Erfurt:
BI-Lösung von ab-data


[5.12.2018] Die Stadt Erfurt erweitert die eingesetzte Finanz-Software von Anbieter ab-data um eine Business-Intelligence-Lösung.

Erfurt führt BI-Lösung von ab-data ein. Im Finanzwesen setzt die thüringische Landeshauptstadt Erfurt seit über 25 Jahren auf Produkte aus dem Hause ab-data. Jetzt hat die Stadtverwaltung mit dem ab-data Web KomPASS die Produktpalette erweitert. Wie der Hersteller mitteilt, ist die Business-Intelligence-Lösung sowohl für den kameralistischen als auch für den doppischen Betrieb geeignet. Für die Planung, Analyse und Steuerung kommunaler Finanzprozesse biete das Produkt offene, mobile und digitale Perspektiven. Im Standardumfang beinhalte es eine Vielzahl vorkonfigurierter Dashboards zur verständlichen und zielgruppenorientierten Aufbereitung komplexer Finanzdaten. Zusätzliche Features wie Taschenhaushalt, automatischer Vorbericht, Prognosen oder Jahresabschlussmonitor steigern laut Hersteller die Benutzerfreundlichkeit im Tagesbetrieb. Die Web- und App-Technologie des Web KomPASS unterstütze jegliche Ambitionen in Richtung E-Partizipation und Open Data. Die nutzer- und hardwareunabhängige Lizenzierung erlaube dabei die Öffnung von Finanzdaten für neue Nutzerkreise. Dank der weitgehend vorkonfigurierten Standardausstattung könne die Stadtverwaltung Erfurt das Produkt ohne großen Installations- und Anpassungsaufwand zeitnah nutzen. (ba)

www.erfurt.de
ab-data.de

Stichwörter: Finanzwesen, ab-data, Erfurt, Business Intelligence (BI), Web KomPASS

Bildquelle: Stadtverwaltung Erfurt/Vitalik Gürtler

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Dillenburg: Rechnungsworkflow und E-Akte
[13.12.2018] In der Stadt Dillenburg sorgt nicht nur ein neuer Workflow für einen strukturierteren Arbeitsablauf der Rechnungsbearbeitung. In Kooperation mit der Gemeinde Sinn werden auch die Vorteile der eAkte von Axians Infoma ausgeschöpft. mehr...
Sachsen: Vorteile der Doppik nicht genutzt
[11.12.2018] Noch immer haben viele Kommunen in Sachsen Schwierigkeiten mit der Doppik. Das hat der Sächsische Rechnungshof in seinem Jahresbericht 2018 festgestellt. mehr...
Mölln: Neue Finanzlösung erfüllt Erwartungen
[29.11.2018] Eine positive erste Bilanz zieht die Stadt Mölln nach dem Wechsel auf die Finanz-Software Infoma newsystem. mehr...
Stadt Mölln ist mit ihrer neuen Finanz-Software zufrieden.
Business Intelligence: Von Daten zu Wissen Bericht
[19.11.2018] Von einer datengetriebenen öffentlichen Verwaltung ist Deutschland noch weit entfernt. Business Intelligence kommt vor allem für Finanzen und Controlling zum Einsatz. Jedoch sind viele Szenarien denkbar, um mittels Daten neue Erkenntnisse zu gewinnen. mehr...
Die Verknüpfung von Informationen aus unterschiedlichen Quellen bildet die Grundlage für datengeschriebene Entscheidungen.
Schwanewede: Wechsel auf Infoma newsystem
[16.11.2018] Die Gemeinde Schwanewede startet mit der Finanz-Management-Lösung Infoma newsystem ins Jahr 2019. Der technische Betrieb des Verfahrens wird im KDO-Rechenzentrum sichergestellt. mehr...