AKDB:
App erleichtert Ablesen


[26.2.2019] Die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) hat eine App vorgestellt, die das Ablesen von Wasserzählern für die Verwaltung vereinfachen soll.

Als neueste Anwendung im Bereich Finanzwesen hat die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) die OK.FIS Ablese-App vorgestellt. Wie der IT-Dienstleister mitteilt, erzeugt der Sachbearbeiter in der Verwaltung mit einem Klick eine Datei mit allen Zählern, die abgelesen werden müssen. Diese Liste lade der Wasserwart anschließend auf sein Tablet. Die Vorbelegung der Daten innerhalb der einzelnen Zähler erfolge dabei automatisch. Die benötigten Daten beim Ablesen des Zählers könnten direkt am Tablet eingegeben werden. Dank automatischer Berechnungen und Plausibilitätsprüfungen würden Erfassungsfehler vermieden. Die Daten der abgelesenen Zähler werden anschließend an die Verwaltung zurückübergeben und laufen in das OK.FIS-Verfahren. Laut AKDB bietet die App darüber hinaus eine umfangreiche Suchfunktion und unterschiedliche Filtermöglichkeiten.
Die Ablese-App, die über eine übersichtlich gehaltene Bedienoberfläche verfüge, sei eine ideale Ergänzung zur Wasserzählerwechsel-App der AKDB. Mit der Inventur-App des IT-Dienstleisters schließlich könne ein komplett elektronischer Inventurbestand zur Verfügung gestellt werden, der ein schnelles Wiederauffinden von Vermögensgegenständen ermöglicht. Alle drei Apps stehen sowohl im iTunes Store von Apple als auch im Google Play Store zur Verfügung. (ba)

http://www.akdb.de

Stichwörter: Finanzwesen, Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), OK.FIS, Apps, Ablese-App, Wasserzählerwechsel-App, Inventur-App



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Bayern: Online-Finanzamt wird ausgebaut
[24.5.2019] Mit dem Aufbau einer E-Akte, der Einführung des rechtsverbindlichen elektronischen Steuerbescheids über ELSTER und der Übermittlung von digitalen Belegen zur Steuererklärung will Bayern das Online-Finanzamt ausbauen. mehr...
Dierdorf: BI-Lösung von ab-data
[22.5.2019] Ihre Finanzdaten wird die Verbandsgemeinde Dierdorf künftig mit der Business-Intelligence-Lösung ab-data Web KomPASS planen, analysieren und steuern. mehr...
Kreis Biberach: Vertragsverwaltung mit Axians Infoma
[10.5.2019] Der Kreis Biberach weitet seine Zusammenarbeit mit Axians Infoma aus und setzt künftig auch die Zentrale Vertragsverwaltung des Unternehmens ein. mehr...
Siegburg: Rechnungswesen wird digitalisiert
[23.4.2019] Im Rechnungswesen wird die Stadt Siegburg künftig vollständig auf Papier verzichten und die Prozesse optimieren – und zwar im Gesamtkonzern Stadt. Das Projekt ist ein Kernelement der in der Entstehung befindlichen Gesamtstrategie SmartCity Siegburg. mehr...
Wipperfürth: Digital prüfen mit DATEV
[15.4.2019] Für den Einsatz der Software DATEV Prüfung ÖR hat sich die Hansestadt Wipperfürth entschieden. mehr...