Griesheim:
Bürgerbeteiligung mit Leitlinie


[22.2.2019] Eine Leitlinie für Bürgerbeteiligung hat die Stadtverordnetenversammlung von Griesheim beschlossen. Erarbeitet wurde sie von Bürgern sowie Vertretern aus Politik und Verwaltung.

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Griesheim hat jetzt die Leitlinie für gute Bürgerbeteiligung beschlossen, die Bürger sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung erarbeitet hatten. Prozessbegleiterin Theresa Steffens des Darmstädter Unternehmens wer denkt was sagt: „Wir hatten einen regen Austausch und viele Diskussionen, denn es ist gar nicht so einfach, die Belange und Interessen von 22 Bürgerinnen und Bürgern, Verwaltungsmitarbeitenden und politischen Vertretern unter einen Hut zu bringen. Doch es ist uns gelungen, daraus eine gemeinsame Grundlage für die nächsten Schritte zu schaffen.“
Nun geht es nach Angaben von wer denkt was an die Umsetzung der Leitlinie: Neben einer stärkeren Information der Bürger zu städtischen Themen steht die Einrichtung einer Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung im Rathaus an, welche die zentralen Säulen der Leitlinie in den kommenden Jahren umsetzen wird. (ba)

www.griesheim-gestalten.de
www.werdenktwas.de

Stichwörter: E-Partizipation, wer denkt was, Griesheim, Bürgerbeteiligung



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Mannheim: Regelwerk wird verbindlich
[20.3.2019] Das Regelwerk zur Bürgerbeteiligung dient der Stadt Mannheim ab sofort als verbindliche Grundlage bei Beteiligungsprozessen. mehr...
Mannheim: Regelwerk zur Bürgerbeteiligung hat seine Praxistauglichkeit bewiesen.
Ingolstadt: Bürgerbeteiligung digitalisieren
[19.3.2019] Ihre Bürgerbeteiligungsformate will die Stadt Ingolstadt um digitale Angebote ergänzen. Chatbots, Augmented und Virtual Reality sowie ein virtuelles Bürgerbüro sollen auf Einsatzmöglichkeiten und Potenziale geprüft werden. mehr...
Ingolstadt will bei der Bürgerbeteiligung vermehrt digitale Formate anbieten.
Tübingen: Erste Befragung via BürgerApp
[15.3.2019] In Tübingen ist die erste kommunale Bürgerbefragung per App gestartet. Bis zum 25. März können die Bürger ihre Meinung zu zwei Bauprojekten in der Universitätsstadt abgeben. mehr...
Offenbach: Neue Beteiligungsplattform online
[14.3.2019] Über ein neues Online-Beteiligungsportal verfügt jetzt die Stadt Offenbach. Realisiert wurde es von wer denkt was. mehr...
Frankfurt am Main: Mängelmelder ausgebaut
[27.2.2019] In Frankfurt am Main können Bürger der Stadtverwaltung über den Mängelmelder künftig auch Hinweise auf defekte Spielgeräte und Parkbänke geben. mehr...