KITU:
ELO ECM Suite überzeugt


[3.12.2018] Mit der ELO ECM Suite und der ELO E-Akte sollen die Mitglieder der Kommunalen IT-Union (KITU) ein System zur datenbankgestützten Dokumentenverwaltung erhalten.

Die Kommunale IT-Union (KITU) wird das Enterprise-Content-Management-System (ECM) sowie die E-Akte-Lösung von ELO Digital Office einführen. Der Software-Hersteller konnte sich in einer europaweiten Ausschreibung durchsetzen, welche KID Magdeburg als Dienstleister der KITU durchgeführt hat. Wie ELO Digital Office mitteilt, hat insbesondere die technische Ausgereiftheit der Lösung und das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Ferner konnte ELO mit seinem Geschäftspartner, dem Bechtle Systemhaus Magdeburg punkten. Bechtle ist mit der technischen Realisierung des Vorhabens beauftragt worden (wir berichteten).
Bislang arbeiten die 60 KITU-Mitglieder meist noch papierbasiert. Mit der ELO ECM Suite und der ELO E-Akte erhalten sie nun ein System zur datenbankgestützten Dokumentenverwaltung. In das eineinhalb Jahre dauernde Ausschreibungsverfahren waren sie eng eingebunden, erste Projekte sind für Januar 2019 geplant.
Die ECM-Implementierung erfolge jeweils in enger Anbindung an kommunale Fachverfahren. Die ELO ECM Suite eignet sich laut Anbieter für den Einsatz in Organisationen aller Größenordnungen der öffentlichen Verwaltung. Ihr Funktionsspektrum umfasse die revisionssichere Archivierung, beispielsweise eine automatisierte Posteingangsbearbeitung, automatisierte Abläufe per Workflow sowie Komponenten zur Zusammenarbeit direkt am Dokument oder zur intelligenten Datenanalyse. Sie zeichne sich zudem durch Plattformunabhängigkeit, Mandantenfähigkeit, Skalierbarkeit sowie Clusterfähigkeit und damit Ausfallsicherheit aus – stets unter Wahrung von Sicherheit und Datenschutz. Im Sinne eines systemübergreifenden Informationsflusses gewährleiste sie die Integrationsfähigkeit in Drittsysteme diverser Fachverfahren. (ve)

www.kitu-genossenschaft.de
www.elo.com
www.bechtle.com

Stichwörter: Dokumenten-Management, E-Akte, Kommunale IT-Union (KITU), ELO Digital Office, Bechtle



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Seesen: Digitales Ablagesystem
[13.12.2018] Auf dem Weg zur Digitalisierung hat die niedersächsische Stadt Seesen zunächst ein E-Akte-System eingeführt. mehr...
Beverstedt: Neues DMS von der KDO
[26.11.2018] Als neues Dokumenten-Management-System führt die Gemeinde Beverstedt die Lösung der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) ein. Das DMS soll unter anderem Bearbeitungszeiten verkürzen und die Auskunftsfähigkeit gegenüber den Bürgern und Unternehmen verbessern. mehr...
Die Gemeinde Beverstedt besiegelt ihre Zusammenarbeit mit der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg (KDO).
Heidelberg: Bauakten werden digital signiert
[15.11.2018] Bauakten auf Papier gehören in der Stadt Heidelberg der Vergangenheit an. Zum Einsatz kommt stattdessen eine E-Akte mit elektronischer Signatur von Anbieter secrypt. Altbestände an Akten wurden mithilfe der Anwendungssoftware OTS digital migriert. mehr...
cit: intelliForm kann Standards importieren
[14.11.2018] cit intelliForm kann jetzt die Standards des Föderalen Informationsmanagements (FIM) XDatenfelder und XZuFi importieren und daraus automatisiert Online-Formulare oder Formularassistenten erstellen. mehr...
KITU: Bechtle unterstützt DMS-Projekte
[6.11.2018] Mitglieder der Kommunalen IT-Union (KITU), bei denen die Einführung eines Dokumenten-Management-Systems (DMS) ansteht, werden künftig vom Unternehmen Bechtle unterstützt. An der Entscheidung für das Systemhaus haben die KITU-Mitglieder mitgewirkt. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Dokumenten-Management:
IT-Guide PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
GES Systemhaus GmbH & Co. KG
51379 Leverkusen
GES Systemhaus GmbH & Co. KG
Axians Infoma GmbH
89081 Ulm
Axians Infoma GmbH
Aktuelle Meldungen