Haldensleben:
Meldewesen und Parkausweis per VOIS


[19.2.2019] Als erstes Mitglied der Kommunalen IT-Union ist die Stadt Haldensleben von der Melde-Software MESO auf die Software VOIS von Anbieter HSH migriert. Neben dem VOIS-Modul zum Meldewesen setzt die Kommune das Parkausweismodul ein.

Die Stadt Haldensleben hat die Migration auf die Software VOIS von Anbieter HSH vollzogen. Wie der kommunale IT-Dienstleister KID Magdeburg mitteilt, ist damit erstmals ein Mitglied der Kommunalen IT-Union (KITU) und Anwender der Melde-Software MESO auf die neue Software von Anbieter HSH umgestiegen. Seit Jahresbeginn werde in der sachsen-anhaltischen Kommune nun mit den Modulen VOIS | MESO (Meldewesen) und VOIS | PAM (Parkausweismodul) gearbeitet. Laut eigenen Angaben unterstützt KID Magdeburg als Betriebsgesellschaft die Stadt Haldensleben intensiv in allen Projektphasen vor und nach dem Start des Produktivbetriebs. Datenmigration und Einführungsschulung sowie der Start des Echtbetriebs seien planmäßig verlaufen. Zum KID-Leistungsumfang gehöre neben dem Hosting und Betrieb im Rechenzentrum auch die zentrale Fach- und Anwendungsbetreuung. Als erfahrener kommunaler IT-Dienstleister mit einem zertifizierten Rechenzentrum sei KID Magdeburg Partner für alle interessierten Kommunen, die eine Migration von MESO zu VOIS anstreben. (ve)

http://www.haldensleben.de
http://www.vois.org
http://www.kid-magdeburg.de
http://www.kitu-genossenschaft.de
http://www.hsh-berlin.com

Stichwörter: Fachverfahren, HSH, KID Magdeburg, KITU, Haldensleben, Meldewesen, Parkraumbewirtschaftung, VOIS



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Kreis Konstanz: Modellprozess digitale Kfz-Zulassung
[12.9.2019] Das Landratsamt Konstanz hat zusammen mit dem Kehler Institut für Angewandte Forschung den Modellprozess einer digitalen Kfz-Zulassung entwickelt. Er könnte den bestehenden iKfz-Prozess des Bundesverkehrsministeriums zu einem ganzheitlichen Ansatz weiterentwickeln. mehr...
Zeiterfassung: Abläufe vereinfacht Bericht
[11.9.2019] In Holzgerlingen erfassen die Mitarbeiter des Bauhofs und des Rathauses ihre Arbeitszeiten mithilfe der Software AIDA. Gegenüber der papierbasierten Abwicklung bringt das enorme Erleichterungen für alle Beteiligten mit sich. mehr...
Mobile Arbeitszeiterfassung spart viel Aufwand.
Feuchtwangen: Echter Mehrwert Bericht
[29.8.2019] In Feuchtwangen kommt seit Anfang dieses Jahres die Kitaplatz-Bedarfsanmeldung der AKDB zum Einsatz – und spart seitdem allen Beteiligten viel Zeit. mehr...
Feuchtwangen: Zufrieden mit Kita-Platz-Vergabe.
Sozialwesen: Weg aus dem Dschungel finden Bericht
[28.8.2019] Mit der Reform der Eingliederungshilfe im Bundesteilhabegesetz steht ein Paradigmenwechsel an, der die Kommunen vor organisatorische, finanzielle und personelle Herausforderungen stellt. Modellkommunen zeigen, wie die Umsetzung gelingen kann. mehr...
Eingliederungshilfe: Neue Regeln effektiv umsetzen.
Grevenbroich: Infoma-Lösung für Stadtbetriebe
[27.8.2019] Die Lösung Infoma newsystem Kommunale Betriebe kommt künftig bei den Stadtbetrieben Grevenbroich zum Einsatz. mehr...