Augsburg:
WLAN in der Fußgängerzone


[30.11.2018] Gemeinsam mit den Stadtwerken (SWA) hat Augsburg Marketing die Fußgängerzone der bayerischen Stadt mit kostenlosem WLAN versorgt.

In der Augsburger City gibt es jetzt kostenloses WLAN. Über kostenloses WLAN in Bussen und Straßenbahnen können sich Bürger und Besucher der Stadt Augsburg bereits seit Längerem freuen. Dank einer Kooperation zwischen Augsburg Marketing und den Augsburger Stadtwerken (swa) ist künftig auch das kostenlose Surfen in der Fußgängerzone möglich. Wie die bayerische Kommune meldet, ist die Einwahl in das neue WLAN-Netz über die Anmeldemaske mit nur einem Klick denkbar einfach.
„Zusammen mit den Stadtwerken war es uns ein Anliegen, mit einem kostenfreien öffentlichen WLAN einen Service anzubieten, den sowohl Bürger als auch Besucher schätzen und der die Aufenthaltsqualität erhöht“, erklärt der Leiter von Augsburg Marketing, Ekkehard Schmölz. „Die Stadtwerke waren bereits vor Jahren bundesweit Vorreiter bei der Einführung von freiem WLAN in Bussen und Straßenbahnen“, ergänzt Stadtwerke-Geschäftsführer Alfred Müllner. Seit diesem Jahr bieten die swa diesen Service im Rahmen der Initiative Bayern-WLAN des Freistaats auch an 35 Haltestellen an, davon viele in der Innenstadt. „Mit der jetzigen Erweiterung auf weite Teile der Fußgängerzone bieten wir jedem Besucher einen optimalen Service“, so Müllner. Somit könne auch die swa City App mit aktuellen Nachrichten, Veranstaltungen oder Einkaufsvorteilen in Geschäften und auf dem Christkindlesmarkt bequem genutzt werden. (bs)

www.augsburg.de
www.sw-augsburg.de
Lageplan der kostenlosen WLAN-Hotspots (Deep Link)

Stichwörter: Breitband, WLAN, Augsburg, Stadtwerke Augsburg

Bildquelle: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Nordhessen: Nächstes Ziel Gigabitausbau
[14.12.2018] Zwei Jahre nach dem Start des Breitband-Ausbaus in Nordhessen ist dieser zu zwei Dritteln abgeschlossen. Als nächstes soll der Grundstein für einen flächendeckenden Gigabitausbau in der Region gelegt werden. mehr...
Auf dem Nordhessischen Breitband-Gipfel wurde Bilanz gezogen und Ausblick auf kommende Projekte gegeben.
krz: Per Hotspot direkt ins Netz
[10.12.2018] Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) erweitert sein WLAN-Angebot um eine Hotspot-Lösung. Verbandskommunen können so einen Internet-Zugang ohne Passwort und Log-in anbieten. mehr...
DLT / BREKO: Zur Glasfaser- und Mobilfunkversorgung
[5.12.2018] Warum der Glasfaserausbau ebenso wie die Mobilfunkversorgung flächendeckend gefördert werden sollte, erläutern der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) und der Deutsche Landkreistag (DLT) in einer gemeinsamen Erklärung. mehr...
BREKO und DLT sind sich hinsichtlich des Glasfaserausbaus und der flächendeckenden Mobilfunkversorgung in Deutschland einig.
DigiNetz-Gesetz: Bundesrat positioniert sich zur Novelle
[27.11.2018] Zu der von der Bundesregierung beschlossenen Novelle des DigiNetz-Gesetzes hat sich nun der Bundesrat positioniert. Er definiert nicht nur, was unter der Finanzierung aus öffentlichen Mitteln zu verstehen ist, sondern bezieht auch zum Überbauschutz Stellung. mehr...
BNetzA: Finaler Entwurf für 5G-Frequenzauktion
[20.11.2018] Ihren finalen Entscheidungsentwurf für die 5G-Frequenzauktion hat nun die Bundesnetzagentur (BNetzA) vorgelegt. Darin sind auch Stellungnahmen zum ursprünglichen Entwurf berücksichtigt. Der Deutsche Landkreistag (DLT) und der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) fordern ein 5G-Gesamtkonzept von der Bundesregierung. mehr...
Der finale Entscheidungsentwurf der Bundesnetzagentur für die 5G-Frequenzauktion liegt vor.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen