ITEBO:
Neues Führungsteam


[28.1.2019] Die ITEBO-Unternehmensgruppe hat die Geschäftsleitung erweitert. Sie besteht nun neben Bernd Landgraf als Geschäftsführer an der Spitze aus vier weiteren Prokuristen.

Seit 1. Januar 2019 lenkt ein neues Führungsteam die ITEBO-Unternehmensgruppe. Mit Bernd Landgraf als Geschäftsführer an der Spitze bilden vier weitere Prokuristen die Geschäftsleitung. Eingeleitet wurde der Wandel nach Angaben von ITEBO durch das Ausscheiden von Geschäftsbereichsleiter Bernhard Möller zum Jahresende 2018. „Bernhard Möller begleitete uns seit 15 Jahren, sein Übergang in den Ruhestand auf eigenen Wunsch bedeutet für uns eine große Zäsur“, sagt Bernd Landgraf. „Dass er uns auch in Zukunft weiterhin als Berater für die von ihm mit konzeptionierte Online-Baugenehmigungsplattform ITeBAU zur Verfügung steht, ist ein Gewinn für das Unternehmen und alle ITeBAU-Kunden.“
Als Nachfolger von Möller tritt Heino Kruft als Geschäftsbereichsleiter Anwendungen in die Geschäftsleitung ein. Kruft ist seit dem Jahr 2000 bei ITEBO und war sieben Jahre als Servicebereichsleiter ERP-Systeme newsystem tätig. Seit August 2018 neu in der Geschäftsleitung ist Ingo Bardischewski, heißt es in der Pressemeldung des Unternehmes. Als Geschäftsbereichsleiter Interne Services zeichnet er für die gesamte interne Organisation der Unternehmensgruppe verantwortlich. Neben der kaufmännischen Leitung von ITEBO und ITEBS obliegen ihm unter anderem das Personal-Management sowie die Entwicklung der Standorte Braunschweig und Osnabrück. Die Führungsriege vervollständigen Ronny Kirchner als Geschäftsbereichsleiter Vertrieb und Holger Richard als Geschäftsbereichsleiter Innovation & Strategische Projekte. (ba)

http://www.itebo.de

Stichwörter: Unternehmen, ITEBO



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Smart City Index 2022: Gewinner nutzen cit intelliForm
[23.9.2022] Hamburg, München, Dresden und Nürnberg zählen zu den Gewinnern des Smart City Index 2022, den jetzt der Digitalverband Bitkom veröffentlicht hat. Alle vier Städte arbeiten mit der Low-Code-Plattform cit intelliForm von Anbieter cit. mehr...
Barthauer: Feier zum 30-jährigen Bestehen
[29.8.2022] Seit der Gründung im Jahr 1991 hat sich das Software-Unternehmen Barthauer zu einer international tätigen Firmengruppe gewandelt. Nun fand die 30-Jahr-Feier statt. In einer Rede betonte Geschäftsführer Anis Saad vor allem die Bedeutung von Partnerschaften und guter Zusammenarbeit. mehr...
In sommerlichem Ambiente wurde das Firmenjubiläum von Barthauer (nach)gefeiert.
LEONET/Deutsche GigaNetz: Kooperation vereinbart
[26.8.2022] Die beiden Telekommunikationsunternehmen LEONET und Deutsche GigaNetz wollen enger zusammenarbeiten. Vorgesehen ist die Vermarktung der eigenen Highspeed-Internet-Dienste im Netz des Partners. mehr...
Ceyoniq/pit-cup: Integration von nscale in pitFM
[22.8.2022] Das bewährte EIM-System nscale von Hersteller Ceyoniq soll künftig in die Gebäude-Management-Lösung pitFM des Software-Unternehmens pit-cup integriert werden. Dies erlaube eine rechtssichere Gebäudebewirtschaftung, deren optimierte Prozesse Zeit- und Kostenersparnisse versprächen. mehr...
NOLIS: Gemeinsame Ziele mit dem Landes-CIO
[18.8.2022] Niedersachsens CIO Horst Baier hat die NOLIS-Zentrale in Nienburg besucht. Gemeinsam wollen das Unternehmen und der Landes-CIO die Kommunen bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes unterstützen. mehr...
Niedersachsens CIO Horst Baier war zu Gast bei NOLIS.
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 09/2022
Kommune21, Ausgabe 08/2022
Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen