KITU:
Bechtle unterstützt DMS-Projekte


[6.11.2018] Mitglieder der Kommunalen IT-Union (KITU), bei denen die Einführung eines Dokumenten-Management-Systems (DMS) ansteht, werden künftig vom Unternehmen Bechtle unterstützt. An der Entscheidung für das Systemhaus haben die KITU-Mitglieder mitgewirkt.

Den über 60 Mitgliedern der Kommunale IT-Union (KITU) wird jetzt ein Dokumenten-Management-System (DMS) für alle Größenordnungen angeboten. Wie die Genossenschaft mitteilt, kommt dafür die Software ELO ECM Suite zum Einsatz, die über das Bechtle Systemhaus Magdeburg mit Unterstützung des Bechtle Competence Centers für DMS angeboten wird.
Der Entscheidung ging eine europaweite Ausschreibung voraus, die mit einer Online-Umfrage unter allen KITU-Mitgliedern begonnen hatte. Insgesamt 166 Fragen sollten aufzeigen, welche Kriterien für die späteren Kunden relevant sind. Aus circa 4.000 Antworten seien die Anforderungen extrahiert worden. In acht Rubriken wurden laut KITU insgesamt 600 Kriterien aufgestellt und fünf verschiedene Modelle für Musterkunden entwickelt. Das habe einen Preisvergleich auf solider Basis ermöglicht. Auf den Teilnahmewettbewerb folgte ein Verhandlungsverfahren. Hier wurden laut KITU unter anderem Lösungen in Systempräsentationen basierend auf vorgegebenen Anwendungsszenarien mit insgesamt 31 relevanten Funktionen verglichen.
Nun werde den Genossenschaftsmitgliedern, bei denen die DMS-Einführung auf der Tagesordnung stehe, ein Gesamtpaket aus Planungs- und Konzeptionsunterstützung für ihr Beschaffungsvorhaben angeboten. Den Einführungsprozess begleiten sowohl das Consulting der KITU als auch Bechtle. Gemeinsam mit dem Studieninstitut für kommunale Verwaltung Sachsen-Anhalt (SIKOSA), ebenfalls KITU-Mitglied, entsteht zudem parallel ein Phasenmodell zur DMS-Einführung, aus dem die Mitgliedskommunen die von ihnen benötigten Unterstützungsleistungen abrufen können. (ve)

http://www.kitu-genossenschaft.de
http://www.bechtle.com

Stichwörter: Dokumenten-Management, Kommunale IT-UNION (KITU), Bechtle, ELO ECM Suite



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Wassenberg: Zum DMS mit regio iT
[4.9.2019] Innerhalb von vier Monaten hat die Stadt Wassenberg auf die datenbankgestützte Verwaltung und Archivierung von Dokumenten umgestellt. Unterstützt wurde sie dabei von regio iT. mehr...
Frankfurt am Main: Ausländerbehörde digitalisiert Akten
[3.9.2019] Um die tägliche Arbeit zu erleichtern und Abläufe zu beschleunigen, hat die Ausländerbehörde der Stadt Frankfurt am Main ihre Aktenbestände digitalisiert. mehr...
Cocq Datendienst: Scandienstleister für die SIT
[23.8.2019] Im Rahmen seiner Partnerschaft mit dem Zweckverband Südwestfalen-IT (SIT), scannt das Unternehmen Cocq Datendienst Papierdokumente aus dem Fachbereich Ordnungswidrigkeiten. Neben dem Kreis Soest und dem Märkischen Kreis nimmt nun auch der Hochsauerlandkreis diesen Dienst in Anspruch. mehr...
20. ÖV-Symposium: Ceyoniq zeigt E-Akte-Basisdienst
[20.8.2019] Wie ein E-Akte-Basisdienst für die öffentliche Verwaltung aussehen kann, zeigt das Unternehmen Ceyoniq auf dem 20. ÖV-Symposium. Die von Materna und Infora organisierte Veranstaltung findet Mitte September in Düsseldorf statt. mehr...
Das Unternehmen Ceyoniq zeigt an seinem Messestand auf dem ÖV-Symposium sein Lösungsportfolio rund um die E-Akte.
Blomberg: Digitale Grundstücksakte
[13.8.2019] Aufgrund eines Schimmelbefalls sämtlicher Haus- und Grundstücksakten musste die Stadt Blomberg schnell eine Lösung zur Digitalisierung finden. Bis Ende des Jahres soll die Umstellung auf die digitale Grundstücksakte des krz abgeschlossen sein. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Dokumenten-Management:
IT-Guide PlusCC e-gov GmbH
21079 Hamburg
CC e-gov GmbH
LCS Computer Service GmbH
04936 Schlieben
LCS Computer Service GmbH
GES Systemhaus GmbH & Co. KG
51379 Leverkusen
GES Systemhaus GmbH & Co. KG
Aktuelle Meldungen