Erfurt:
BI-Lösung von ab-data


[5.12.2018] Die Stadt Erfurt erweitert die eingesetzte Finanz-Software von Anbieter ab-data um eine Business-Intelligence-Lösung.

Erfurt führt BI-Lösung von ab-data ein. Im Finanzwesen setzt die thüringische Landeshauptstadt Erfurt seit über 25 Jahren auf Produkte aus dem Hause ab-data. Jetzt hat die Stadtverwaltung mit dem ab-data Web KomPASS die Produktpalette erweitert. Wie der Hersteller mitteilt, ist die Business-Intelligence-Lösung sowohl für den kameralistischen als auch für den doppischen Betrieb geeignet. Für die Planung, Analyse und Steuerung kommunaler Finanzprozesse biete das Produkt offene, mobile und digitale Perspektiven. Im Standardumfang beinhalte es eine Vielzahl vorkonfigurierter Dashboards zur verständlichen und zielgruppenorientierten Aufbereitung komplexer Finanzdaten. Zusätzliche Features wie Taschenhaushalt, automatischer Vorbericht, Prognosen oder Jahresabschlussmonitor steigern laut Hersteller die Benutzerfreundlichkeit im Tagesbetrieb. Die Web- und App-Technologie des Web KomPASS unterstütze jegliche Ambitionen in Richtung E-Partizipation und Open Data. Die nutzer- und hardwareunabhängige Lizenzierung erlaube dabei die Öffnung von Finanzdaten für neue Nutzerkreise. Dank der weitgehend vorkonfigurierten Standardausstattung könne die Stadtverwaltung Erfurt das Produkt ohne großen Installations- und Anpassungsaufwand zeitnah nutzen. (ba)

www.erfurt.de
ab-data.de

Stichwörter: Finanzwesen, ab-data, Erfurt, Business Intelligence (BI), Web KomPASS

Bildquelle: Stadtverwaltung Erfurt/Vitalik Gürtler

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Mecklenburg-Vorpommern: Gesetz soll Doppik erleichtern
[14.2.2019] Standards senken, die Transparenz der Doppik verbessern, Verwaltungsabläufe vereinfachen und flexibler gestalten sowie die Rechtssicherheit bei den Kommunen als Anwender stärken: Diese Ziele will das Kabinett in Mecklenburg-Vorpommern mit einem Doppikerleichterungsgesetz erreichen. mehr...
Axians Infoma: Finalist Kreis Recklinghausen
[12.2.2019] Als Finalist des Innovationspreises 2018 hat das Unternehmen Axians Infoma die Kreisverwaltung Recklinghausen ausgezeichnet. Ein umfangreiches Digitalisierungsprojekt der Kommune hat demnach überzeugt. mehr...
Als Finalist des Axians Infoma Innovationspreises 2018 unterstützt der Kreis Recklinghausen ein Kinderpalliativzentrum.
Eitorf: kdvz hostet Finanzverfahren
[8.2.2019] Ihr Finanzverfahren hat die Gemeinde Eitorf ins Rechenzentrum der kdvz Rhein-Erft-Rur umgezogen. Der IT-Dienstleister zeichnet jetzt für Hosting und Support verantwortlich. mehr...
AWV Isar-Inn: Auf AKDB-Software umgestellt
[4.2.2019] Der Abfallwirtschaftsverband Isar-Inn ist auf die Finanz-Software der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) umgestellt. Sämtliche Kunden- und Finanzdaten wurden erfolgreich auf OK.FIS migriert. mehr...
Bremen: Bei E-Rechnung vorne
[25.1.2019] Bremen legt beim Thema E-Rechnung vor und schafft eine Blaupause für die föderale Umsetzung der EU-Richtlinie 2014/55/EU in Deutschland. Die zentralen Technologiekomponenten für die papierlose Eingangsrechnungsverarbeitung im Stadtstaat kommen von den Unternehmen WMD, Dataport und Governikus. mehr...