BSI:
Verbindungsbüro Süd eröffnet


[15.2.2019] Nach dem Verbindungsbüro in Hamburg hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) jetzt eines in Stuttgart eröffnet. Dieses ist Ansprechpartner für Unternehmen, Behörden und Kommunen in Baden-Württemberg und Bayern.

Verbindungsbüro des BSI in Stuttgart eröffnet. Eine Woche nach der Eröffnung eines Verbindungsbüros für Norddeutschland in Hamburg (wir berichteten) weitet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) seine Präsenz nun auch in Süddeutschland aus. Das neue Verbindungsbüro ist laut BSI in den Räumlichkeiten des Innenministeriums Baden-Württemberg in Stuttgart angesiedelt und dient als Anlaufstelle für Unternehmen, Behörden, Kommunen und andere Institutionen in Baden-Württemberg und Bayern.
„Wenn wir in Deutschland eine sichere Digitalisierung gestalten wollen, dann müssen Bund und Länder an einem Strang ziehen, um ein einheitlich hohes Sicherheitsniveau zu schaffen. Viele Verwaltungseinrichtungen und Unternehmen in Süddeutschland nutzen die Möglichkeiten der Digitalisierung für mehr Bürgernähe, Wachstum und Geschäftserfolg. Die Präsenz des BSI in Süddeutschland ermöglicht ihnen einen schnellen und direkten Zugang zu unseren Dienstleistungen und Angeboten, sodass sie vor Ort von unserer durchgängigen Wertschöpfungskette der Cyber-Sicherheit profitieren und so die Digitalisierung sicher umsetzen können“, erklärt BSI-Präsident Arne Schönbohm. Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl ergänzt: „Es ist mir ein Anliegen, dass die Kompetenz und das Fachwissen aus der nationalen Cyber-Sicherheitsbehörde in die Fläche kommen. Von einer engeren Vernetzung können alle profitieren.“
Wie die Sicherheitsbehörde weiter mitteilt, ist mit der Eröffnung des Verbindungsbüros in Stuttgart eine Vereinbarung umgesetzt worden, die das BSI und das Land Baden-Württemberg im Rahmen der im Oktober 2018 unterzeichneten Absichtserklärung zur engeren Zusammenarbeit bei Fragen der Cyber-Sicherheit getroffen hatten.
Nach den Verbindungsbüros in Wiesbaden, Hamburg und Stuttgart ist nach Angaben des BSI die Eröffnung eines weiteren Verbindungsbüros in Ostdeutschland für März 2019 geplant. (ba)

Weitere Informationen zum BSI-Verbindungswesen (Deep Link)
http://www.bsi.bund.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Verbindungswesen

Bildquelle: Innenministerium Baden-Württemberg

Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

zk2020
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Las Vegas: Schnelles Handeln nach Cyber-Attacke
[3.4.2020] Las Vegas wurde Anfang Januar Opfer einer Ransomware-Attacke. Dank Cloud Data Management konnten die betroffenen Datensysteme zeitnah wiederhergestellt werden. mehr...
BSI: Sicher im Homeoffice
[26.3.2020] Wie sich ohne größeren Aufwand ein Grundstein an IT-Sicherheit für mobile Arbeitsplätze legen lässt, zeigt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf. mehr...
Datenschutz: Appell zum sorgsamen Umgang
[23.3.2020] Neue Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus machen es zum Teil erforderlich, personenbezogene Daten zu erheben. Der sorgsame Umgang mit diesen Daten darf nicht auf der Strecke bleiben, so der Appell von Marit Hansen, Schleswig-Holsteins Landesbeauftragte für Datenschutz. mehr...
Vitako: IT-Sicherheit nicht vernachlässigen
[20.3.2020] Trotz und gerade wegen der Corona-Krise darf der Stellenwert der IT-Sicherheit nicht nach hinten rutschen, warnt die Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister, Vitako. Erfolgreiche Hacker-Angriffe könnten in dieser Zeit umso verheerendere Schäden anrichten und sind unbedingt zu vermeiden. mehr...
BSI: Warnung vor wurmfähiger Schwachstelle
[13.3.2020] Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor einer kritischen wurmfähigen Schwachstelle in Windows. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Net at Work GmbH
33104 Paderborn
Net at Work GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen