Kreis Viersen:
BIM-Manager im Amt


[4.2.2019] Ein BIM-Manager wird im Kreis Viersen künftig beim Building Information Modeling (BIM) unterstützen und Bauprojekte entsprechend begleiten. Jan van der Fels hat die neu geschaffene Position übernommen.

Ein BIM-Manager unterstützt künftig den Kreis Viersen. Der Kreis Viersen hat nun einen Manager für das Building Information Modeling (BIM) eingestellt. Wie die nordrhein-westfälische Kommune mitteilt, hat Jan van der Fels die neu geschaffene Position im Bereich Gebäude-Management zum 1. Februar 2019 übernommen. Als BIM-Manager sei er für die fachspezifische Betreuung bei der BIM-Einführung sowie für die Begleitung der Bauprojekte aus dieser Sicht verantwortlich.
„Den Neubau des Kreisarchivs in Viersen (wir berichteten) haben wir bereits mit BIM geplant und tragen damit den Prinzipien der zirkulären Wertschöpfung Rechnung“, erklärt Landrat Andreas Coenen. „Deshalb war es uns wichtig, für diese verantwortungsvolle Aufgabe eine adäquate Stelle im Gebäude-Management zu schaffen. Wir freuen uns sehr, mit Jan van der Fels diese kompetente Unterstützung gefunden zu haben und heißen ihn herzlich willkommen.“ Jan van der Fels sagt: „Die mit BIM eingeführte neue Methodik in Kombination mit der durch die zirkulierte Wertschöpfung erzielten Nachhaltigkeit hat mich begeistert. Die mit dem Aufbau der erforderlichen Strukturen verbundenen Herausforderungen werde ich mit großem Engagement angehen, um so den Kreis Viersen in seiner kommunalen Vorbildfunktion unterstützen zu können.“ (ve)

http://www.kreis-viersen.de

Stichwörter: Fachverfahren, Bauwesen, BIM, Kreis Viersen

Bildquelle: Kreis Viersen

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Bremen: Schweb.NET im Versorgungsamt
[17.7.2019] Die Software Schweb.NET soll künftig im Amt für Versorgung und Integration Bremen (AVIB) für optimierte Abläufe sorgen. mehr...
Fachverfahren: AMTSHILFE.net ausgeweitet
[16.7.2019] Positive Erfahrungen mit AMTSHILFE.net haben die Kommunen im Verbandsgebiet des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) gemacht. Seit diesem Monat gehört auch die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) zu den Betreibern der Lösung. mehr...
Kreis Haßberge: Aus vier wird eins Bericht
[10.7.2019] Agil und vollkommen digitalisiert – so soll das Jugend- und Sozialamt des Kreises Haßberge in Zukunft beschaffen sein. Schrittweise ersetzt jetzt eine Komplett-Software die vier bislang eingesetzten Fachverfahren der bayerischen Kommune. mehr...
Kreis Haßberge will Sozialwesen zukunftsfähig machen.
krz: Blaupause für OZG-Services?
[10.7.2019] Im Verbandsgebiet des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) werden die G2B-Online-Services der Kommunen derzeit detailliert mit Fokus auf das OZG untersucht. Die Leistungen, die für die weitere Digitalisierung vorbereitet werden, könnten als Blaupause für ganz NRW dienen. mehr...
Braunschweig: Per Mausklick zum Betreuungsplatz
[3.7.2019] Ein Online-Portal zur Anmeldung in Kindertagesstätten bietet jetzt die Stadt Braunschweig an. Eltern erhalten darüber Informationen zu den unterschiedlichen Angeboten und können ihr Kind für bis zu vier Betreuungseinrichtungen vormerken. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

SMART CITY SOLUTIONS: SMART CITY SOLUTIONS part of INTERGEO bringt Inspiration für die Stadt von morgen
[27.6.2019] Umweltfreundlich und effizient soll sie sein – und natürlich lebenswert: die Smart City. Trotz steigender Einwohnerzahlen, immer mehr Verkehr, wachsendem Energiebedarf und einem Mangel an Wohnraum. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
AKDN-sozial
33100 Paderborn
AKDN-sozial
arxes-tolina GmbH
13088 Berlin
arxes-tolina GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Kommunix GmbH
59425 Unna
Kommunix GmbH
Aktuelle Meldungen