Delmenhorst:
KI mit ELKO


[5.3.2019] Mithilfe der selbstlernenden Buchungslogik des Elektronischen Kontoauszugs (ELKO) will die Stadt Delmenhorst das Tagesgeschäft in der Kasse optimieren.

Die Stadt Delmenhorst hat sich für den Einsatz der selbstlernenden Software Elektronischer Kontoauszug (ELKO) aus dem Hause ab-data entschieden. Wie der Hersteller meldet, professionalisiert ELKO mithilfe selbstlernender Buchungslogik das Tagesgeschäft in der Kasse. Die Software unterstütze dabei den gezielten Umstieg von der einzelfallbezogenen auf die automatisierte Massendatenverarbeitung. Innovative Funktionen erlaubten ein optimales Abgleichen und Zuordnen von Ein- und Auszahlungen mit offenen Posten. Wie ab-data weiter mitteilt, definiert der Endkunde die Automatisierungsgrenzen des ELKO.
Die Stadt Langenfeld im Rheinland, eine der ELKO-Modellkommunen, konnte laut ab-data nach eineinhalbjähriger Prozessoptimierungsphase einen Einspareffekt von einer halben Stelle vorweisen. (ba)

www.delmenhorst.de
www.ab-data.de

Stichwörter: Finanzwesen, ab-data, Delmenhorst, ELKO, künstliche Intelligenz (KI), Langenfeld



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
ZUGFeRD: Version 2.0 veröffentlicht
[18.3.2019] Ab sofort steht die finale Version von ZUGFeRD 2.0 zur Verfügung. Bei der Weiterentwicklung wurden die Richtlinie 2014/55/EU und die Europäische Norm EN 16931 berücksichtigt. mehr...
Finanzwesen: Reform nicht verwässern Bericht
[14.3.2019] Der uneinheitliche Verlauf der Doppik führt zu einem Flickenteppich und macht Vergleiche schwierig bis unmöglich. Eine letzte Chance, das kommunale Haushalts- und Rechnungswesen wieder in Einklang zu bringen, bietet die EPSAS-Harmonisierung. mehr...
Flickenteppich verhindert Vergleiche im kommunalen Finanzwesen.
Wolfenbüttel: Preiswürdige Strategie Bericht
[6.3.2019] Von Anfang bis Ende digital soll künftig die Finanzverwaltung in Wolfenbüttel ablaufen. Für das mit der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) umgesetzte Projekt hat die Stadt den Axians Infoma Innovationspreis 2018 erhalten. mehr...
Wolfenbüttel nutzt Neuerungen im Finanzwesen.
AKDB: App erleichtert Ablesen
[26.2.2019] Die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) hat eine App vorgestellt, die das Ablesen von Wasserzählern für die Verwaltung vereinfachen soll. mehr...
Kreis Karlsruhe: Digitale Rechnungsbearbeitung
[21.2.2019] Als eine der ersten Kreisverwaltungen in Baden-Württemberg bearbeitet der Kreis Karlsruhe seine Rechnungen nun vollelektronisch. Lange Postlaufzeiten gehören somit der Vergangenheit an. mehr...
Kreis Karlsruhe gibt den Startschuss für die E-Rechnung.