Unternehmens Esri basiert, den Nutzern mit der kürzlich erfolgten Abnahme ab sofort vollumfänglich für den Produktivbetrieb zur Verfügung. Das Vermessungs- und Katasteramt der Stadt Dortmund habe zuvor die Pflegeeinheiten der circa 1.500 Hektar umfassenden öffentlichen Parks, Grünanlagen, Friedhöfe, Spiel- und Sportplätze digital aufgenommen und in ArcGIS Desktop mit Oracle bereitgestellt.
Auf dieser Grundlage kann laut IP Syscon nun das Pflege-Management der Grünanlagen durchgeführt werden – von der Planung über die Pflegesteuerung bis hin zur betriebswirtschaftlichen Auswertung. Im System seien auch rund 120.000 Straßenbäume hinterlegt, die von den 16 Baumkontrolleuren mit Tablets digital kontrolliert werden können. Zudem könne pit-Kommunal zur Kontrolle der 322 Spielplätze genutzt werden. (bs)

www.dortmund.de
www.ipsyscon.de

Stichwörter: Geodaten-Management, IP SYSCON, Dortmund



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Kreis Lörrach: Interaktive Starkregen-Karten
[18.2.2019] Im Geoportal des Kreises Lörrach stehen den Bürgern jetzt für zwölf Gemeinden zwischen Weil am Rhein und Schliengen interaktive Starkregen-Gefahrenkarten zur Verfügung. mehr...
Im Geoportal des Kreises Lörrach stehen Bürgern jetzt auch Starkregen-Gefahrenkarten zur Verfügung.
Geodaten-Management: Digitalisierung gestalten Bericht
[11.2.2019] Geo-Informationen kommt eine Schlüsselrolle zu, wenn es darum geht, smarte Städte und Regionen weiterzuentwickeln. Sie sollten deshalb in konkrete Handlungsfelder kommunaler Digitalisierungsstrategien eingebunden werden. mehr...
Mit Geodaten smarte Regionen planen.
Niedersachsen: Ausbau der Geodateninfrastruktur
[1.2.2019] Im Jahr 2005 hat die niedersächsische Landesregierung den Aufbau einer Geodateninfrastruktur, die GDI-NI beschlossen. Über den Sachstand und die weitere Koordination des Vorhabens, haben jetzt der Lenkungsausschuss und die Koordinierungsstelle der GDI informiert. mehr...
Ebrach: Auf UTM umgestiegen
[1.2.2019] Die Verwaltungsgemeinschaft Ebrach ist als erster AKDB-Kunde auf UTM umgestiegen. Die Ebracher haben die Koordinaten ihres Geo-Informationssystems am 10. Januar auf das neue Format umgestellt. mehr...
Stadtwerke Bad Oeynhausen: GIS-Software für Kanalkataster
[22.1.2019] Ein neues Geo-Informationssystem auf Basis von Open Source Software haben die Stadtwerke Bad Oeynhausen eingeführt. Die Lösung soll unter anderem die Führung des Kanalkatasters erleichtern. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
OrgaSoft Kommunal GmbH
66119 Saarbrücken
OrgaSoft Kommunal GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen