Saarland:
OZG-Umsetzung und IT-Neuausrichtung


[12.11.2018] Um die OZG-Umsetzung und die IT-Neuausrichtung der saarländischen Kommunen ging es bei einer Informationsveranstaltung der Landesregierung, des Saarländischen Städte- und Gemeindetags, des Landkreistags des Saarlandes und des Zweckverbands eGo-Saar.

Für die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) sollten im Saarland Projekt- und Arbeitsgruppen auf kommunaler und Landesebene eingerichtet werden. Zu diesem Lösungsansatz kamen die Teilnehmer einer Informationsveranstaltung der saarländischen Landesregierung, des Saarländischen Städte- und Gemeindetags, des Landkreistags des Saarlandes und des Zweckverbands eGo-Saar. Wie das Ministerium für Finanzen und Europa mitteilt, wurden dort anhand von Vorträgen etwa seitens der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), von Dataport und regio iT, der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) sowie unter fachkundiger Begleitung des Rechtsexperten für kommunale Zusammenarbeit, Professor Veith Mehde von der Universität Hannover, unterschiedliche Lösungsansätze vorgestellt, die sowohl für die anstehende kommunale IT-Neuausrichtung als auch für die OZG-Umsetzung besonders bedeutsam sind. Demnach soll der IT-Kooperationsrat (wir berichteten) die Aktivitäten und Zusammenarbeit zwischen Land und Kommunen für die OZG-Umsetzung steuern. Eine weitere Überlegung der Veranstaltungsteilnehmer: Um die kommunale Ebene, wo ein großer Anteil des Verwaltungsangebots erbracht wird, zu stärken, sollte der eGo-Saar als zukunftsfähiger zentraler kommunaler IT-Dienstleister aufgestellt und Kooperationen gefördert werden. (ve)

http://www.saarland.de
http://www.ego-saar.de

Stichwörter: Politik, Saarland, eGo-Saar, OZG



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Mecklenburg-Vorpommern: Lenkungsausschuss für E-Government
[15.4.2019] Für eine verstärkte Kooperation bei der Verwaltungsdigitalisierung in Mecklenburg-Vorpommern sorgt künftig ein Lenkungsausschuss, bestehend aus Vertretern der Landesregierung, Kommunen und kommunalen Spitzenverbände. mehr...
Im Lenkungsausschuss Kooperatives E-Government arbeitet die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns mit Vertretern der Kommunen zusammen.
Studie: Deutschland in den Top 10
[15.4.2019] Laut Cisco Digital Readiness Index gehört Deutschland international zur Spitzengruppe, ist in der Umsetzung aber zu zögerlich. Zwischen den Bundesländern zeigen sich deutliche Unterschiede. Und die tatsächlichen Voraussetzungen sind viel besser als die Wahrnehmung. mehr...
Cisco Digital Readiness Index zeigt Unterschiede im digitalen Reifegrad zwischen den Bundesländern.
Nordrhein-Westfalen: Digitalstrategie vorgestellt
[11.4.2019] Nordrhein-Westfalens Landesregierung hat jetzt die Digitalstrategie vorgestellt. Sie war in gut einem Jahr ressortübergreifend und unter umfangreicher Öffentlichkeitsbeteiligung entwickelt worden. mehr...
NRW: Landesregierung stellt dem Landtag die nach umfangreicher Öffentlichkeitsbeteiligung entwickelte Digitalstrategie vor.
Vitako: NRW stand im Fokus
[11.4.2019] Bei einer turnusmäßigen Mitgliederversammlung der Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister, Vitako, befassten sich die Teilnehmer mit dem Sachstand rund um die E-Government-Umsetzung in Nordrhein-Westfalen. mehr...
Kreis Karlsruhe: Sachstand der Digitalisierung
[11.4.2019] Der Kreis Karlsruhe ist bei der Digitalisierung auf dem richtigen Weg: Das zeigt ein aktueller Sachstandsbericht, mit dem jüngst der Kreistag über abgeschlossene und anstehende Projekte informiert wurde. mehr...
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Aktuelle Meldungen