Traben-Trarbach:
Historische Altstadt wird digital


[13.11.2018] Traben-Trarbach will zur Modellstadt Smart City werden. Dazu arbeitet die Stadt an der Mosel mit dem Energiekonzern innogy zusammen. Die Basis des Smart-City-Konzepts bildet ein kostenloses WLAN-Netz.

Traben-Trarbach: Kooperationsvertrag für das Pilotprojekt Smart City unterzeichnet. Die rheinland-pfälzische Stadt Traben-Trarbach plant gemeinsam mit dem Energieunternehmen innogy ein Pilotprojekt zur Smart City. Als erste Kleinstadt in Deutschland soll Traben-Trarbach als historische Altstadt im größeren Stil digital vernetzt werden. Bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags mit innogy sagte Bürgermeister Patrice Langer (SPD): „Von der Digitalisierung können nicht nur Megacities profitieren, sondern auch Kleinstädte wie Traben-Trarbach. Wir sind stolz darauf, dass wir gemeinsam mit innogy ein Konzept testen, wie Traben-Trarbach zur so genannten Smart City werden kann.“
Ein Baustein des Smart-City-Konzepts ist der Aufbau eines kostenlosen WLAN-Netzes in Traben-Trarbach auf beiden Moselseiten. Nach Plänen von innogy sollen die ersten WLAN-Strecken auf prominenten Plätzen bereits zum Weihnachtsmarkt 2018 für Bürger zur Verfügung stehen. Außerdem erproben innogy und Traben-Trarbach den Einsatz intelligenter Straßenleuchten, so genannter Smart Poles. Diese können beispielsweise auch als WLAN-Hotspot oder als Ladesäule für Elektroautos genutzt werden. Weiterhin sind Informationsbildschirme geplant, die mittels WLAN von der Stadt mit lokalen Nachrichten oder Werbung befüllt werden können. Weitere Anwendungsfälle wollen Stadtverwaltung und innogy in Detailgesprächen vereinbaren. (al)

www.traben-trarbach.de
www.innogy.de

Stichwörter: Smart City, innogy, Traben-Trarbach

Bildquelle: innogy

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City
Pforzheim: Smart City Days
[6.12.2018] Mit den Smart City Days ist in Pforzheim der Startschuss für die umfassende Digitalisierung der Stadt gefallen. Ziel ist eine Smart-City-Strategie für die Kommune. Ein Digitalbeirat unterstützt diesen Prozess. mehr...
Mit Digitalisierungsbeirat macht sich die Stadt Pforzheim auf den Weg, Smart City zu werden.
Bad Belzig: Pilotprojekt Smart Village App
[5.12.2018] Die Stadt Bad Belzig will eine Smart Village App entwickeln, welche die Digitalisierung ländlicher Räume unterstützen soll. Das Land Brandenburg fördert dieses Pilotprojekt mit 65.000 Euro. mehr...
Darmstadt: LoRaWAN-Netz in Betrieb
[3.12.2018] Das Energieversorgungsunternehmen Entega hat in Darmstadt ein LoRaWAN-Netzwerk aufgebaut. Dieses stellt gemeinsam mit der Plattform LORIOT die Basis für innovative IoT-Anwendungen dar. mehr...
SAP / Software AG: Plattform für Smart Cities
[22.11.2018] Eine gemeinsame Plattform für Smart Cities haben SAP und Software AG gestartet. Sie umfasst Komponenten aus den Bereichen Internet der Dinge, Big Data und künstliche Intelligenz sowie eine Entwicklungsplattform für smarte Apps. mehr...
SAP und Software AG realisieren offene Smart-City-Plattform.
Smarte Städte und Regionen: Bund fördert Modellvorhaben
[20.11.2018] Ab dem kommenden Jahr will der Bund Modellvorhaben für Smart Cities sowie smarte Landregionen fördern. Die Federführung übernehmen das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) sowie das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). mehr...
Suchen...
LogoData ERFURT GmbH
99084 Erfurt
LogoData ERFURT GmbH
AixConcept GmbH
52076 Aachen
AixConcept GmbH
GES Systemhaus GmbH & Co. KG
51379 Leverkusen
GES Systemhaus GmbH & Co. KG
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen