115:
Darmstadt startet Service-Center


[29.11.2018] Mit Darmstadt zählt der 115-Verbund einen neuen Teilnehmer. Die hessische Kommune hat zu diesem Zweck ein neues Service-Center für die Behördennummer eingerichtet.

Oberbürgermeister Jochen Partsch (l.) und Daniel Krüger vom Bundesinnenministerium stellen in Darmstadt die 115 vor. Darmstadt ist jetzt dem 115-Verbund beigetreten. Wie die Stadt in Hessen berichtet, sind dem Beitritt umfangreiche Vorbereitungsarbeiten vorausgegangen. Nun sei die Behördennummer von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Um diesen Bürgerservice anbieten zu können, hat Darmstadt ein neues 115-Service-Center eingerichtet.
Mit Beschluss vom 24. Februar 2016 habe der Magistrat das Amt für Interne Dienste damit beauftragt, ein Feinkonzept zum Aufbau eines solchen Service-Centers zu entwickeln und Mittel sowie Stellen zur Errichtung bereitgestellt. Im Rahmen der Projektarbeit wurden außerdem die Service-Center der Städte Kassel und Frankfurt am Main sowie des Main-Taunus-Kreises besucht. Auch habe es Abstimmungen mit dem hessischen Ministerium der Innern und für Sport sowie dem Bundesinnenministerium gegeben.
Für das Service-Center in Darmstadt sind schließlich das Bürgerinformationszentrum und die Telefonzentrale zu einer Organisationseinheit zusammengefasst worden. Rund zwölf Stellen stehen hier laut der Stadt zur Verfügung. Ziel der 115-Einführung ist ein Abbau der bestehenden Belastungen der Fachverwaltungen und eine Optimierung der Verwaltungsabläufe insgesamt, wie Oberbürgermeister Jochen Partsch erklärt: „Mit dem Beitritt der Wissenschaftsstadt Darmstadt in den 115-Verbund mit einem eigenen Service-Center bauen wir unseren Bürgerservice weiter konsequent aus. Dadurch haben künftig rund 161.000 Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt mit der einheitlichen Behördennummer einen direkten Draht in die Verwaltung. Die 115 spart Zeit, ist unkompliziert und zuverlässig. Die aufwendige Suche nach Zuständigkeiten und einzelnen Telefonnummern entfällt. Das spart nicht nur Zeit und Nerven, sondern häufig auch den Weg zum Amt und entlastet die Fachabteilungen. Darüber hinaus erhoffen wir uns durch die damit einhergehende Einführung einer Wissensdatenbank die künftige Vermeidung eventueller Doppelarbeiten und redundanter Datenhaltung.“
Mit der Teilnahme an der 115 bekennt sich Darmstadt zum einheitlichen 115-Serviceversprechen: Mindestens 75 Prozent aller Anrufe sollen innerhalb von 30 Sekunden angenommen, 65 Prozent ohne eine Weitervermittlung sofort beantwortet werden. Sollte dies nicht möglich sein, wird der Anrufer innerhalb von 24 Stunden innerhalb der Servicezeiten eine Rückmeldung – auf Wunsch auch per Fax oder E-Mail – erhalten. Über 550 Kommunen, zwölf Bundesländer und die gesamte Bundesverwaltung haben sich dem föderalen Vorhaben bereits angeschlossen, heißt es vonseiten der Stadt weiter. (ve)

http://www.115.de
http://www.darmstadt.de

Stichwörter: 115, Darmstadt, Bürgerservice

Bildquelle: Wissenschaftsstadt Darmstadt

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich 115
Messel / Eppertshausen: Mehr Service dank 115
[24.4.2019] Die Gemeinden Messel und Eppertshausen haben sich dem 115-Verbund angeschlossen. Die Bürger der beiden hessischen Kommunen können Verwaltungsfragen somit unkompliziert per Telefon klären. mehr...
115: Immer beliebter
[1.4.2019] Die 115 erfreut sich wachsender Bekanntheit. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung des Instituts für Demoskopie Allensbach. Demnach haben 44 Prozent der deutschen Bevölkerung schon einmal von der Behördennummer gehört, 36 Prozent ist die 115 konkret bekannt. mehr...
Bielefeld: Zehn Jahre 115
[25.3.2019] Die Stadt Bielefeld war dabei als im Jahr 2009 die Behördennummer 115 den Pilotbetrieb aufgenommen hat. Heute kann das Bielefelder Service-Center täglich auf mehr als 100.000 Informationen zugreifen. mehr...
Bremerhaven: Auskunft unter 115
[7.3.2019] Auch in Bremerhaven können die Bürger mit Fragen an die Verwaltung jetzt die 115 wählen. Die Stadt arbeitet dafür mit dem Bürgertelefon der Freien Hansestadt Bremen zusammen. mehr...
Bremerhaven ist der 115 beigetreten.
Hamburg: 13 Millionen Anrufe in zehn Jahren
[20.2.2019] Seit dem Jahr 2009 können die Bürger in Hamburg die Behördennummer 115 wählen, um Auskunft rund um Verwaltungsservices zu erhalten. 13 Millionen Anrufe hat der Telefonische HamburgService seitdem angenommen. Zusätzlich übernimmt er Dienstleistungen für die Freie und Hansestadt sowie weitere Kommunen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich 115:
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
Govii UG (haftungsbeschränkt)
06108 Halle (Saale)
Govii UG (haftungsbeschränkt)
Aktuelle Meldungen