Dresden:
Parkgebühren mobil bezahlen


[11.2.2019] In Dresden können Autofahrer Parkgebühren nun bargeldlos per Smartphone begleichen und die Parkzeit bei Bedarf von unterwegs verlängern. Alle gekauften E-Parkscheine können sie über ein Benutzerkonto abrufen.

An 450 Parkautomaten können Autofahrer in Dresden ihre Parkgebühren jetzt mobil bezahlen. Wie die sächsische Landeshauptstadt mitteilt, weisen Aufkleber an den entsprechenden Automaten im gesamten Stadtgebiet auf die neue Funktion hin. Wer das Angebot nutzen will, müsse online das Kfz-Kennzeichen, die Nummer des Parkscheinautomaten und das Parkzeitende eingeben. Die Auswahl des richtigen Parkautomaten samt Tarifzone funktioniere auch über die GPS-Funktion von Smartphone oder Tablet. Bezahlt werden kann mit Kreditkarte oder PayPal. Wer seine E-Mail-Adresse hinterlegt, kann laut Dresden den Parkschein jederzeit von unterwegs verlängern. Außerdem bestehe die Möglichkeit, sich ein Benutzerkonto anzulegen, über das alle gekauften E-Parkscheine abrufbar sind. Zusatzkosten fallen für den E-Parkschein nicht an. Die Mitarbeiter des Ordnungsamts kontrollieren den E-Parkschein ebenfalls mobil. Bei Fahrzeugen ohne sichtbaren Parkschein, werde das Kennzeichen gescannt und überprüft, ob ein digitaler Parkschein gelöst worden ist. Die Stadtverwaltung arbeitet laut eigenen Angaben an einer Schnittstelle zu anderen Anbietern. Vorgesehen sei auch, die Parkautomaten mit Kreditkartenlesern auszustatten. (ve)

http://www.dresden.de/e-parkschein

Stichwörter: Payment, Dresden, Parkraumbewirtschaftung, Handyparken



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Payment
Pforzheim: Parkgebühren digital bezahlen
[21.6.2019] Damit Autofahrer Parkgebühren auch digital bezahlen können, kooperiert die Stadt Pforzheim mit der Initiative Smartparking. Zwischen sechs Anbietern elektronischer Zahlungssysteme können die Nutzer wählen, ohne, dass der Stadt Zusatzkosten entstehen. mehr...
Bocholt: Handyparken eingeführt
[17.6.2019] Parktickets können in Bocholt jetzt auch mit dem Mobiltelefon bezahlt werden. Beim Handyparken arbeitet die Stadt mit dem Dachverband smartparking zusammen. mehr...
In Bocholt ist jetzt auf allen städtischen Parkflächen Handyparken möglich.
Eutin: Parkgebühren mobil begleichen
[5.6.2019] Autofahrer müssen im schleswig-holsteinischen Eutin künftig nicht verzweifeln, wenn ihnen das Kleingeld für den Parkautomaten fehlt: Seit Mitte Mai können Parkscheine auch via Mobiltelefon gelöst werden. mehr...
Eutin führt Handyparken ein.
Payment: Freiburger Service Bericht
[24.5.2019] Die baden-württembergische Stadt Freiburg im Breisgau möchte Behördengänge nicht nur rund um die Uhr ermöglichen, sondern auch vereinfachen – vom Ausfüllen der Formulare bis zur Bezahlung der Gebühren. mehr...
Freiburg im Breisgau: Verwaltungsdienste per PayPal bezahlen.
krz: Bürgerservice-Portale mit ePay-BL
[30.4.2019] Alle Bürgerservice-Portale im Verbandsgebiet des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) sind nun auf die Plattform E-Payment Bund Land (ePayBL) des krz umgestellt und können aus einer Hand betreut werden. Dabei wächst das Serviceangebot der Portale sukzessive. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Payment:
PayPal Deutschland GmbH
14532 Kleinmachnow
PayPal Deutschland GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
GiroSolution GmbH
88699 Frickingen
GiroSolution GmbH
Aktuelle Meldungen