Mölln:
Neue Finanzlösung erfüllt Erwartungen


[29.11.2018] Eine positive erste Bilanz zieht die Stadt Mölln nach dem Wechsel auf die Finanz-Software Infoma newsystem.

Stadt Mölln ist mit ihrer neuen Finanz-Software zufrieden. Bei der Suche nach einer neuen Software für das Finanzwesen hat sich die Stadt Mölln in Schleswig-Holstein für Infoma newsystem von Axians Infoma entschieden. Die Ablösung des bisherigen Verfahrens sahen die Verantwortlichen aufgrund der Firmenverschmelzung des Anbieters und daraus folgenden Serviceengpässen als notwendig an.
Für die Wahl von Infoma newsystem waren laut Hersteller Axians Infoma mehrere Gründe ausschlaggebend. Neben der Preisgestaltung habe die Stadt Mölln auch das vollständig integrierte Modul für das Liegenschafts- und Gebäude-Management überzeugt. Großen Anklang habe zudem die Möglichkeit gefunden, über Infoma newsystem sofort eine integrierte Datenausgabe für das Steuerungssystem IKVS des Tochterunternehmens Axians IKVS nutzen zu können. Ein letztes i-Tüpfelchen sei gewesen, dass alle Kundenbetreuer des vormaligen Anbieters zu Axians Infoma gewechselt hatten und somit in der Übergangsphase für beide Systeme beratend tätig sein konnten.
Seit diesem Jahr sind das Infoma newsystem Finanzwesen inklusive Budgetierung, Produkthaushalt, Veranlagung, Anlagenbuchhaltung, Kosten- und Leistungsrechnung, Rechnungsworkflow sowie die Verfahren Liegenschafts- und Gebäude-Management sowie Kommunale Betriebe nun in Mölln im Einsatz. Eine erste Bilanz der knapp 19.000 Einwohner zählenden Stadt in der Ferienregion Herzogtum Lauenburg fällt nach Angaben von Axians Infoma positiv aus. Einen hohen Nutzen sehe die Stadt insbesondere in den zahlreichen verschiedenen Auswertungsmöglichkeiten und den integrierten Fachmodulen. (bs)

www.moelln.de
www.axians-infoma.de

Stichwörter: Finanzwesen, Infoma, Mölln

Bildquelle: Stadt Mölln

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Mecklenburg-Vorpommern: Gesetz soll Doppik erleichtern
[14.2.2019] Standards senken, die Transparenz der Doppik verbessern, Verwaltungsabläufe vereinfachen und flexibler gestalten sowie die Rechtssicherheit bei den Kommunen als Anwender stärken: Diese Ziele will das Kabinett in Mecklenburg-Vorpommern mit einem Doppikerleichterungsgesetz erreichen. mehr...
Axians Infoma: Finalist Kreis Recklinghausen
[12.2.2019] Als Finalist des Innovationspreises 2018 hat das Unternehmen Axians Infoma die Kreisverwaltung Recklinghausen ausgezeichnet. Ein umfangreiches Digitalisierungsprojekt der Kommune hat demnach überzeugt. mehr...
Als Finalist des Axians Infoma Innovationspreises 2018 unterstützt der Kreis Recklinghausen ein Kinderpalliativzentrum.
Eitorf: kdvz hostet Finanzverfahren
[8.2.2019] Ihr Finanzverfahren hat die Gemeinde Eitorf ins Rechenzentrum der kdvz Rhein-Erft-Rur umgezogen. Der IT-Dienstleister zeichnet jetzt für Hosting und Support verantwortlich. mehr...
AWV Isar-Inn: Auf AKDB-Software umgestellt
[4.2.2019] Der Abfallwirtschaftsverband Isar-Inn ist auf die Finanz-Software der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) umgestellt. Sämtliche Kunden- und Finanzdaten wurden erfolgreich auf OK.FIS migriert. mehr...
Bremen: Bei E-Rechnung vorne
[25.1.2019] Bremen legt beim Thema E-Rechnung vor und schafft eine Blaupause für die föderale Umsetzung der EU-Richtlinie 2014/55/EU in Deutschland. Die zentralen Technologiekomponenten für die papierlose Eingangsrechnungsverarbeitung im Stadtstaat kommen von den Unternehmen WMD, Dataport und Governikus. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Finanzwesen:
ab-data GmbH & Co. KG
42551 Velbert
ab-data GmbH & Co. KG
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
Aktuelle Meldungen