Rheinland-Pfalz / Saarland:
CERT für saarländische Kommunen


[14.2.2019] Für die Informationssicherheit arbeiten das Saarland und Rheinland-Pfalz bereits per Computer Emergency Response Team (CERT) zusammen. Nun sollen auch die saarländischen Kommunen von einem CERT profitieren.

Seit September 2015 besteht zwischen dem Saarland und Rheinland-Pfalz eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Informationssicherheit (wir berichteten). Darin ist festgeschrieben, dass die Dienste des rheinland-pfälzischen CERT (Computer Emergency Response Team) auch für das Saarland bereitgestellt werden. Auf dieser Grundlage ist laut dem saarländischen Ministerium für Finanzen und Europa ein CERT beim IT-Dienstleistungszentrum Saarland eingerichtet worden.
Diese Zusammenarbeit wollen die beiden Ländern nun auch auf die Kommunen ausdehnen: Wie das Ministerium ankündigt, wird analog zum CERT Saarland ein CERT Saarland kommunal mit Kopfstelle beim Zweckverband eGo-Saar eingerichtet, über den die Kommunen zentral organisiert sind. Eine entsprechende Erweiterung des CERT-Maßnahmenvertrags haben der saarländische CIO Ulli Meyer, der rheinland-pfälzische CIO Randolf Stich sowie Jörg Aumann, Bürgermeister von Neunkirchen und Vorsitzender des Zweckverbands eGo-Saar, unterzeichnet.
„Auf Ebene der Landesregierung lässt sich auf über drei Jahre der erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem CERT Rheinland-Pfalz zurückblicken“, sagt CIO Ulli Meyer. „Durch die gemeinsame Nutzung werden Synergieeffekte erzielt, gleichzeitig ersparen sich die Kommunen einen erheblichen Zeit- und Geldaufwand. Gemeinsam stellen wir uns den Herausforderungen einer fortschreitenden Digitalisierung und erhöhen die Gewährleistung der Informationssicherheit in der Verwaltung.“
Ziel der Einrichtung des CERT Saarland kommunal in Kooperation mit Rheinland-Pfalz ist laut Ministeriumsangaben eine adressatenorientierte Meldung von und Warnung vor Sicherheitslücken durch und an die einzelnen Kommunen über den Zweckverband eGo-Saar. Den Kommunen soll damit eine zentrale Meldestelle zugeteilt, direkter Zugriff auf wichtige tagesaktuelle Informationen zum Thema Informationssicherheit gewährt und die Möglichkeit gegeben werden, sich durch die Bereitstellung von Empfehlungen und Lösungsansätzen besser vor bestehenden Bedrohungen und Gefahren zu schützen. (ve)

www.ego-saar.de
www.saarland.de
www.rlp.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Rheinland-Pfalz, Saarland, CERT, eGo Saar



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
IT-Grundschutz: Kompendium in neuer Edition
[20.2.2019] Die IT-Grundschutz-Kompendium Edition 2019 ist erschienen. Sie löst die Edition 2018 ab und enthält insgesamt 94 IT-Grundschutz-Bausteine, 14 Bausteine wurden zu neuen Themen aufgenommen. mehr...
BSI: Verbindungsbüro Süd eröffnet
[15.2.2019] Nach dem Verbindungsbüro in Hamburg hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) jetzt eines in Stuttgart eröffnet. Dieses ist Ansprechpartner für Unternehmen, Behörden und Kommunen in Baden-Württemberg und Bayern. mehr...
Verbindungsbüro des BSI in Stuttgart eröffnet.
Rheinland-Pfalz: 45 Jahre Datenschutz
[14.2.2019] Als dritter Gesetzgeber hatte Rheinland-Pfalz im Jahr 1974 ein Datenschutzgesetz verabschiedet – das hatten bis dato nur Hessen und Schweden vorzuweisen. mehr...
Datenschutz: Wegweisende Entscheidung
[13.2.2019] Facebook darf Daten, welche Nutzer auf anderen Websites und Services wie zum Beispiel WhatsApp hinterlassen, in Zukunft nicht mehr automatisch deren Facebook-Nutzerkonto zuführen. Das hat jetzt das Bundeskartellamt entschieden. mehr...
BSI: Verbindungsbüro Nord
[6.2.2019] Um Unternehmen, Behörden und Kommunen in Norddeutschland bei Fragen der IT-Sicherheit vor Ort unterstützen zu können, hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ein Verbindungsbüro in Hamburg eröffnet. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen